Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Benutzeravatar
Tim9
Beiträge: 191
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 13:52
Wohnort: Wermelskirchen Dhünn

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Tim9 »

Hallo Schwalbenfreunde

Jetzt habe ich endlich mal wieder ein bisschen Zeit gefunden um endlich mal den Stand der Dinge bei mir mitzuteilen.
Die Letzen Wochen waren sehr Arbeitsaufwendig, Hausbau usw.

Jetzt aber zu den schönen und aber auch nicht so schönen Dingen meiner Schwalben.
Es ging alles sehr vielversprechend und wirklich sehr erfolgreich los.
Das Garagenpaar war wirklich sehr zeitig am Brutplatz angekommen, und es ging alles in einem Affenzahn vorwärts.
Die Renovierung im Naturnest aus dem letzten Jahr wurde inerhalb weniger Tage abgeschloßen.
Schließlich wurden 6 Eier gelegt, zu meiner Großen Freude, alles scheint perfekt zu laufen, dachte Ich.
Als es mit dem Brutgeschäft los gehen sollte, bemerkte ich plötzlich wie der Garagenmann ganz aufgeregt umherflog, ich habe sofort gemerkt das hier irgend etwas nicht stimmt, ein Tag später bemerkte ich ja das Weibchen ist nicht mehr aufzufinden, wie vom Erdboden verschluckt, meine schlimmsten Befürchtungen sollten Realität werden.
Meine Schwägerin hatte beim Rasenmähen das tote Weibchen entdeckt, ich denke Sie ist eines natürlichen Todes gestorben, schrecklich aber liebe Leute das ist Natur.

Die daraufvolgenden Tage versuchte das Garagenmännchen ein neues Weibchen zu beindrucken, und siehe da mit Erfolg, in der Zwischenzeit wo mal keine Schwalbe am Nest zu sehen war habe ich die 6 nicht mehr bebrüteten Eier aus dem Nest entfernt.

Der Nächste sehr traurige Moment ließ aber leider nicht lange auf sich warten, wir saßen gemütlich beim Abendessen auf der Terasse, und beobachteten wie ein 2 Paar versuchte in die Garage einzudringen, es kreisten mittlerweile ca 8 Rauchschwalben um die Garage ein riesen gezwitscher, plötzlich wie ein Blitz hatte ein Sperber eine Rauchschwalbe geschlagen, ich dachte nur unglaublich was ist in diesem Jahr hier los, sehr sehr traurig so etwas mit anzusehen.

Mitlerweile sind die 5 Jungen aus der Garage 10 Tage alt und entwickeln sich prächtig.
Die Eltern betreuen ihre Jungen ganz hervorragend.

Des weiteren habe ich bemerkt das seid ca 3 Tagen ein Männchen in unserem Pferdestall einen neuen Brutplatz gefunden hat.
Es versucht immer wieder Weibchen ans Nest zu führen, ich bin auch am Pferdestall sehr guter Dinge und zuversichtlich, das es evtl zu einer Erfolgreichen Ansiedelung kommt.

Beim Nachbar im ehmahligen Kuhstall haben sich in diesem Jahr übrigens 2 weitere Rauchschwalbenpaare angesiedelt, auch dort ist die 1 Brut im vollen Gange, das ist wirklich sehr erfreulich und freut mich sehr.
Die Eigentümerin des Hofes erzählte mir, endlich sind die Schwalben wieder da.
Sie berichtete mir das vor 22 Jahren das letzte mal Schwalben bei ihr im Stall gebrütet haben.
Sie war wirklich voller Begeisterung, und ist sehr froh das Sie endlich wieder da sind.

Zu meinen Mehlschwalben am Haus noch kurz folgendes 9 von mir selbstgebaute Kunstnester sind besetzt.
In 4 Nestern werden schon die Jungen versorgt.
Was für ein Auf und Ab in diesem Jahr, ich will hoffen das jetzt alles gut wird und alles glatt über die Bühne geht.

Allen anderen natürlich auch viel viel Erfolg

Es grüßt euch Tim
Benutzeravatar
Marysue
Beiträge: 82
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:47

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Marysue »

Hallo Zusammen,

Katy super das du das Nest getauscht hast. Bei mir würde das nicht gehen. Ist natürlich gebaut auf einem Brett. Das mit dem zappeln hatte ich auch schon. Bei mir wurden alle aus dem Nest genommen und eingepudert. Danach wurde es deutlich besser. Hab damals sehr gezittert dabei. Die Jungen und Eltern aber mehr. 20 min danach haben die Jungen sich nicht gerührt. Aber glücklicherweise dann wieder die Schnäbel geöffnet. Seit dem ist perfekt gelaufen.

@Tim es ist echt traurig was bei dir passiert ist. Erst 6 Eier und dann ein natürlicher Tod? Altersschwäche glaube ich nicht. Im hohen Alter legen sie doch nicht so viele Eier oder? Eventuell doch Vergiftung. Aber wie gesagt sehr schade. Hoffe es läuft jetzt besser weiter.

