Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Katty
Beiträge: 62
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

bei uns ist ja mit zwei Tagen am Verspätung ein Nachzügler geschlüpft. Der hatte natürlich von Anfang an einen Rückstand und wurde von den Eltern leider auch immer wenig gefüttert. Ich habe also beschlossen Heimchen zu kaufen und beim nächsten Blick auf die Kamera war er weg. Also raus gelaufen und da saß er in der Holzwolle Kiste unter dem Nest und hat geschimpft. Auf Video war zu sehen, dass er so gebettelt hat, dass er kopfüber aus dem Nest gepurzelt ist. Aufgrund des desolaten Ernährungszustands hat er sofort ein Handtuchnest bezogen und wird seitdem mit Heimchen und Fliegen versorgt. Vom Tierarzt haben wir Korvimin und Vitamin B Komplex als Spritze bekommen. Einmal täglich je ein Futtertier mit dem Pulver panieren und eins mit dem Vitamin aufspritzen. Der kleine Max (oder Maxine) hat am ersten Abend lediglich 7,7g gewogen und da war er schon zehn Tage alt. Nach 36 Stunden päppeln wog er heute morgen 10g und ist in ein neues Nest umgezogen. Wir hoffen, dass wir den Abstand zu seinen Geschwistern wieder etwas verkürzen und ihn am Donnerstag wieder ins Nest zurücksetzen können. Sollte das nicht klappen, müssen wir uns um einen Pflegestelle kümmern, damit er mit Artgenossen Fliegen und Jagen lernt. Seine Geschwister könnten ab Sonntag (20.08.) flügge werden. Da sind die 21 Tage, die die ersten Küken bis dahin benötigt haben, vorbei. Daher denken wir, spätestens Donnerstag muss er zurück.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr noch Tipps für mich habt. Macht der Ansatz Sinn, ihn wieder zurückzusetzen? Oder lieber gleich eine Pflegestelle suchen? Füttern schaffe ich probremlos, von morgens bis abends einmal die Stunde. Solange, bis er nicht mehr sperrt, sagte der Tierarzt. Er verdrückt locker vier bis fünf mittlere Heimchen und noch ein paar Fliegen dazu. Ist die Temperatur im neuen Zuhause so okay? Luftfeuchtigkeit? Fragen über Fragen, aber die meisten konnte ich mir bei Kirstin Zoller und anderen Fachseiten im Web beantworten. Nur eins fehlt mir ganz dringend: Was sollte eine Schwalbe mit 10, 11, 12 Tagen etc. wiegen?

Viele Grüße

Katty


Max in einem Ersatznest, als wir ihn das erste Mal gefüttert haben.
Max in einem Ersatznest, als wir ihn das erste Mal gefüttert haben.
2023-08-13_16h27_21.png (943.68 KiB) 1447 mal betrachtet
Unterschied zu seinen Geschwistern
Unterschied zu seinen Geschwistern
2023-08-13_16h28_16.png (987.98 KiB) 1447 mal betrachtet
Max in seinem neuen Aufpäppel-Nest
Max in seinem neuen Aufpäppel-Nest
Katty
Beiträge: 62
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

nachdem wir Max eine Woche aufgepäppelt haben (von 7,7g auf 18,2g) und er sich unserer Meinung nach gut erholt hatte, ging es gestern Abend zurück ins Nest. Zwei seiner Geschwister sind schon flügge und auch der dritte hat gestern schon einen kleinen Ausflug gewagt. Also höchste Zeit. Max ist leider immer noch schätzungsweise eine Woche hinterher.

Das Päppeln hat gut geklappt, ich habe mich an die Anleitung von Kirstin Zoller gehalten, einen Kescher gekauft und meinen Mann regelmäßig über die Wiese gescheucht. Die Nachbarin hat auch fleißig unterstützt und ist mit Fliegenklatsche bewaffnet täglich durch den Garten gejagt. Das führte wiederum zu Nachfragen des nächsten Nachbarn, ob sie ihrem Kind jetzt schon Insekten geben müsste, weil die Inflation so hoch ist? War natürlich ein Scherz. :lol: Dazu gab es jede Menge Heimchen, die zunächst auch mit Kräutern, Obst und Gemüse gepäppelt wurden. Zusammen mit den Präperaten vom Tierarzt scheint er gut voran gekommen zu sein.

