Tips und Berichte zur Ansiedlung von Mauerseglern wie Lockrufe, Schaffung von Nistplätzen
Benutzeravatar
Thömmes
Beiträge: 349
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 00:43

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von Thömmes »

Moin moin,

@7thGuest :

Was Du da installiert hast ist Alles schon mal super. Den Lautsprecher näher an die Kästen zu machen, ist immer gut. Bei mir hat es allerdings auch mit Lautsprecher etwas weiter weg gut funktioniert. Wichtig ist, am Anfang richtig laut und viel zu locken. Die Segler müssen ja aus dem weiten Luftraum herbeigerufen werden. Die Zeiten zwischen ca. 8 und 13.30 Uhr und ggf. noch mal abends zw. 21 und 22.00 Uhr.
Zu anderen Zeiten sind die Segler meist weit draußen im Luftraum und es bringt wenig, schadet aber auch nicht. Die Lockrufe nicht in Dauerschleife, am besten 15 min an, 15 min aus. Dann trauen sie sich eher mal nah an die Kästen ran. Das Ganze vor Allem bei gutem Wetter mit viel Insektenflug.
Das größte Problem für die Segler ist, dass die Kästen vor der Wand stehen. Die Segler erwarten aber Einfüge in der Wand. Deshalb fliegen sie zwischen die Kästen, die sie als Nistplätze ja nicht kennen.
Sind die Kästen direkt nebeneinander, ohne Lücken, finden sie die Löcher, nach meinen Erfahrungen, schneller. Sie lernen es aber auch so mit der Zeit und wenn die ersten Segler einen Kasten geentert haben, sehen die anderen wie es geht. Bei den meisten von uns sind die Kästen ja z.T. ähnlich angebracht und wurden auch mit der Zeit besiedelt.

Ja, den Ansiedlungserfolg von Onkel Tom hätten wir Alle gern gehabt, es ist ja auch jetzt noch gut möglich mit etwas Glück. Die Meisten von uns hat es aber einiges mehr an Geduld und Nerven gekostet. Auf jeden Fall müssen jetzt die Weichen gestellt werden, dass zumindest im nächsten Jahr mit höherer Wahrscheinlichkeit ein erstes Paar einzieht. Das wäre dann in der Welt der Mauersegler immer noch ein schneller Erfolg.

Ich wünsche einen perfekten Verlauf für Dein Ansiedlungsprojekt.

Liebe Grüße
Thomas
2024:
Kästen 30 (Projektbeginn 2017)
Erwartet 18 Segler
Ankünfte: 27/4 3 MS, 5/5 1 MS, 6/5 1 MS, 7/5 4 MS, 9/5 1 MS, 12/5 1 MS, 13/5 1 MS, 14/5 2 MS, 23/5 1 MS
7thGuest
Beiträge: 39
Registriert: Mi 31. Mai 2023, 18:04
Wohnort: Wedemark

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von 7thGuest »

Ich bin jetzt ernsthaft am Überlegen, ob ich am Ortgang noch drei weitere Kästen anbringe - oder direkt unter den installierten drei...
Am Ortgang nach unten könnte dann die Höhe ggf. zu gering werden... :S

Edit: Damit ich hier nicht jedes Mal einen neuen Beitrag schreibe...
Es gab heut tatsächlich den ersten Einflug. Nur irgendwie sieht der Segler anders aus als andere :lol:


Dateianhänge
20240623_093708000_iOS.mp4
Erster Einflug in Kasten 2
(1.46 MiB) 99-mal heruntergeladen
6 Kunstnester f. Mehlschwalben (Schwegler) seit 2023 - leider nur 1 belegt (2023, 2024)
3 Mauersegler-Kästen (JVA-Produktion) mit Kamera seit 19.05.24 - noch keiner belegt
2 Fledermausquartiere (Ganzjahr - Schwegler 1WQ) seit 2022 - beide belegt :D
diverse andere Nistkästen (Meisen, Stare, Buntspecht...)
7thGuest
Beiträge: 39
Registriert: Mi 31. Mai 2023, 18:04
Wohnort: Wedemark

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von 7thGuest »

Nun nochmal ein kurzes Update:

Die Kästen werden ab und an mal inspiziert - allerdings nicht von denen, für die sie gedacht sind - siehe Video vom 02.07.
Wenn sich die Tapo-App mit einer erkannten Bewegung meldet, dann guckt man schnell auf's Handy - aber bis jetzt nichts.

