Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von kaninchenzuechter »

Bibo76 hat geschrieben: Mo 20. Aug 2018, 13:23 Bei dir ist ja noch richtig was los - auch Vögel können echt neugierig sein :lol:
Finde ich toll! :thumbup:
Ich muß mich korrigieren Pamela. Ich finde es jetzt auch toll, was sich am Nest abspielt.
Gestern die Fledermaus und heute war ein neuer Gast da.
Spoiler:
Die beiden Schwalben, die im Nest übernachten sind offenbar keine Jungschwalben sondern das Paar, von dem ich hoffte, dass sie brüten werden.
Toll finde ich auch, wie Du Deine Schwalben vom Ungeziefer befreit hast. Ich freue mich mit Dir.

Danke Nahid dass Du die Info von Kirstin Zoller ins Forum gesetzt hast.
Die Sache mit der Hungerstarre kann ich zwar nicht so richtig glauben aber so weit soll es bei mir nicht kommen. Ich werde immer eine Schachtel Heimchen als Reserve anlegen. Bei meinem altersgerechten Nest in 1,80 m Höhe macht Füttern Spaß.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.
Infos zur Kolonie: MS: 2022: 1 BP, 2 VP. 2023 erw: 3 BP
Rauchschw.: 2016-2021 je 2 BP,
2022 3 BP, 2023 4 BP

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Nahid »

Beim heutigen Regen blieb man lieber im Trockenen - hier die gesamte Mannschaft auf dem üblichen Versammlungsort Lampenschnur:
Beide Schwalbeneltern und 4 der 5 Kids aus der letzten Brut:
IMG_1243 - Kopie.JPG
IMG_1243 - Kopie.JPG (54.33 KiB) 6100 mal betrachtet
Wie's darunter aussieht, kann man sich vorstellen :rolleyes: ...
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Bibo76 »

@Dieter
Die Taube ist der Knüller :D ...und so riesig gegenüber den feinen, zierlichen Schwalben.
Du hast auch Fledermäuse gesehen? Bei mir flattern die nachts auch durch die Garage... :)

@Nahid
Tolles Foto :thumbup: :thumbup:
Schön, dass alle ohne Probleme groß geworden sind.
So wünscht man sich das :rolleyes:

Ich schätze noch gute ein bis zwei Tage, dann werden die Lütten soweit sein - sie sehen schon so "fertig" aus, es sind noch geringfügig Spulen zu erkennen, aber Flügel-Stretching und Flatterübungen laufen auf Hochtouren. :thumbup:
Die letzten beiden Nächte haben alle wegen der Kälte dicht zusammengekuschelt im Nest geschlafen.
Sogar Papa setzt sich direkt mit ins Nest :) habe ich bisher noch nicht beobachten können.

LG
Pamela
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von kaninchenzuechter »

Gratulation Nahid!
5 Küken bei der zweiten Brut ist stark! Meistens sind es nur drei.
Hallo Pamela!
Falls Du Videos von den Fledermäusen hast, würden wir uns sehr freuen, wenn wir die hier im Forum zeigen könnten. Für die Fledermäuse ist ein separates Thema vorhanden.
Hier
Hänge die Videos einfach an einen Beirag an. Ich bringe sie zur Anzeige,
Haben Deine Zöglinge die Regentage überstanden?
Wir haben heute nach sehr langer Zeit den ersten Regentag.

Gruß Dieter
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Bibo76 »

Hallo Dieter,

bei uns hielt sich der Regen gottseidank in Grenzen, von Dauerregen keine Spur - es gab aber zwischendrin lange Fütterungspausen, wo die Eltern am Nest waren, lag aber auch an den Schauern, die dann immer sehr heftig waren.

Heute gegen Mittag sind die beiden (heute genau vier Wochen alt) endlich gestartet - ich dachte, die wollten ewig im Nest sitzen und sich füttern lassen :lol: ...hatte mir schon wieder Sorgen gemacht, dass da was nicht in Ordnung sein könnte. Ich denke, dass die ganze Parasitengeschichte die Entwicklung gestört hat. Am schlechten Wetter lag es ganz bestimmt nicht...

Ich will mal sehen, ob ich die Fledermaus-Videos noch in meinem Fundus habe - leider bin ich noch nicht dazu gekommen, den Videos eindeutige Namen zu verpassen, deshalb muss ich ein wenig suchen :oops:

Hier siehst du (frisch geknipst) die beiden "Bettler" auf dem Garagendach...
was man auf dem Foto nicht sieht, sind die vielen, vielen anderen Schwalben, die sich hier tummeln und mich durch ihre Flugmanöver auf Augenhöhe -fast greifbar- an Hitchcocks "Vögel" erinnern :shock: :D
Dateianhänge
Endlich flügge.jpg
Endlich flügge.jpg (56.8 KiB) 6032 mal betrachtet
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Bibo76 »

Huh, nächstes Drama verhindert...
Ein Junges hatte sich auf den Dachboden verirrt und piepste dort oben. Kurz vorher war mir schon aufgefallen, dass ein Junges im Nest saß, ein Elternteil bei ihm war und der andere mit Futter kam, aber ohne das zweite Junge. Ich habe das klägliche Piepsen auch nur zufällig gehört, weil ich eine Leiter in die Garage brachte. Sofort mit selbiger Leiter durch die Luke nach oben und da saß es auf einem Balken. Ich öffnete das Fenster ganz weit, kletterte auf meine Leiter und tippste das Kleine nur leicht an - da flog es direkt durch das offene Fenster nach draußen und sitzt nun wohlbehalten wieder beim anderen im Nest :rolleyes:

Die Luke wurde nun sachgemäß mit einer großen Pappe verschlossen.

