Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Alex78
Beiträge: 19
Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:12

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Alex78 »

Hallo ihr Lieben!

Unsere Schwalbenkinder sind vor ca 2 Tagen geschlüpft!🙂 Und sie werden fleißig von den Eltern gefüttert. Vorhin hab ich gesehen, dass insgesamt 3 Schwalben ein und ausfliegen und füttern. Ich hoffe, die Kleinen werden schnell groß.
Das klingt ja toll, Pamela! Freut mich sehr, dass dein Schwalbenmann so eifrig ist.🤗 Und er hat auch wieder eine Frau gefunden!😁
Deine Geschichte find ich auch sehr schön, Caro! Es ist toll, die Kleinen beim Aufwachsen so nah beobachten zu können.💕

Ganz liebe Grüße
Alex
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Herzlich Willkommen im Forum Caro!

Beitrag von kaninchenzuechter »

Über Deine Geschichte habe ich mich sehr gefreut. Ja, es ist schon ein Erlebnis die Aufzucht der Schwalben so hautnah zu erleben. Das ist ein Privileg, welches ich schon das ganze Leben habe. Sicher hast Du Dich im Forum kundig gemacht. Ich habe schon viel darüber geschrieben.
An eine Adoption glaube ich nicht. Damit alle Schwalben gleich gefüttert werden, drehen sie sich ständig im Uhrzeigersinn. Mindestens eine Schwalbe schaut immer nach hinten und wird von vorn nicht gesehen,
Viel Freude weiterhin mit Deinen Schwalben wünscht
Dieter
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 »

Hallo, ihr Lieben,

freut mich sehr, noch eine Schwalbenbegeisterte hier im Forum zu haben - herzlich willkommen Caro :D Und was für eine tolle Geschichte. Lese immer wieder sehr gerne andere Geschichten und Erfahrungen.

Toll, dass die Kleinen geschlüpft sind, Alex :thumbup: Drei fütternde Schwalben sind gute Voraussetzungen, dass die Kleinen schnell groß werden. Ich habe bei meinen Schwalben nie die Beobachtung machen können, dass ein Jungtier der ersten Brut bei der zweiten mithilft. Schade eigentlich... :|

Momentan folgender Stand:
In Nest 2 übernachtet keiner mehr. Nur noch das eigens aufgehängte Tau dient drei Schwalben als Schlafstätte (die beiden Eltern und ein Junges). ;)

In Nest 1 sind nun beide flügge :rolleyes:
Das erste Junge flog am 22.08. das erste Mal ganz kurz vom Nest zur Torschiene und wieder zurück. Am 23. flog es dann endlich mit Vati nach draußen. Ich habe es dann noch ein paar mal tagsüber gesehen, aber es ist abends nicht ins Nest zurückgekehrt und seitdem weg.
Das zweite ist ein kleiner Angsthase (man muss aber fairerweise auch sagen, dass es entwicklungstechnisch etwas zurück war). Turnt mehrmals vom Nest zur Kamera rüber und wieder zurück (siehe Video). Der Vater lockte und lockte, aber es wollte einfach nicht - vielleicht war es zu früh? Seit heute mittag fliegt es endlich richtig - aber immer nur kurz und dann wieder ab in die Garage :D

Der Schwalbenmann ist bis jetzt mindestens 4x in weiblicher Begleitung in der Garage gewesen. Beide hielten sich relativ lange dort auf und er gab ein Ständchen zum besten. Sogar auf dem Dachfirst wird wieder gezwitschert, was das Zeug hält.
Was ich noch beobachtet habe, ist, dass der Mann mit seiner Neuen zusammen umhergeflogen ist und jedesmal, während er seine Kinder gefüttert hat, drehte sie ihre Kreise über unserem Haus und wartete  auf ihn. Beim Rausfliegen aus der Garage "sprach" sie mit ihm und er mit ihr. Toll, oder? :thumbup:
Liebe Grüße
Pamela
Caro
Beiträge: 71
Registriert: Do 22. Aug 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Caro »