Die cleversten Vögel im Nistplätze finden, sind die Segler aber wirklich nicht.
Ich habe den Lautsprecher jetzt direkt unter dem mittleren Kasten angebracht und lasse ihn mit Pausen laufen.
Vorhin waren hier "Screams" zu hören, die definitiv nicht von der mp3 kamen. Also bin ich raus und habe geguckt.
Da flogen so 4-5 Segler ums Haus und einer von denen hatte sich direkt am Lautsprecher angehangen und lauschte der lauten Beschallung :?
5 cm höher und er wäre drin gewesen...
Dateianhänge
...unter dem mittleren Kasten
...unter dem mittleren Kasten
20240706_110702000_iOS.mp4
Für dich ist das nicht...
(775.54 KiB) 29-mal heruntergeladen
6 Kunstnester f. Mehlschwalben (Schwegler) seit 2023 - leider nur 1 belegt (2023, 2024)
3 Mauersegler-Kästen (JVA-Produktion) mit Kamera seit 19.05.24 - noch keiner belegt
2 Fledermausquartiere (Ganzjahr - Schwegler 1WQ) seit 2022 - beide belegt :D
diverse andere Nistkästen (Meisen, Stare, Buntspecht...)
Benutzeravatar
Pudelfrau
Beiträge: 71
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 16:58
Wohnort: Rosendahl

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von Pudelfrau »

Ich hab ein Déjà-vu. Ich hatte auch gedacht, Kästen dran, Locken und zack, hab ich Einflüge. Pustekuchen, eher Genickstarre, Nervenzusammenbrüche ob der Dämlichkeit, die Löcher zu finden, Nachbarn, die sich überlegt haben, mich einweisen zu lassen, wenn ich lamentierend oder Löcher in die Luft starrend auf der Straße oder dem Garagendach stand.

Ich locke jetzt das sechste Jahr und habe seit Anfang Juni das erste Verlobungspaar. Ich weiß von Forenmitgliedern, acht Jahre für die Ansiedlung gebraucht haben. Es braucht also unter Umständen wirklich einen langen Atem, bis sich ein Paar ansiedelt. Aber selbst wenn es nicht direkt zu einer Ansiedlung kommt, sind durch die Lockrufe Mauersegler am Haus und man kann die ein oder andere Flugshow oder Screamingparty genießen.

Und nur das Du ers weißt: Auch wenn Dir Dein Umfeld signalisiert, dass Du der einzige Irre bist: Stimmt nicht, wir sind alle genauso irre! 😂
Viele Grüße von der Pudelfrau
aus dem Münsterland
___________________________________
Mauersegler
Nistkästen: 3 / 0 belegt / 1 VP
Naturnest: 1 / 1 belegt / 2 angekommen

Mehlschwalben
Kunstnester: 6 / 0 belegt

Erste Besichtigungen finden seit 06.06.2024 statt. Hoffen wir das Beste.
Benutzeravatar
Pudelfrau
Beiträge: 71
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 16:58
Wohnort: Rosendahl

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von Pudelfrau »

7thGuest hat geschrieben: Sa 22. Jun 2024, 18:15 Es gab heut tatsächlich den ersten Einflug. Nur irgendwie sieht der Segler anders aus als andere :lol:
Zeigevögel sind bei der Ansiedlung ziemlich hilfreich. Wenn es bei mir in diesem Jahr nicht geklappt hätte, hätte ich im nächsten Jahr die Kästen wahrscheinlich für die Spatzen freigegeben, in der Hoffnung, dass die Mauersegler dann begreifen, wo sie rein müssen. So wie es ja momentan bei mir aussieht, kann ich darauf verzichten. Von daher ist der Besuch äußerst positiv zu bewerten.