Vielleicht wäre es auch alleine wieder rausgekommen, aber das wollte ich nicht abwarten.

Man lernt nie aus - und ich habe in diesem Sommer eine ganze Menge dazugelernt ;)
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 2. Dez 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von kaninchenzuechter »

Bibo76 hat geschrieben: So 2. Sep 2018, 19:52 Huh, nächstes Drama verhindert...
Ein Junges hatte sich auf den Dachboden verirrt und piepste dort oben.
Da hast Du großes Glück gehabt Pamela.
Nahid hat vergangenes Jahr eine Schwalbe verloren
Siehe: Hier
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.
Infos zur Kolonie: MS: 2022: 1 BP, 2 VP. 2023 erw: 3 BP
Rauchschw.: 2016-2021 je 2 BP,
2022 3 BP, 2023 4 BP

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Nahid »

Hallo Pamela, hallo Dieter,

puh, das ist ja nochmal gut ausgegangen. Gottseidank hast Du angefangen mit "Huh, nächstes Drama verhindert...", so dass ich schon wußte, dass es gut ausgeht. "Schwalbe, Dachboden, Luke" ist eine Wortkombination, bei der ich immer noch ein schlechtes Gewissen bekomme.

Hier mach ich mir auch schon wieder Sorgen. Aus der letzten Brut hätte ich vor einigen Wochen auch 2 Kids fast aus dem Nest genommen: Sie waren schon flügge, aber 2 der 5 waren 5 Tage nach dem Ausfliegen wieder ins Nest zurückgekehrt und ließen sich dort füttern. Hockten trübe im Nest, auf dem Nestrand oder Lampenschnur, aufgeplustert. Einmal schaffte die Schwalbenmutter, eins mit rauszuschnacken, das zweite flog kurz auf, aber dann zurück ins Nest. Samstags war es mir so richtig aufgefallen, die Tage vorher wars nur so halb auffällig. Sonntagfrüh wars nicht besser, Sonntagmittag hatte ich alles beisammen, vor allem einen Plan, wie ich die flugfähigen Zwerge gefangen bekomme. Mit Männe als Leiterhalter und Entgegennehmer alles organisiert, aber - Nest leer. Hinter alle Schränke geschaut, keine toten Schwälbchen. In der Tat, abends kamen alle heim, und ab da flogen die 2 Sorgenkinder wieder mit allen anderen.

Sie blieben weiter plusteriger als die anderen, Xmal dachte ich: Eigentlich müßte man sie kurz einfangen, Parasiten absammeln, mit Kieselgur bestäuben, dann wären sie wieder fit für den großen Flug. Aber sie vor den Augen aller Schwalben mit dem lütten Hummelkescher einzufangen, vielleicht noch mit vielen vergeblichen Versuchen - nein.

Gestern Abend ist die Familie nicht in die Tenne zum Schlafen gekommen wie sonst immer, nur Schwalbenvater ganz allein. Es fliegen noch Schwalben, aber unsere sind wohl schon abgeflogen. Ich hoffe sehr, dass auch die 2 Sorgenkinder heil in Afrika ankommen.

Hat mich gewundert, dass der Schwalbenvater noch allein geblieben ist - dachte, die Familie fliegt zusammen?

Sind Eure denn noch da?

Liebe Grüße, und guten Flug auch Euren Schwalben
Nahid
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.
Infos zur Kolonie: MS: 2022: 1 BP, 2 VP. 2023 erw: 3 BP
Rauchschw.: 2016-2021 je 2 BP,
2022 3 BP, 2023 4 BP

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Nahid »

PS.: Schwalbenvater ist nicht allein zurückgeblieben. Eines der Schwalbenkinder ist ebenfalls noch da.
Dann wollte er es wohl nicht allein zurücklassen.

Sieht aber heil und unverletzt aus, ist heute morgen mit ausgeflogen. Also nichts, was eine Fangaktion zwingend erforderlich machen würde.
Ich schau mal einfach, was sich da weiter tut ...
Benutzeravatar
Bibo76
Beiträge: 257
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 09:25
Wohnort: 26655 Westerstede OT Ihorst

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2018

Beitrag von Bibo76 »

Hallo Nahid,

das klingt super 8-)
Fangen stelle ich mir sehr schwierig vor - man muss ja auch höllisch aufpassen, dass das Gefieder nicht beschädigt wird und so... also eine Gratwanderung... bei meinem Geschick stelle ich mir schon vor, wie ich mit blauen Flecken und Schürfwunden aber OHNE Schwalbe am Boden liege :mrgreen:

Die Luke-Dachboden-Geschichte passiert mir auch garantiert kein zweites Mal!

Bei uns sind noch alle vier nachts in der Garage.
Heute morgen habe ich mir mal die Videos der Ü-Kamera von gestern abend angesehen und dachte nur "Heiliger Bimbam! Das ist echt ätzend!" :shock: :huh:
Sieh selbst und grusel dich... :cry:

Am Nest zu sehen sind die beiden Jungen und die immer wieder flüchtende Mutter. Vati sitzt in einiger Entfernung auf der ruhigeren Garagentor-Führungsschiene...

LG
Pamela