Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Fragen und Antworten rund um den Mauersegler, Vorstellung von Projekten und Kolonien
Benutzeravatar
Roha
Beiträge: 517
Registriert: Mi 29. Mai 2019, 10:52
Wohnort: Regensburg

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Roha »

Ich war der Meinung, dass die Kästen und vorallem die Mauersegler dort (seit 2013) sicher sind.
Jetzt hat es ein Marder aber geschafft die Kästen zu erreichen.
Hier ein Video von Kasten 2 (der vordere, der beiden oben gezeigten Kästen):



So, oder so ähnliche Bilder gibt es von allen dort belegten 7 Kästen.
Der Marder war, mit Unterbrechung, bisher 3-mal an den Kästen.

Die 2 jüngsten MS-Paare (erstmalige Brut 2021), haben die Brut abgebrochen.
Ein Paar verbringt mittlerweile wieder sehr viel Zeit im Kasten, dass 2te hat aber wohl den Brutplatz aufgegeben.
Die anderen 5 Paare haben bereits Küken, und versorgen diese auch weiter.
Zum Teil übernachtet aber nur 1 Alt-MS im Kasten.

Ich glaube, meine Stimmungslage brauche ich nicht weiter zu erläutern ... :shock:

Ich versuche jetzt, da ich wieder vor Ort bin, weitere Marder-Angriffe zu verhindern.
Das der Marder auf das Hausdach kommt, kann ich nicht verhindern, ich überlege Abwehrmaßnahmen an den Kästen.
Anzahl der MS Kästen: 18
Erwartete Mauersegler: 16
Eingetroffen: 12
Erster Rückkehrer: 30.04.
Eiablage: -
JV: -
VP: -
Grüße Werner :)
Dodo
Foren-Unterstützer
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Dodo »

Tut mir leid für die Mauersegler und auch für Dich Werner, mir wäre auch elend.
So wie bei Dir die Kästen angebracht sind, hätte ich das nie für möglich gehalten.
Eine Außenaufnahme wäre hilfreich um wirksame Gegenmaßnahmen treffen zu können.
Der Marder hat nicht über die Dachschräge der Kästen ins Innere gelangt, sondern muss an der Wand gehangen haben ;(

Dir wünsche ich eine Eingebung wie man dieses Problem am besten löst.

Gruß Maddin
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 1074
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona
Infos zur Kolonie: Koloniestart 2020 mit 4 Kästen und 2 Verlobungspaaren

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Elisabeth »

Hallo Werner,
das ist ja unglaublich!! :o
Arme Segler, was für ein Schreck!
Aber trotzdem ein tolles Video. :mrgreen:

Dass der Marder an der Wand hing, kann ich mir nicht vorstellen.
Sind alle Kästen so aufgebaut, dass er zwischen den beiden Sonnenschutzbretter sitzen kann?
Dann könnte ich mir vorstellen, dass er mit dem Schwerpunkt seines Körpers dort gesessen hat, sich mit einem Fuß auf der Flügelschraube abgestützt hat und mit der anderen Pfote geangelt hat.
So ein Marderkörper ist ja sehr lang.

Wenn es so wäre, würde vielleicht ein durchgehendes Brett helfen.
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2024: 13 Kästen -> 3 Brutpaare
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 1074
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona
Infos zur Kolonie: Koloniestart 2020 mit 4 Kästen und 2 Verlobungspaaren

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Elisabeth »

Nachtrag:
Er könnte auch von der anderen Seite gekommen sein. Da ist auch genug Platz und vor allem genug Abstützmöglichkeiten.
Du könntest vielleicht die Schrauben kürzen und mit einer Mutter ohne Flügel versehen. Am besten in das Innere des Kastens verlegen, sodass außen nur der glatte Schraubenkopf ist.

Wofür ist das Klötzchen mit der 2? Auch da kann er sich drauf abstützen.
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2024: 13 Kästen -> 3 Brutpaare
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5030
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Markus »

Roha hat geschrieben: Fr 17. Jun 2022, 08:52 Ich glaube, meine Stimmungslage brauche ich nicht weiter zu erläutern ... :shock:
Dramatische Szene und Bericht Werner ;( wäre der Arm des Grabschers nur ein wenig länger gewesen...... ;(

Hoffe und wünsche dass Du das Problem noch effektiv lösen kannst.

LG
Markus
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :0
Eier : 0
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: 33790 Halle (Westf.)
Infos zur Kolonie: Mauerseglerkästen: 6
Erwartet: 4 MS
Eingetroffen: 4 MS
Küken:

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Andreas »

Ein Albtraum, den keiner von uns erleben möchte! Es sieht so aus, als käme er von oben und schaut rücklings in das Flugloch, kann das sein? Das würde ja bedeuten er saß auf dem glatten Dach!
Benutzeravatar
wiba
Beiträge: 215
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von wiba »

Das sind ja unglaubliche Aufnahmen, Hut ab vor den Kletterkünsten des Marders. Das sieht so aus, als wäre er von oben kommend an die Öffnung rein. Ich würde auch versuchen alles glatt zu machen und noch eine Starensperre einsetzen. Das schränkt den Greifradius doch sehr ein für den Marder. Gruß Willi
12 Mehlschwalben Kunstnester,
1 Paar (2021), 3 Jungtiere (Erstansiedlung)
3 Paar (2022), 9 Jungtiere
1 Paar (2023), 3 Jungtiere 1. Brut , 3 Jungtiere 2. Brut
Dodo
Foren-Unterstützer
Beiträge: 1815
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Dodo »

Andreas hat geschrieben: Fr 17. Jun 2022, 12:56 Es sieht so aus, als käme er von oben und schaut rücklings in das Flugloch, kann das sein? Das würde ja bedeuten er saß auf dem glatten Dach!
Hallo Werner,

das sehe ich jetzt auch wie Andreas. Der hat die Hinterläufe im Kennel gehabt.
Vielleicht reicht da schon im Bereich der Kästen ein Schneefanggitter?!

Gruß Maddin
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 1074
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona
Infos zur Kolonie: Koloniestart 2020 mit 4 Kästen und 2 Verlobungspaaren

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Elisabeth »

wiba hat geschrieben: Fr 17. Jun 2022, 13:15 Ich würde auch versuchen alles glatt zu machen und noch eine Starensperre einsetzen. Das schränkt den Greifradius doch sehr ein für den Marder. Gruß Willi
Ich habe mal gelesen, das man bei schon besetzten Kästen nicht nachträglich eine Starensperre einbauen soll. Die Segler kommen in der Regel mit Vollgas in die Kästen zurück und könnten sich das Genick brechen.
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2024: 13 Kästen -> 3 Brutpaare
Beja
Beiträge: 324
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 18:51
Wohnort: 65474 Bischofsheim

Re: Mauersegler und Falken/Sperber/andere Beutegreifer

Beitrag von Beja »

Ein dramatisches Video! :shock:
Meiner Meinung nach darf der Marder gar nicht mehr in die Nähe der Kästen kommen können.
Eine Starensperre schützt zwar vor einen Zugriff, aber vertreibt die Mauersegler trotzdem von
ihrem Nest und Gelege!
4 Nistplätze
2013: 1. Kasten
2019: 1. Brutpaar
2019 - 2021: Totalverlust der Bruten durch Hitze und Bilch
2022: 1. Ausflug von drei Jungen!!!, ein Verlobungspaar
2023: 2 BP, 5 Eier, 5 Küken - 5 ausgeflogen