Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

erneut haben wir heute die Küken nach einer sehr unruhigen Nacht umsetzen müssen. Ehrlich gesagt bin ich fassungslos, was wir vorgefunden haben. Nach fünf Tagen im ursprünglich parasitenfreien Nest haben wir unzählige Maden (?) von den Küken gesammelt. Außerdem war der gesamte Nestboden mit diesen Viechern bedeckt. Kieselgur hat da offensichtlich gar nicht geholfen. Ich befürchte auch, dass wir die Prozedur wiederholen müssen, da die Dinger teilweise winzig waren und wir bestimmt welche übersehen haben. Kann mir jemand sagen, was das ist und wie ich da vorbeugen kann? Letztes Jahr sind die Küken daran verendet. Mich schüttelt es immer noch, die armen Kleinen. Sieben dicke und jede Menge kleine Maden haben wir vom ersten Küken gesammelt. Uff. Momentan sind alle wohlauf,

Viele Grüße

Katty
2023-06-21_16h52_01.mp4
Video vom Nestboden
(2.16 MiB) 359-mal heruntergeladen
Dateianhänge
2023-06-21_16h47_47.png
2023-06-21_16h47_47.png (632.14 KiB) 715 mal betrachtet
2023-06-21_16h49_30.png
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 1998
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von traudich »

Hallo Katty,
das sieht wirklich gruselig aus. Falls von uns keiner Rat weiß, würde ich einen Tierarzt zu Rate ziehen.
LG
Nistk.: 38 (alle mit Kamera)
erw.: 44, angek.: 54
Brutpaare: 25
Eier: 65 (-3 Rolleier)
Küken:50
Adoptivküken:
VP: :3 Handaufzucht:
total Ausflug der JV seit 2013: 174 Adoptivk. seit 2020: 37
Claudia
Beiträge: 363
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 07:42
Wohnort: Landkreis Göttingen

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Claudia »

Bei was für Küken ist das? Kannst du den gesamten Kasten gegen einen sauberen Kasten ggf tauschen.?
LG Claudia
Lk Göttingen
Mauersegler
Seit 2012 :roll: angelockt
2020 1. Vp
2021 16 Kästen / 14 🎥
2021 1. BP mit 2 jv+ 1 VP
2022 2 BP 5 🐥
2023 2 Vp+3 Bp=6 jv
2024 5/5 Bp eingetroffen.
26.4.24 -23.5.24
6 Küken von 2 BP., 1 Wurfei


Mehlschwalben 2022
2 Kunstnester
1, Naturnest 5🐥
2023 1 BP ca5 🐦⬛
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Katty »

Das sind Rauchschwalben-Küken. Alle fünf waren betroffen. Im letzten Jahr sind alle Küken vermutlich deswegen verendet. Und deswegen habe ich über den Winter Nester gebastelt. Die Rauchschwalben haben jetzt ein funkelnigelnagelneues Eigenheim, Erstbezug und hygienisch rein. Tierarzt ist übrigens eine gute Idee.
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 258
Registriert: Sa 19. Mär 2022, 23:14

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Frank »

Für mich sieht das aus wie Fliegenmaden. (Fleischmaden) Der Befall an der Stelle wird wegen dem fehlenden Flaum und den leichten Scheuerstellen erfolgt sein.
Die Rotfärbung der Maden ist komisch und lässt mich grübeln...
Benutzeravatar
wiba
Beiträge: 216
Registriert: Fr 17. Apr 2020, 01:55
Wohnort: Pulheim Sinnersdorf

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von wiba »

Hallo an Alle,

für eine sichere Bestimmung müsste man einige Exemplare bis zum fertigen Insekt verfolgen.
Aber wer opfert sich schon freiwillig für diese eckligen Viecher? :shock:
Hast du es schon mal mit einer Insekten Bestimmungs App versucht?
Hoffentlich geht das gut aus für die Schwalben, meine Daumen sind gedrückt.

Beste Grüsse
Willi
12 Mehlschwalben Kunstnester,
1 Paar (2021), 3 Jungtiere (Erstansiedlung)
3 Paar (2022), 9 Jungtiere
1 Paar (2023), 3 Jungtiere 1. Brut , 3 Jungtiere 2. Brut
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 1149
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona
Infos zur Kolonie: Start 2020 mit 4 Kästen und 2 Verlobungspaaren

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Elisabeth »

Katty hat geschrieben: Mi 21. Jun 2023, 17:09 Moin zusammen,
Kann mir jemand sagen, was das ist und wie ich da vorbeugen kann? Letztes Jahr sind die Küken daran verendet
Hallo Katty,
das ist wirklich furchtbar mit anzusehen! :shock:
Ich denke, dass es Fliegenmaden der Goldfliege sind. Die nehmen so eine rötliche Färbung an.

Lies mal den Betrag von @Nahid:
viewtopic.php?p=3243#p3243
In dem Betrag und in diesem hier:
viewtopic.php?p=3248#p3248
gibt sie Tipps und man findet noch weitere Links.

Viel Erfolg bei der Bekämpfung!
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2024: 13 Kästen -> 3 Brutpaare
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 258
Registriert: Sa 19. Mär 2022, 23:14

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Frank »

Elisabeth hat vollkommen recht.
Es sind Maden der Goldfliege.
Bei Wikipedia steht dazu:
Die Larven der Goldfliege werden im Aquaristik- und Terraristik-Handel als Pinky Maden bezeichnet. Der Name entstand aufgrund der rosa (pink) Färbung der Larven.
Da hilft nur penibles absammeln. Irgendwo bei einer Wildvogel - Hilfeseite habe ich gelesen, daß sie ein Antibiotikum bekommen sollen.
Ich drücke die Daumen!

Gruß Frank
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Katty »

Danke für Eure Hilfe. Ich habe mal Bilder von Pinky Maden gegoogelt, unsere Biester hier sehen anders aus. Das Rot in den Tieren ist das Blut und nur partiell. Die Maden im Glas sind jetzt tot und die roten Bereiche sind schwarz (geronnen?). Die eigentliche Farbe der Maden ist braun-grau.

@ Frank: Die Scheuerstellen sind Bisse von den Maden, dort haben welche drangehangen.

Ich habe mir nach Durchlesen der verlinkten Beiträge jetzt Ardap bestellt, für die nächste Brut der Rauchschwalben. Oder kann ich evtl. jetzt schon das nächste Tauschnest für die jetzigen Küken damit besprühen oder wäre das eher schädlich für sie?
Danke nochmal, die kleine Zwerge tun mir so unendlich leid. Es geht ihnen schon besser, aber ab und an zucken sie wieder heftig zusammen. Da müssen wir morgen wieder ran. Die Maden sind anfangs so klein, dass man auf dem Küken niemals alle finden kann.
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Parasitenbestimmung auf Küken (Vorsicht, Fotos)

Beitrag von Katty »

wiba hat geschrieben: Mi 21. Jun 2023, 20:39 ...für eine sichere Bestimmung müsste man einige Exemplare bis zum fertigen Insekt verfolgen.
Aber wer opfert sich schon freiwillig für diese eckligen Viecher? :shock:
Ich würde das glatt machen, wenn ich wüsste, wie ich die Viecher ernähren kann. Ein Stück Fleisch mit ins Glas? Ich will einfach wissen, was das für grässliche Plagegeister sind. Obwohl das rational natürlich keinen Unterschied macht, wenn man den Namen kennt. :D