9FAA8601-8822-4346-B931-2DD745F4C39D.jpeg
9FAA8601-8822-4346-B931-2DD745F4C39D.jpeg (100.75 KiB) 5499 mal betrachtet
Hallo und Euch allen einen schönen guten Abend,
Danke für Euer Feedback auf unsere Schwalbengeschichte.
@ an Dieter
Betrifft unsere Nr. 5. Dafür, dass man nie alle Schwalben im Nest zu sehen bekommt, spricht, dass Schwalbenmama sämtliche Besucher, adulte wie auch Jungschwalben, lautstark vertrieben hat. Nachdem unsere Kleinen erste Ausflüge unternommen haben kam es öfter zu kleinen Stipvisiten anderer Schwalben.
Dagegen spricht, es waren immer nur 4 Eier im Nest. (Ich habe zum nahenden Ende der Brutzeit noch öfter mit meinem Besenstielspiegel nachgesehen, wenn Mama mal gerade kurz ausflog)
Bis Samstag 17.8. haben wir immer nur vier im Nest gesehen die, so wie Du es beschrieben hast, ihre Position auch wechselten.
Am Nachmittag des 16.8. saß Nr. 5 plötzlich auf dem Sitzbrettchen. Am Sonntag Abend 18.8., nach einem anstrengenden Flugübungstag, schauten erstmals 5 aus dem Nest. Seit gestern Abend sind es wieder nur 4, die gegen 19.00 Uhr eintreffen und auf der Sitzstange Platz nehmen. Die eine oder andere verschwindet noch mal kurz und gegen 20.15 Uhr finden sich alle tumultartig im Nest ein. Bis sie alle die richtige Schlafposition gefunden haben vergehen noch einmal 15 Minuten. Da wird mit einem Mordslärm gedrängelt und geschubst was das Zeug hält. Mama bleibt währenddessen seelenruhig auf der Sitzstange. Papa kommt am Abend auch mit eingeflogen und verweilt kurz, schläft allerdings seit 2 Nächten auswärts. Heute war tagsüber erstmals keiner der Kleinen für eine kurze Pause zuhause.
Also mit Nr. 5 bleibt uns ein Rätsel.
@ an Pamela
Das ist ganz wundervoll, dass Dein Schwalbenpapa noch eine neue Frau gefunden hat. Es wäre so schön, wenn die beiden nächstes Jahr wiederkommen. Dass so etwas jetzt noch, mitten in der Jungenaufzucht und fast am Ende der Saison passiert, halte ich schon für ein kleines Wunder.
@ an Alex
Toi toi toi für die Kleinen. Wenn sich das Wetter hält haben sie durchaus Chancen.
Bei uns verabschieden sich die Schwalben immer so um den 10. bis 15. September. Im letzten Jahr haben wir allerdings noch Ende September Rauchschwalben gesehen.

Die Mehlschwalben machen sich hier schon allmählich auf den Weg. Ein Riesenschwarm, der hier in den letzten Tagen morgens und abends seine Runden drehte und auf dem Dach pausierte, war heute nur noch halb so groß.

Liebe Grüße und einen sonnigen Wochenstart
Caro
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von kaninchenzuechter »

Hallo Caro,
Da habe ich nun schon das 71. Lebensjahr überschritten und immer mit Schwalben zu tun gehabt. Dennoch wird es nicht langweilig und es gibt immer Neues.
Es ist völlig normal, dass sich andere Schwalben am Schwalbennest einfinden. Wenn Schwalben flügge werden kommen Junggesellen, um sich um die Jungschwalben zu kümmern. Im Gegensatz zu brutwilligen Paaren werden sie auch geduldet. Nicht nur dass sie für den Schutz der flüggen Schwalben sorgen, manchmal beteiligen sie sich auch an der Fütterung.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine flugfähige Schwalbe adoptiert wird.
Da wird sich wohl so ein Schlingel ein geschmuggelt haben. Gerade vor dem Schlafen gehen, gibt es noch eine Extraportion. Die Eltern können ja nicht zählen.
Meine Schwalben lassen sich ab und zu mal sehen. Allerdings sind die Eltern nicht mehr mit den Kindern zusammen.
Gruß Dieter
Caro
Beiträge: 71
Registriert: Do 22. Aug 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Caro »

