Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos für angemeldete User hier
Anmeldung ab sofort möglich! (siehe Infoseite, letztes Update: 30.01.2024)
Hier werden technische Fragen und Probleme aller Art behandelt.
DrKoma
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Feb 2023, 19:48

Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von DrKoma »

Hallo zusammen,

ich habe einen Nistkasten für Meisen gebaut. Im "Dachgeschoss" des Kastens habe ich eine kleine WLAN-Kamera mit 20.000 mAh Powerbank und 5 Watt Solarpanel verbaut. Dort wo ich den Nistkasten aufbauen werde, habe ich leider keinen Stromanschluss.

Ich habe mir die Sache aber scheinbar zu einfach vorgestellt, deshalb muss ich jetzt mal die Profis fragen:
Meine Idee war eine Passthrough Powerbank zu verwenden, die gleichzeitig laden und entladen werden kann. Ich habe jetzt schon zwei verschiedene Powerbanks hier die laut Beschreibung Passthrough unterstützen. Aber sobald etwas Sonne auf das Solarpanel fällt, geht die Kamera aus. Habe dann mal nachgemessen: Sobald Solarstrom anliegt, unterbricht die Powerbank kurz die Spannungsversorgung zur Kamera (machen beide Powerbanks so). Die Kamera bootet dann neu, manchmal (wenn die Unterbrechung zu kurz ist) hängt sie sich aber leider auch auf. Das Verhalten mit der kurzen Unterbrechung scheint bekannt zu sein, evtl. sogar normal. Nur bringt das mein Stromversorgung-Konzept durcheinander.

Hat jemand von euch dazu eine Lösung? Ich habe jetzt spezielle Nistkasten-Kameras entdeckt die einen kleinen fest verbauten Akku für Spannungsunterbrechungen haben. Vielleicht wäre das etwas. Oder gibt es eine günstigere Variante wenn ich eine Kamera mit Solarunterstützung betreiben will?

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von Markus »

Hallo DrKoma,

willkommen im Forum ;)
DrKoma hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 20:04 Sobald Solarstrom anliegt, unterbricht die Powerbank kurz die Spannungsversorgung zur Kamera (machen beide Powerbanks so).
ist wohl ein Problem des Systemes.
DrKoma hat geschrieben: Di 7. Feb 2023, 20:04 Powerbank und 5 Watt Solarpanel verbaut.
Damit kommst Du ohnehin nicht weit.

Ich rate da zu einem Systemwechsel zu zb. 12V 7A oder mehr Bleiakku, MPPT Solar Laderegler (unter 40 Euro gibt es den nicht, wenn doch ist es Fake) und einem min. 20 W 20 Volt Solarpanel.

LG
Markus
Saison 2023

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :3
Eier : 9
Schlupfe:8
Abflüge JV 8


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
DrKoma
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Feb 2023, 19:48

Re: Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von DrKoma »

Hallo Markus,

besten Dank für deine Antwort. Zwei Fragen dazu:
Mit deinem Vorschlag bin ich auf der 12 Volt Technik. Wie kann ich dann am besten USB-Geräte daran anschließen wenn der Laderegler keinen Anschluss hat? Wechselrichter auf 220 V sind sicher nicht optimal; also mit 12 V-Kfz-Technik arbeiten? Oder gibt es was besseres wenn ich daran nur USB-Geräte betreiben will?

Und wie bekommt man das ganze so verpackt das man es außen montieren kann? Der Laderegler erzeugt Wärme, die Batterie ist auch nicht dafür gedacht das ich sie wasserdicht verpacke. Ich bin einfach zu weit weg das ich z. B. den Laderegler wettergeschützt verbauen könnte

Vielen Dank,
Thomas
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von Markus »

Hallo Thomas,
DrKoma hat geschrieben: Mi 8. Feb 2023, 13:15 Wie kann ich dann am besten USB-Geräte daran anschließen wenn der Laderegler keinen Anschluss hat?
Mit einem USB Spannungwandler, angeschlossen am Ladereglerausgang. https://www.amazon.de/Bauer-Electronics ... hdGY&psc=1
DrKoma hat geschrieben: Mi 8. Feb 2023, 13:15 Und wie bekommt man das ganze so verpackt das man es außen montieren kann?
Ich würde Zb. einen Starenkasten nehmen und den Einflug verschließen, aufs Dach des Kastens dann das Panel.
DrKoma hat geschrieben: Mi 8. Feb 2023, 13:15 Der Laderegler erzeugt Wärme, die Batterie ist auch nicht dafür gedacht das ich sie wasserdicht verpacke.
Bei einem 20 Watt Modul und geringer Stromentnahme hält sich die Wärmeentwicklung in überschaubaren Grenzen auch mit wenig Belüftung. Klar etwas Wettergeschützte Durchlüftung im Kasten ist sicherlich sinnvoll und machbar.
Die Batterie selbst gibt es wasserdicht https://www.amazon.de/dp/B086C8QFCL/ref ... 25987&th=1

Hier noch der für diese Zwecke optimale Laderegler
https://www.amazon.de/EPEVER-Ladeger%C3 ... CC4FZ&th=1

LG
Markus
Saison 2023

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :3
Eier : 9
Schlupfe:8
Abflüge JV 8


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von Markus »

Was ich noch anmerken möchte.

Niemals den Verbraucher direkt mit der Batterie verbinden, ansonsten ist diese aufgrund Tiefentladung nach kürzerster Zeit defekt.

Also, bei Nutzung mit Solar und Laderegler den Verbraucher immer an den Laderegler anschließen, da dieser bemerkt wann die Batterie in den kritischen Bereich kommt und den Verbraucher vorher trennt.

LG
Markus
Saison 2023

Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9
Ankunft: 8 von 8

Bruten :3
Eier : 9
Schlupfe:8
Abflüge JV 8


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
DrKoma
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Feb 2023, 19:48

Re: Nistkasten-Kamera mit Akku und Solar

Beitrag von DrKoma »

Vielen Dank für deine Empfehlungen und Hinweise.

Bin schon am basteln.

Gruß,
Thomas