Ich finde es übrigens sehr niedlich, wie genau er den Kasten inspiziert.
Viele Grüße von der Pudelfrau
aus dem Münsterland
___________________________________
Mauersegler
Nistkästen: 3 / 0 belegt / 1 VP
Naturnest: 1 / 1 belegt / 2 angekommen

Mehlschwalben
Kunstnester: 6 / 0 belegt

Erste Besichtigungen finden seit 06.06.2024 statt. Hoffen wir das Beste.
Benutzeravatar
Thömmes
Beiträge: 349
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 00:43

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von Thömmes »

Hallo Zusammen,

ob die Segler die Einflüge tatsächlich so schwer finden ist nicht wirklich klar. Bei den ersten unbeholfenen Anflügen an Lautsprecher oder Wand, folgen sie wohl einfach den Rufen und hängen sich irgendwo an. Genauso verläuft das auch bei Kolonien wo schon mehrere Paare brüten, wenn die Sucher frisch eingetroffen sind. Mit der Zeit fliegen sie die Einflüge dann gezielter an, hängen sich an oder schlüpfen halb ein, um dann wieder abzufliegen. Auch wenn die Einflüge bekannt sind, fliegt der ganz überwiegende Teil der Sucher nicht in einen Kasten ein. Sie müssen das ja auch nicht, weil sie ohne Bodenkontakt genauso gut leben können. Es ist immer nur ein ganz kleiner Teil der gesamten Nichtbrüter, die auch ernster suchen, einfliegen und sich mit der Zeit als Paar auf einen Kasten festlegen. Einige Weitere fliegen vielleicht mal gelegentlich und kurz in Kästen ein, ohne verpaart zu sein und sich fester an einen Platz zu binden. Die Segler, die bereit zu Kasteneinflügen sind, haben vermutlich schon mehrere Jahre im Dauerflug gelebt. An neuen Standorten werden durch die Lockrufe zumeist aber Jungvögel angelockt, die noch keine Bindung an einen Standort oder zu einer Kolonie haben. Da kann es durchaus mehrere Jahre dauern, bis es Einflüge und Besiedlung der ersten Kästen gibt.
Manchmal sind unter den Suchern ältere Vögel oder auch Paare, die ihren Nistplatz verloren haben und ernsthafter zu Werke gehen. Dann kann es auch sehr schnell klappen.
Die Idee, dass die vielen angelockten Segler, die screamend ums Haus fliegen, alle ganz schnell einen Nistplatz besetzen wollen, ist zwar reizvoll, aber die musste ich auch ganz schnell wieder verwerfen. Die meisten dürften hier nur übersommern und fliegen dort mit wo schon andere Segler brüten oder eben dort wo Lockrufe abgespielt werden.
Wie schnell es geht hängt dann sowohl von der Beharrlichkeit und Intensität des Lockens ab als auch vom Glück.

Weiterhin viel Erfolg jetzt zum Saisonhöhepunkt wo die Bedingungen für die Ansiedlung noch einige Wochen sehr gut sind.

Liebe Grüße
Thomas
2024:
Kästen 30 (Projektbeginn 2017)
Erwartet 18 Segler
Ankünfte: 27/4 3 MS, 5/5 1 MS, 6/5 1 MS, 7/5 4 MS, 9/5 1 MS, 12/5 1 MS, 13/5 1 MS, 14/5 2 MS, 23/5 1 MS
Benutzeravatar
H.-G.
Foren-Unterstützer
Beiträge: 851
Registriert: So 1. Mai 2022, 20:44
Wohnort: 33415 Verl

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von H.-G. »