Angekommen im neuen Nest hat es eine Weile gedauert, bis Vati seinen jüngsten Nachwuchs zur Kenntnis genommen hat. Wie der den im Nest beäugt hat, ich hätte mich wegschmeißen können. Man legt dann ja gerne Gedankenblasen zurecht: Die waren doch alle raus aus dem Nest? Wo kommt der denn jetzt her? Wusst ich's doch, es waren wirklich vier. Max hat ihn ordentlich angebettelt und dann hat er tatsächlich angefangen zu füttern. Nicht viel, aber auch die Amme kam sporadisch dazu. Wir haben uns dann entschieden, weiter im Nest zuzufüttern. Die Nacht hat Max dann in Gesellschaft eines Geschwisterchens im Nest verbracht. Das haben wir natürlich beobachtet, ob er nicht vielleicht aus dem Nest gekickt wird. Aber es gab keinerlei Probleme. Wir haben leider auf dem Jungtier eine widerliche Lausfliege beobachten müssen. Das Spruzid macht der anscheinend gar nichts. Wahrscheinlich ist das aber sowieso verflogen. Heute morgen hat er beim Füttern natürlich wieder den Kürzeren gezogen, er ist einfach zu klein. Also zugefüttert. Sobald er alleine im Nest war, hat Vati wieder gefüttert, Mutti leider nicht. Jetzt sind alle unterwegs, also wieder zufüttern.

Ich habe trotzdem noch die Hoffnung, dass die Eltern ihm trotz der Verzögerung Fliegen und Jagen beibringen, und das alles noch rechtzeitig. Ansonsten kann ich noch berichten, dass in dieser zweiten Brut die Vogelblutfliege keine Rolle gespielt hat. Wir konnten keine Larven entdecken, die Kleinen hatten eine ruhige und entspannte Nestphase. Ob das am Spruzid lag oder Zufall ist, keine Ahnung. Wir werden die Nester auf jeden Fall ordentlich durchfrieren (Lausfliege) und im Frühjahr frisch mit Spruzid behandeln. Dann geht es hoffentlich wieder los. Bisher haben die beiden acht wunderschöne Schwalben in jeweils 20 Tagen aufgezogen und bei Nummer 9 bin ich zuversichtlich.

Viele Grüße

Katty
Größenvergleich
Größenvergleich
2023-08-19_08h06_55.png (373.44 KiB) 1367 mal betrachtet
Er wird gefüttert!
Er wird gefüttert!
2023-08-19_08h04_44.png (365.71 KiB) 1367 mal betrachtet
Max.mp4
Fütterung im Nest
(40.29 MiB) 82-mal heruntergeladen
Lausfliege.mp4
Lausfliege
(32.77 MiB) 82-mal heruntergeladen
StefanDD
Beiträge: 91
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 21:21
Wohnort: Sachsen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von StefanDD »

Hallo Katty,

das ist wirklich wunderschön zu lesen und tolle Bilder. Ich drücke feste die Daumen für den kleinen!

LG
Mehlschwalben-Kunstnester
2023: 0/4 📢
2024: /4 📢
Rauchschwalben-Naturnest
2023: 1/1 (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧), 1/1 (4 🥚, 4 🐥, 0 🐧)
2024: 1/1 (5 🥚,
Rauchschwalben-Kunstnester
2024: 1/2 Hausrotschwanz (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧)
Mauersegler-Nistkasten 🎥
2023: 0/2 (Aufbau)
2024: /2 📢
Storchennest
2024: 30.04. 🐧🐧 (Erstbezug)
Katty
Beiträge: 62
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

Max hat sich weiter gut entwickelt, wurde sporadisch von den Eltern gefüttert (ansonsten von mir) und regelmäßig von der ganzen Sippe besucht. Heute morgen durfte ich dann noch vor meiner ersten Fütterung folgendes beobachten:

Die Gang.mp4
(41.38 MiB) 92-mal heruntergeladen

Max war sehr neugierig und aufgeregt, ließ sich noch zweimal füttern und dann kam das:

Abflug Max.mp4
(26.33 MiB) 89-mal heruntergeladen

Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass er mit seiner Familie hoffentlich fröhlich draußen unterwegs ist. Auf der anderen Seite hoffe ich sehr, dass er wie alle anderen heute Abend zurück ins Nest kommt. Er ist von der Federfarbe her noch ziemlich blaß, daher kann man ihn gut erkennen. Boah, ich bin echt hippelig.

