Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Markus »

Hallo Zusammen,

hab hier https://www.youtube.com/watch?v=GGsYiNZlnI0 ein Video gefunden wo Lausfliegen in einem Schwalbennest mit Kieselgur erfolgreich bekämpft werden.
Dieses Kieselgur sehe ich mehr als weitere mögliche zusätzliche alternative zur Lausfliegenbekämpfung bei den Alpenseglern.
Es wird sogar bei mancher Tiernahrung zugegeben :o

Auch sehr beliebt in der Hühnerhaltung https://www.huehner-haltung.de/huehners ... kieselgur/

Was meint Ihr dazu ?

LG
Markus
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 199
Registriert: Sa 19. Mär 2022, 23:14

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Frank »

Hallo Markus!

Wenn ich nicht irre, hatten wir das Thema schon im letzten Jahr...
viewtopic.php?p=33610#p33610
Viele nutzen Kieselgur schon eine ganze Weile, auch zur Vorbeugung z. Bsp. in den Schwalbennestern.
Weiß gar nicht mehr, warum der Einsatz von Kieselgur nicht zur finalen Lösung bei den Alpenseglern erkoren wurde... 🤔
Benutzeravatar
Biebser
Foren-Unterstützer
Beiträge: 291
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 11:50
Wohnort: Zwönitz

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Biebser »

Guten Morgen,
ich verlinke mal ein Video. Ich habe die gleiche Kieselgur und dieses Jahr das erste Mal ausgebracht, genau wie im Video zu sehen ist. Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken es wieder zu entfernen :S

https://youtu.be/GGsYiNZlnI0?feature=shared

LG
Martin
14 Mehlschwalben Kunstnester,
1Paar (21), 3JV, Erstansiedlung
1Paar (22), 6JV
4Paare (23), 17JV
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Markus »

Hallo Zusammen,

ja, wir hatten Kieselgur schon öfters hier im Forum als Thema und es treibt mich immer noch um ;)
Frank hat geschrieben: Di 12. Mär 2024, 22:38 Weiß gar nicht mehr, warum der Einsatz von Kieselgur nicht zur finalen Lösung bei den Alpenseglern erkoren wurde... 🤔
Geht mittlerweile auch mir so Frank :S Ok, bisher gibt es doch noch viele unterschiedliche Ansichten zu diesem Pulver.
Bei dem Hinweis auf Atemschutz zur Ausbringung, gehen schon bei vielen die Alarmglocken an, im Grunde aber, sollte dieser ja bei jeder Staubbelastung getragen werden.

Klar bei einer sackweisen Ausbringung hätte auch ich Bedenken, aber punktuell in ein Nest :S

Übrigens fällt mir hierzu die Wildtierstation ein wohin ich gerettete Alpensegler gebracht habe. Ich erinnere mich noch genau, als erste Maßnahme, noch vor der Türe wurden die jungen Alpensegler "großzügig" mit Ardap-pulver "Kieselgur" ? behandelt.

LG
Markus
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
StefanDD
Beiträge: 76
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 21:21
Wohnort: Sachsen

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von StefanDD »

Hallo zusammen,

ich nutze Kieselgur für das Rauchschwalbennest zwischen der 1. u. 2. Brut um die Parasitenlast zu minimieren. Auch in die Mehlschwalbennester streue ich bei der Reinigung welches mit rein. Habe zwar (noch!) keine Mehlschwalben, aber Übernachtungs- und Überwinterungsgäste (sind ja auch Vögel mit Parasiten).
Kieselgur ist hauptsächlich Siliciumdioxid aus Algen. Ardap ist, glaube ich, giftiger. Extrakt aus Chrisanthemen, chemisch gewonnen...
Bei Kieselgur geht es darum, dass man es beim Ausbringen nicht einatmet, ich denke wenn sich der Staub gesetzt hat ist es nicht gefährlich.

VG
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 381
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Waechter »

StefanDD hat geschrieben: Mi 13. Mär 2024, 10:50 Hallo zusammen,

ich nutze Kieselgur für das Rauchschwalbennest zwischen der 1. u. 2. Brut um die Parasitenlast zu minimieren. Auch in die Mehlschwalbennester streue ich bei der Reinigung welches mit rein. Habe zwar (noch!) keine Mehlschwalben, aber Übernachtungs- und Überwinterungsgäste (sind ja auch Vögel mit Parasiten).
Kieselgur ist hauptsächlich Siliciumdioxid aus Algen. Ardap ist, glaube ich, giftiger. Extrakt aus Chrisanthemen, chemisch gewonnen...
Bei Kieselgur geht es darum, dass man es beim Ausbringen nicht einatmet, ich denke wenn sich der Staub gesetzt hat ist es nicht gefährlich.