Hallo Maik!
Wenn die Segler schon so nah kommen, dass einer sich an den Lautsprecher hängt, darfst Du das als kleinen - wenn auch ausbaufähigem - Erfolg verbuchen. Auch wenn sie schon mal zwischen die Kästen fliegen, zeigt das, dass sie im Umfeld suchen. Da kann es jederzeit passieren, dass einer dann wirklich mal den Eingang trifft. Es ist auf jeden Fall gut, wenn Du sie durch Lockrufe weiter für Deine Kästen interessieren kannst. Einfliegenden Nicht-Segler Können da natürlich den Weg weisen. Allerdings sind die in Deinem Fall wohl zu selten vor Ort, um die Chancen deutlich zu erhöhen. Spatzen haben den Vorteil,dass sie das ganze Jahr in ihre Nester fliegen, aber bei Dir hat die Tapo-Cam Kohl- und Blaumeise (Sorry, Meike, kein Spatz) erwischt und die schauen außerhalb der Brutzeit meist nur zufâllig vorbei (im Winter schlafen Meisen zwar gern in Nistkästen, aber da hilft es den Seglern eher wenig).
Mach einfach so weiter. Das sollte irgendwann klappen. Der erste Schritt ist getan und der zweite wird folgen. Vielleicht morgen, vielleicht erst nächstes Jahr. Der vorerst größte Erfolg ist, wenn DU durchhältst. Denn nur dann kann - und wird - eine neue Kolonie entstehen. Du darfst Dich schon heute darauf freuen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Du versuchen wirst, sie mit der Kraft Deiner Gedanken in die Einfluglöcher zu lenken. Das mag Dich hin und wieder etwas Kraft kosten, wird aber schon jetzt Spaß machen. Wenn's dann klappt, wird sich der Erfolg dann überwältigend anfühlen.
Liebe Grüße H.-G.
30 + 1 Nistplätze,
2022: 42 JV in 16 Nestern, 3 Brutaufgaben
2023: 48 JV in 19 Nestern, 2 JV tot
Kameras: 19
2024: 24 von 31Plätzen belegt, 56 JV/23 Nester,1VP
7thGuest
Beiträge: 39
Registriert: Mi 31. Mai 2023, 18:04
Wohnort: Wedemark

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von 7thGuest »

YAAASSSSSS

:D :D :D :D


Dateianhänge
20240709_160450000_iOS.mp4
Der Erste...
(1.18 MiB) 73-mal heruntergeladen
6 Kunstnester f. Mehlschwalben (Schwegler) seit 2023 - leider nur 1 belegt (2023, 2024)
3 Mauersegler-Kästen (JVA-Produktion) mit Kamera seit 19.05.24 - noch keiner belegt
2 Fledermausquartiere (Ganzjahr - Schwegler 1WQ) seit 2022 - beide belegt :D
diverse andere Nistkästen (Meisen, Stare, Buntspecht...)
Benutzeravatar
H.-G.
Foren-Unterstützer
Beiträge: 851
Registriert: So 1. Mai 2022, 20:44
Wohnort: 33415 Verl

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von H.-G. »

Komische Blaumeise :lol:
:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Es kann losgehen. Aber denk dran: Geduld bleibt weiter der Schlüssel für eine erfolgreiche Ansiedlung. Aber das war jetzt immerhin der erste und wichtigste Schritt :D
Gratulation H.-G.
30 + 1 Nistplätze,
2022: 42 JV in 16 Nestern, 3 Brutaufgaben
2023: 48 JV in 19 Nestern, 2 JV tot
Kameras: 19
2024: 24 von 31Plätzen belegt, 56 JV/23 Nester,1VP
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 2052
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Geeigneter Platz?

Beitrag von traudich »

Das ist ein Zeichen dafür, dass die Luckrufe mit dem Einflugloch in Verbindung gebracht werden👍👍. LG
Nistk.: 38 (alle mit Kamera)
erw.: 44, angek.: 56
Brutpaare: 25
Eier: 65 (-3 Rolleier)
Küken:62
Adoptivküken: 18
VP: :1 Handaufzucht:
total Ausflug der JV seit 2013: 174 Adoptivk. seit 2020: 37