Viele Grüße

Katty
Benutzeravatar
Thomas-NRW
Foren-Unterstützer
Beiträge: 811
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Thomas-NRW »

Hallo Katty,
wie schön !
Ich hätte gedacht, so unausgebildet , wie die Schwanzfedern von Max aussehen , würde er noch nicht ausfliegen !?
Auch der Ansturm der Schwalben bei Dir hat mich sehr erfreut , ich wünschte hier würde es auch so viele Rauchschwalben wie bei Euch in Niedersachsen geben !
Auch in Dahme / SH konnte ich so viele erleben , wie bei uns in den Achtzigern noch.
Schick mir doch ein / zwei Paare vorbei , in meinem Schuppen hatte ich im April alles für eine Ansiedlung vorbereitet , Du bekommst dafür Mehlschwalben von mir 😉.
Schöne Grüße und alles Gute für den Kleinen, Thomas.
MS Nistpl.: 29 (s.`15 ,'16 erste Brut )
Erw. MS : 11 Paare
1.Ankunft. : 22.04.'23
Eing.: 10 P.,Altp.1später ni.mehr da 😢
Juv. :24, 22.07.11 ausgef.
Verlob. 1
MES : 28 K.nest.
Erw. : 11 P.
1. Ank. 22.04./15 P.
Rauchschw.: 3 Kunstn. Ansiedl.-vers.'23.
Katty
Beiträge: 62
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Hallo Thomas,
ja, ich hätte auch noch mit ein, zwei Tagen gerechnet. Gestern Abend ist er auch nicht zurück gekommen und ich hatte tatsächlich eine unruhige Nacht. Bei Sonnenaufgang hoch (man ist ja im Training ;-)) und die Aufnahmen gesichtet, nichts. Heute den ganzen Tag über immer wieder nichts. Aber soeben ist er mit Vati wieder eingetrudelt, quietschfidel, aber offensichtilich müde. Vati anbetteln geht natürlich trotzdem noch. Er sieht auch deutlich mehr nach fertiger Schwalbe aus. Puh, wie einem diese Tierchen ans Herz wachsen können.

Ich gebe Dir gerne welche von den Schwalben ab, die passen alle nicht mehr ins Carport. 9 Jungvögel waren es dieses Jahr, aber dieser Ansturm war für mich auch neu.

Viele Grüße

Katty

2023-08-26_20h14_38.png
2023-08-26_20h14_38.png (879.64 KiB) 1210 mal betrachtet
2023-08-26_20h20_50.png
2023-08-26_20h20_50.png (465.25 KiB) 1210 mal betrachtet
2023-08-26_20h50_50.png
Benutzeravatar
Marysue
Beiträge: 82
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:47

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Marysue »

Hallo alle Zusammen,

Katty das war wirklich ein toller Einsatz. Dann hast du sicherlich in deinem ersten Schwalbenjahr viel erlebt… Das mit der Fliegenklatsche kann ich nachvollziehen. Werde auch immer komisch angeschaut wenn ich damit durch den Garten renne. :lol: Der Satz naja muss ja was zum Mittag geben macht es nicht besser. Arbeitet ihr nur mit spruzit oder auch Kieselgur?

Bei uns ist 2 Brut schon die 2 Woche ausgeflogen. Bis vor ein paar Tagen kamen sie noch alle zurück. 1 und 2 Brut und Ellis. Man war das voll hinten vor der Waschküche. Das Hauptnest ist nicht mehr besetzt. Der Neuanbau wird noch besucht. Im Winter muss dringend die Sichtschutzplane dazwischen und ein weiteres Kabel zum sitzen gespannt werden. Dann findet der neue Herr Schwalbe eventuell auch eine Angetraute. Es muss aber jemand aus dem Nachwuchs sein. Herr Schwalbe Senior war nicht ganz begeistert, aber es wurde ohne Kämpfe geduldet. Ich hoffe bei allen ist die 2 Brut geschafft. Das Schwalbenjahr neigt sich wieder dem Ende zu. Es geht immer so schnell vorbei.

Liebe Grüße

Marysue
Ein wahrhaft großer Mensch, wird weder einen Wurm zertreten noch vor einem König kriechen. ( Benjamin Franklin )
Katty
Beiträge: 62
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

bis gestern kamen noch jeden Morgen einige Jungtiere für ein, zwei Stunden zur Gefiederpflege ins Carport. Nachdem ich gestern Abend schon keine Schwalben mehr beobachten konnte, sind nun heute morgen auch keine mehr im Carport aufgetaucht. Lediglich der Hausherr hat unter lautem Gezwitscher noch einmal das Nest inspiziert.

