Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos für angemeldete User hier
Anmeldung ab sofort möglich! (siehe Infoseite, letztes Update: 30.01.2024)
Hier werden technische Fragen und Probleme aller Art behandelt.
Benutzeravatar
ozul
Foren-Unterstützer
Beiträge: 623
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von ozul »

Hallo Siegrid,
das sieht super aus. Auch die Auflösung der Kameras ist sehr gut.
VG, Olaf
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 1926
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von traudich »

Hallo Olaf,
danke für das Lob. Bei genauem Hinsehen kann man entdecken, dass ich Objektive mit unterschiedlichen Weitwinkeln genommen habe. Hat sich angeboten da die neu gekauften einen weiteren Winkel, als meine alten Kameras, haben. Will ich in diesem Jahr mal ausprobieren-vielleicht kann ich so besser bemerken, wenn Eier verrollen.
LG
Nistkästen: 38 (alle mit Kamera)
erwartet: 44, angekommen:
Brutpaare:
Eier:
Küken:
Adoptivküken:
VP: : Handaufzucht:
total Ausflug der JV seit 2013: 174 Adoptivk. seit 2020: 37
Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Foren-Unterstützer
Beiträge: 2215
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von Bodensee Mauersegler »

Hallo Olaf und Sigrid.
Sehr professionell sieht das aus. Das ist natürlich die Deluxe Lösung alles mit einem Blick auf dem Bildschirm zu haben.
Meine Variante mit der Powerbank ist da sehr umständlich. Zu dem dauert es auch ca 2 min bis die wlan Verbindung steht.
Gratulation zur Installation.
33 Tage noch......
Liebe Grüße Michael
17 Mehlschwalbenkästen, 1 Brutpaar
19 Mauerseglerkästen,
7 Brutpaare
15 Jungsegler ausgeflogen 2023
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von Markus »

traudich hat geschrieben: So 28. Mär 2021, 16:25 Nach langem Überlegen und mit viel Unterstützung von Olaf habe ich mir jetzt folgendes zugelegt und eingerichtet:
1 ein altes TV Gerät
1a HDMI-Kabel
2 Digitalrecorder / Cinchadapter (2a dagehörige Maus)
3 Fritz Repeater
4 Kameras (waren schon vorhaden)
5 Verlängerungskabel der Kameras (gibt es in unterschiedlichen Längen)
sieht ja super aus Siegrid :thumbup:

bei dem Einsatz mehrerer kabelgebundenen Analogkameras wie bei Euch, ist dies eine super Lösung. :thumbup:

LG
Markus
Saison 2023

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :3
Eier : 9
Schlupfe:8
Abflüge JV 8


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 1926
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von traudich »

In einigen stillgelegten "Avacon-Türmen" wurden vom hiesigen Nabu Schleiereulenkästen eingebaut. Bisher war zwecks Kontrolle der Kästen immer ein mühseeliger Aufstieg notwendig und oft gab es dabei Störungen der Eulen.
Wir beabsichtigen jetzt das oben vorgestellte Kameramodell einzubauen. Da vor Ort kein Strom zur Verfügung steht, habe ich folgende Möglichkeit erfolgreich ausprobiert:
Die Kamera wird mit einem 20 Meter langen Verlängerungskabel verbunden und somit ist ein Aufstieg zum Kasten nicht mehr nötog.
Die Kamera und das Sichtgerät wird mit je einer Powerbank, welche mit einem Kabel verbunden sind, gespeist.
So kann man kurzzeitig eine Sichtung in schwerzugänglichen Kästen realisieren.
LG
Dateianhänge
Kamera Powerbank.JPG
Kamera Powerbank.JPG (206.42 KiB) 1097 mal betrachtet
Nistkästen: 38 (alle mit Kamera)
erwartet: 44, angekommen:
Brutpaare:
Eier:
Küken:
Adoptivküken:
VP: : Handaufzucht:
total Ausflug der JV seit 2013: 174 Adoptivk. seit 2020: 37
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von Markus »

Hallo Siegrid,
traudich hat geschrieben: Fr 11. Feb 2022, 17:28 Die Kamera und das Sichtgerät wird mit je einer Powerbank, welche mit einem Kabel verbunden sind, gespeist.
So kann man kurzzeitig eine Sichtung in schwerzugänglichen Kästen realisieren.
Super dass die Kameras offensichtlich doch, mit den "nur" 5 Volt Stromversorgung aus der Powerbank funktionieren.

Freue mich schon auf ein erstes Eulenfoto im Forum ;) :thumbup:

LG
Markus
Saison 2023

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :3
Eier : 9
Schlupfe:8
Abflüge JV 8


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
ozul
Foren-Unterstützer
Beiträge: 623
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mini-Kamera mit Kabel?

Beitrag von ozul »

Hallo Siegrid,

super, dass es funktioniert.

Anstelle des Monitors kannst Du auch einen USB Videograbber und diese App mit einem Handy oder Tablet benutzen.
[linktext]https://play.google.com/store/apps/deta ... .usbcamera[/linktext]
Ist eine App aus China. Die benutze ich nur mit Nestkameras, denn wer weiß, wer noch zuschaut.

Viele Grüße, Olaf