Hallo an alle,
nun ist es soweit, alle unsere „Kleinen“ sind jetzt groß und ausgezogen. Am Montag übernachtete Mama das letzte mal bei ihren Kindern. Es wurde auch nicht mehr vor dem Schlafen gehen gefüttert. Dienstag kamen vier, wovon nur zwei im Nest schliefen. Mittwoch waren es nur drei, alle auf der Sitzstange, eng aneinander gekuschelt. Am Donnerstag dasselbe und gestern Abend kam gar keiner mehr. Am frühen Vormittag flogen in den letzten Tagen, wie auch heute, junge mit erwachsenen Schwalben auf dem Hof und über die Weiden, Wiesen und Felder. Von Tag zu Tag werden es weniger. Heute morgen nur noch etwa 20. Vorgestern schätzte ich auf ungefähr 35 bis 40. Dabei wird unser Windfang immer wieder besucht mit lautem Gezwitscher. Ein adultes Männchen, vielleicht der Papa, kam mit einer erwachsenen Dame ( das war nicht die Mama) und verweilte laut zwitschernd auf der Sitzstange. Die beiden wollen doch wohl nicht etwa......
Die Jungen der ersten Brut fliegen mit denen der gerade erst ausgeflogenen, so wie Du es beschrieben hast Dieter.
Heute morgen verirrte sich ein Schwälbchen in unserem Wohnzimmer. Es kann eines von unseren Kleinen gewesen sein. Es flatterte unter den Deckenbalken und krallte sich senkrecht daran. Wir hatten die Terassentür weit auf, doch es fand nicht den Weg nach draußen. Stattdessen wollte es immer gegenüber an der breiten Fensterfront raus. Dort lässt sich aber nur ein Fenster öffnen. Als es an den Scheiben hoch und runter flog und natürlich auch mal dagegen( aber nicht doll), konnte ich es mit dem eiligst geholten Teichkescher fixieren. Dann griff ich unter den Kescher und holte das Kleine. Ruckzuck nach draußen gebracht und es flatterte davon. Die „Dorfjugend“ war gerade noch über den Wiesen, so dass es seine Familie schnell wiedergefunden hat.
Gegenüber im Hausstall unseres alten Hauses ist auch Ruhe eingekehrt. Alle weg. Wo schlafen die die Kleinen und die Großen???
Sie sind ja bis gegen 11.00 Uhr und ab 18.00 Uhr wieder hier im Dorf. Wenn sie im Freien übernachten, wo verstecken sie sich? Ich habe noch nie Schwalben auf Bäumen gesehen.

Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende
Caro
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von kaninchenzuechter »

Hallo Caro,
es freut mich, dass ich wieder einen schönen Beitrag von Dir lesen kann.
Es ist wahr! Rauchschwalben verirren sich schnell. Das kann sehr gefährlich werden wenn sie durch eine Dachluke fliegen. Da sie immer in Richtung Licht fliegen, finden sie nicht mehr zurück. Hier im Forum kannst Du lesen, wie eine Schwalbe dadurch ums leben kam.
Caro hat geschrieben: Sa 31. Aug 2019, 17:38 Wo schlafen die die Kleinen und die Großen???
Sie sind ja bis gegen 11.00 Uhr und ab 18.00 Uhr wieder hier im Dorf. Wenn sie im Freien übernachten, wo verstecken sie sich? Ich habe noch nie Schwalben auf Bäumen gesehen.
Die Schwalben aus unserer Gegend bilden jetzt große Schwärme und halten sich in der Nähe von Gewässern auf. Aus Teichen und Seen schlüpfen schon im zeitigen Frühjahr Insekten. So finden unsere Schwalben schon reichlich Nahrung, obwohl noch nirgends eine Fliege zu sehen ist,
Einmal habe ich gelesen, dass die Schwalben im Schilf übernachten. Von oben sind sie getarnt und kein Marder (Mink) vermag ein Schilfhalm empor zu klettern.
LG Dieter
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Bibo76 »

Hallo ihr Lieben,

auch hier kehrt allmählich Ruhe ein.
Ein Junges übernachtet nach wie vor alleine mit dem Papa in der Garage. Es hatte wirklich Mühe, mit den anderen mitzuhalten, wenn es nach draußen ging. Es flog sehr unsicher, so dass ich manchmal Angst hatte, dass es auf dem Boden notlanden würde und unsere Katze sich darüber her macht. Die Katze habe ich deshalb vorsorglich abgeschirmt 8-) Ich schätze, dass es durch den Nahrungsmangel wegen der fehlenden Mutter doch weiter in der Entwicklung zurück lag, als ich dachte. Immer wieder flog es nur kurz draußen herum, bettelte wirklich jede vorbeifliegende Schwalbe an und kehrte relativ schnell und erschöpft wieder zurück, um sich vom Papa füttern zu lassen. Seit heute fliegt es endlich richtig draußen - einmal kehrte es zurück, aber nur ganz kurz.