Letzte Kontrolle, ob auch alle aus dem Nest sind?
Letzte Kontrolle, ob auch alle aus dem Nest sind?
2023-09-04_13h40_49.png (724.35 KiB) 1068 mal betrachtet

Es sieht so aus, als wäre die Schwalbensaison nun vorbei. Ich bin glücklich, dass unser Schwalbenpaar neun Jungvögel mit auf die Reise nehmen kann. Ich hatte ja zwischendurch Sorgen, ob es überhaupt ein Küken schafft. Und Marysue, ich habe in meinem ersten "richtigen" Schwalbenjahr wirklich sehr viel gelernt. Ich kann jetzt erkennen, wie eine parasitenfreie Nestlingsphase aussieht, wann und wie ich einschreiten muss. Das Päppeln von Max war von extremen Zweifeln geprägt, ob er sich jetzt richtig entwickelt, ob die Federn gut aussehen, wächst er genug, bekommt er genug Vitamine und Mineralstoffe, usw.. Kieselgur benutzen wir in und um den Kunstnestern herum, Spruzid haben wir gegen die Vogelbutlarven eingesetzt. Die zweite Brut war davon zum Glück verschont, ob das Zufall war, werden wir erst im nächsten Jahr sehen.

Über den Winter werde ich noch ein paar Nester basteln und mein Mann wird für die Rotschwänzchen ein paar Halbhöhlen zimmern. Die inspizieren anscheinend schon die Möglichkeiten für das nächste Jahr. Zu guter Letzt müssen wir uns überlegen, wie wir im Carport ein bisschen mehr Sichtschutz zwischen den Nestern ermöglichen können, damit es friedlich bleibt.

Das könnte im nächsten Jahr Streit geben...
Das könnte im nächsten Jahr Streit geben...
2023-09-04_13h35_23.png (726.63 KiB) 1068 mal betrachtet

Vielen Dank an Euch, dass Ihr mir mit Rat und Tat zur Seite standet und auch für die vielen schönen Berichte Eurer Schwalben. Ich freue mich sehr auf die nächste Saison und bin gespannt, wie viele im Carport einziehen möchten.

Viele Grüße

Katty
StefanDD
Beiträge: 91
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 21:21
Wohnort: Sachsen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von StefanDD »

Hi Leute,

ich glaube, jetzt sind hier in Sachsen alle weg! 🤫

Letztes Wochenende habe ich noch kleine Grüppchen Rauchschwalben gesehen.

7 Mehlschwalben zogen noch ums Haus. Es war wie ne kleine Verabschiedung, obwohl sie gar nicht hier wohnen. Naja man redet sich so manches ein.
Ich bin ihnen (und den Nachbarn) ja lange genug mit meinen Lockrufen auf den Sack gegangen.

Wie sieht es im Süden aus? Sind noch Schwalben zu sehen?

LG an alle 🙋🏻‍♂️
Mehlschwalben-Kunstnester
2023: 0/4 📢
2024: /4 📢
Rauchschwalben-Naturnest
2023: 1/1 (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧), 1/1 (4 🥚, 4 🐥, 0 🐧)
2024: 1/1 (5 🥚,
Rauchschwalben-Kunstnester
2024: 1/2 Hausrotschwanz (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧)
Mauersegler-Nistkasten 🎥
2023: 0/2 (Aufbau)
2024: /2 📢
Storchennest
2024: 30.04. 🐧🐧 (Erstbezug)
Benutzeravatar
Thomas-NRW
Foren-Unterstützer
Beiträge: 811
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 21:36
Wohnort: Marsberg / OT

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Thomas-NRW »

Hallo Stefan,
ich wohne zwar nicht im Süden von Deutschland,sondern ca. 360 km Luftlinie westlich von dir , wenn ich Dresden als Ziel eingebe aber ich will dir trotzdem einmal den Stand bei mir mitteilen.
Hier fliegen zu meiner Freude immer noch Mehlschwalben umher, allerdings machen sie sich am Tage rar und man sieht / hört sie in kleiner Anzahl nur manchmal hier umherfliegen.Das ändert sich so gegen 19 Uhr,
wenn die Zahl der noch hochfliegenden Mehlis dann schnell zunimmt .Heute war es ca. 19.38 Uhr, als sie kurz zuvor tiefer kamen ,um kurz darauf innerhalb einer Minute in die Nester einzufliegen.
Rauchschwalben höre ich manchmal auch rufen, weiß aber nicht, ob hier noch welche im Ort sind .
Dann wollen wir mal hoffen, daß in der nächsten Saison möglichst viele zurückkommen 👍.
Schöne Grüße, Thomas.
MS Nistpl.: 29 (s.`15 ,'16 erste Brut )
Erw. MS : 11 Paare
1.Ankunft. : 22.04.'23
Eing.: 10 P.,Altp.1später ni.mehr da 😢
Juv. :24, 22.07.11 ausgef.
Verlob. 1
MES : 28 K.nest.
Erw. : 11 P.
1. Ank. 22.04./15 P.
Rauchschw.: 3 Kunstn. Ansiedl.-vers.'23.