VG
Hallo Stefan, leider habe ich seit 2018 keine direkten Zugriff auf Mauersegler Nistkästen und kann keine Versuche mehr machen. Kieselgur, das hauptsächlich aus den Schalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) besteht, halte ich auch für das geeignete Mittel.
Um das erneute Aufwirbeln (Staub) durch die Flatterübungen der Küken zu verhindern, würde ich es nur in Spalten und Löcher deponieren und den Umstand nutzen, dass sich die Lausfliegen verstecken und bevorzugt dort ihre Larven ablegen.
TIPP: ⁣/b]
Schon einige der Pappröhrchen, die für Insektenhotels angeboten werden neben der Nestmulde gelegt, könnte als Depot für Kieselgur genutzt werden. Ein Bund mit 20 Röhrchen ist schon für ca. 2€ zu haben und wie ich eben entdeckt habe, kann ich sie hier in der Nähe im Baumarkt kaufen. :thumbup:

Gruß Waechter ;)
Nachtrag:
ARDAP Spinnenspray ist ein Fraß- und Kontaktinsektizid zur Anwendung gegen Spinnen aller Art. ;( :shock:
Es wirkt auch gegen anderes Ungeziefer wie Fliegen, Milben, Flöhe, Schaben, Motten, Mücken, Asseln usw.
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Markus »

es geht auch ganz natürlich ;)

Immer wieder beobachte ich wie Meisen gezielt die Kästen nach Insekten absuchen, teils mit Erfolg.
Erst vor wenigen Tagen habe ich den Kasten wieder geöffnet, dies geht jetzt ja schnell und einfach ;) und schon kommt willkommener Besuch.




LG
Markus
Dateianhänge
Meise im Kasten.mp4
(8.23 MiB) 100-mal heruntergeladen
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Biebser
Foren-Unterstützer
Beiträge: 291
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 11:50
Wohnort: Zwönitz

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Biebser »

Guten Morgen,
sehe gerade, das ich das gleiche Video wie Markus verlinkt habe. Defenitiv Urlaubsreif :lol: Entschuldigt bitte.
Habe am Samstag in sämtlichen Nestern die Kieselgur wieder entfernt. Mir ist es dann doch auch zu unsicher.

LG
Martin
14 Mehlschwalben Kunstnester,
1Paar (21), 3JV, Erstansiedlung
1Paar (22), 6JV
4Paare (23), 17JV
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Markus »

Hallo Martin,
Biebser hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 08:54 sehe gerade, das ich das gleiche Video wie Markus verlinkt habe. Defenitiv Urlaubsreif :lol: Entschuldigt bitte.
Ist doch kein Problem ;)
Biebser hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 08:54 Habe am Samstag in sämtlichen Nestern die Kieselgur wieder entfernt. Mir ist es dann doch auch zu unsicher.
Für mich ist dies eine Nutzen / Risiko Abwägung, somit könnte ich mir bei Extrembefall einen (dosierten) Einsatz von Kieselgur schon vorstellen.

LG
Markus
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 381
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Schädlingsbekämpfung

Beitrag von Waechter »

Markus hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 09:21
Biebser hat geschrieben: Di 19. Mär 2024, 08:54 Habe am Samstag in sämtlichen Nestern die Kieselgur wieder entfernt. Mir ist es dann doch auch zu unsicher.
Für mich ist dies eine Nutzen / Risiko Abwägung, somit könnte ich mir bei Extrembefall einen (dosierten) Einsatz von Kieselgur schon vorstellen.

LG
Markus
Hallo Miteinander, als ich noch die Nistkästen beobachten konnte, habe ich mehrfach gesehen, dass sich LAUSFLIEGEN gerne neben der Nistmulde verstecken. Besonders lustig war dann auch einmal, dass ein Küken den Kotballen genau vor einem Schlupfloch abgelegt hatte und die LF dort länger gefangen war. :thumbup:

Durch diese Beobachtung halte ich es für warscheinlich, dass die Röhrchen, die es für Mauerbienen zu kaufen gibt von den LF auch genutzt werden. Nach Ostern bekomme ich eine ausreichende Portion Kieselgur, könnte dann damit einzelne Röhrchen präparieren und bei Interesse abgeben.
Ich melde mich sobald ich alles parat habe. :thumbup:
Gruß Waechter ;)