In der Werkstatt übernachtet noch immer das Elternpaar zusammen auf dem Seil. Alle Jungen übernachten seit mindestens 1 Woche auswärts. Das kenne ich so auch nicht, dass nur die Eltern alleine noch am Nistplatz nächtigen :)
So unterschiedlich läuft das also ab... wieder eine neue Erfahrung für den Erfahrungsschatz gesammelt ;)

Ja, die Dachluke bleibt ab Ende März immer verschlossen, damit sich keiner mehr dorthin verirrt. Ich hatte ja das Glück, dass ich zufällig mitbekommen habe, dass da ein Schwalbenjunges kläglich piepste. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch irgendwann ein totes Schwalbenkind dort oben gefunden :S

LG
Pamela
Caro
Beiträge: 71
Registriert: Do 22. Aug 2019, 15:24
Wohnort: Lemgo

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von Caro »

Hallo an alle,
Nun versteh ich die Welt nicht mehr. Als ich am Samstag meinen letzten Beitrag postete war ich der Meinung, dass unsere kleine Schwalbenfamilie ausgezogen ist. Pustekuchen, alle wieder da. Der Windfang war nur eine Nacht leer. Samstag Abend kamen 2, Sonntag und Montag waren es wieder 3,gestern nächtigten 3 Kleine und Mama auf der Sitzstange und heute Abend kuschelten sich um halb 8 vier Kleine eng aneinander. Mama kam um 20.00 Uhr eingeflogen und gesellte sich etwa 10 cm neben ihren Kindern dazu. Muss ja irgendwie schön sein da oben an der Decke vor der Haustür. Oder weil es regnet!? Geht mir also so wie Dir Pamela und Dir Dieter, man lernt dazu und staunt immer wieder.
Auch morgens lassen sich die jungen Zeit bis zum Ausflug. Um 8.00 Uhr sitzen immer noch zwei auf der Stange. Sie fliegen erst raus, wenn der etwas größere Verband über unserem Haus ist. Dann fliegen alle zusammen ihre Dorfrunde. Seit gestern ist auf unseren Wiesen mächtig was los. Achtung Tiefflieger! Die Kleinen können das schon richtig gut. Mein Mann hat etwa einen halben Hektar, auf dem wir über den Sommer alles wachsen ließen, einmal komplett abgemäht. Da ist der Tisch natürlich reichlich gedeckt. UND!! Ich habe heute erstmals beobachtet, dass sie sich auf Bäumen niederlassen. Zwischen unseren Wiesen und den Nachbarfeldern bildet ein ca 4 Meter breiter Streifen von wilden Brombeeren, alles was sonst noch wild wächst und ein paar Bäumen, die Grenze. Völliger Wildwuchs also. Auf jenen Bäumen ( ganz oben) machten ein paar Schwälbchen Pause, bevor sie wieder in den Tiefflugmodus wechselten.
Seen mit Schilf haben wir hier nicht. Die Weser liegt 35 km nördlich, ein Stausee 35 km südöstlich und das war‘s auch schon. Alle anderen, näher gelegenen, Seen sind eher winzig im Wald gelegen. Da kann man die Schilfhalme zählen.
Ich vermute jetzt mal, dass sie wohl doch auf Bäumen schlafen, sobald sie aus Ställen, Garagen, Schuppen etc ausziehen und keine Seen mit Schilfgürtel in der Nähe sind.

Liebe Grüße
Caro
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2019

Beitrag von kaninchenzuechter »

Caro, aus Deinen Beiträgen kann man richtig die Freude herauslesen, die Du mit unserem beliebten Kulturfolger hast. Natürlich verhalten sich die Rauchis bei Euch anders als bei mir, der ich im größten zusammenhängenden Teichgebiet Deutschlands lebe.
Es gibt aber auch Gemeinsames. So z.B. wenn sie keine 5cm über dem Erdboden flitzen und geflügelte Ameisen jagen. Das kann kein Mauersegler.
Gemeinsam ist, dass die Stahlblauen uns bald verlassen werden.
Liebe Leser!
Die Beiträge werden weniger werden.
Ich empfehle, auch mal die älteren Beiträge zu lesen. Hier findet Ihr sehr schöne Schwalbengeschichten.
Meine schönste und gleichzeitig traurigste Geschichte ist die von meiner alten Schwalbendame.
Über 40 Schwalbenkinder hat sie groß gezogen, bis der Schwalbenvater aus dem Süden nicht mehr zurück kam. Dabei wollte sie doch so gern noch einmal brüten. Immer wieder versuchte sie ein Schwalbenmännchen ans Nest zu locken. Sie kämpfte wie eine Löwin, doch keiner wollte sie mehr haben. Später saß sie stundenlang auf dem Nest und tat so, als ob sie brütet. Ich fand das sehr traurig, zumal sich bei mir alles in Augenhöhe abspielt und die Schwalbnemutter sehr zutraulich war.

Gruß Dieter