Bei mir läuft es ganz nach Plan. Auch Konkurrenten waren nicht wirklich zu sehen. Nicht wie das eine Jahr mit Schwalben über Kopf die am Draht hing. Also sowas hatten wir noch nicht gesehen. In alten Beiträgen gibt es auch ein Video dazu. Nun zu den guten Nachrichten, die Eier hatte ich verschwitzt zu zählen und musste mich überraschen lassen. Es sind 4 Raudis heute ausgeflogen zur 1. Erkundung. Das ist wirklich immer wieder toll. Natürlich heißt es dann erstmal in Deckung gehen. Elegant sieht anders aus. Wenn sie einen längeren Ausflug machen wir das Nest mal kontrolliert. Bis dahin ein paar Bilder und Videos vom 1 Ausflug.

Bis bald und Drücke allen die Daumen.

Grüße Mary
3FED0ECB-CEFE-4D3E-813F-56D0C3C8DADF.jpeg
FullSizeRender.MOV
(266.76 KiB) 122-mal heruntergeladen
Dateianhänge
FullSizeRender.mov
Den Mutigen gehört die Welt.
(16.61 MiB) 114-mal heruntergeladen
Ein wahrhaft großer Mensch, wird weder einen Wurm zertreten noch vor einem König kriechen. ( Benjamin Franklin )
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.
Infos zur Kolonie: MS: 2022: 1 BP, 2 VP. 2023 erw: 3 BP
Rauchschw.: 2016-2021 je 2 BP,
2022 3 BP, 2023 4 BP

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Nahid »

Hallo zusammen,

6 Wochen nicht im Forum, nun mußte ich mich erstmal durch x Seiten arbeiten. Erstmal muß ich sagen, dass ich hoch erfreut bin über Eure Kompetenz, was den Umgang mit Parasiten und Hitzeschutz angeht - Dieter da oben hätte seine Freude daran gehabt :)

Katty hat ihre Schwalbenkinder super im Blick gehabt, Dank Eurer Tipps haben sie die Lausfliegen überlebt.

Dass bei Michi immerhin ein Paar schon mal "probegesessen" hat, ist doch auch schon ein Fortschritt. Die erste Ansiedlung ist immer die schwierigste, alle weiteren kommen dann von selbst. Ich erinnere mich noch, wie lange Tim auf seine erste Rauchschwalbenansiedlung gewartet hat und wieviel er umgebaut hat, um seinen Pferdestall schwalbengerecht zu machen. Und dann wurden es immer mehr Paare. Dass eine von Tims Schwälbinnen verstorben und ihr Gelege damit verloren ist, ist natürlich traurig - aber angesichts seiner sich schon zu den Nachbarn ausbreitenden Schwalbengemeinde zu verschmerzen. Da wird der Witwer schnell eine neue Schwalbenfrau finden.

Pamela hat ihre Schwalbengemeinde wie immer gut im Blick und ihre Schwalben gedeihen (wie nicht anders zu erwarten ;) )

Hermines einsamer Schwalbenmann ist ja wirklich zu bedauern. Aber wenn da so gar keine Rauch- und Mehlschwalben mehr sind, scheint die ganze Gegend unattraktiv für Schwalben geworden zu sein. Was macht denn eine Gegend für Schwalben attraktiv? Besonders viele Schwalben haben ich immer dort gesehen, wo viel Wasseroberfläche ist. Forellenteiche, Flussaue, selbst ein kleiner Gartenteich ist Brutstätte vieler Mücken.

Hermine, vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, einen Gartenteich als Mitgift für Deinen einsamen Schwalbenmann anzulegen? Je größer, desto besser - besonders tief muß er gar nicht sein. Dann werden sich die Schwalben vermutlich auch wieder in Deinem Teil des Dorfes ansiedeln. Eine ebenso großartige Sache wäre natürlich ein Misthaufen :twisted: - aber das wage ich gar nicht anzudeuten :D ... da wird man von den Nachbarn gelyncht, und wahrscheinlich ist es auch verboten. Aber wie offene Wasserflächen ist es halt DER Schwalbenmagnet :thumbup:
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 275
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.
Infos zur Kolonie: MS: 2022: 1 BP, 2 VP. 2023 erw: 3 BP
Rauchschw.: 2016-2021 je 2 BP,
2022 3 BP, 2023 4 BP

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Nahid »

Hier bei mir läuft bisher bei den Schwalben alles ziemlich rund:

Das Tennenpaar kam ja sehr früh zurück, schon am 15.4., das Kuhstallpaar am 22.4. - dann kam die Kälteperiode und alle Schwalben verschwanden wieder. Erst am 27.4. kamen beide Paare zurück, und mit ihnen auch das Plumpsklo- und das Schweinestall-Paar. Alle 4 Paare übernahmen wieder ihre alten Räume.

Am 27.5. sind die 5 Tennenküken geschlüpft, kurz danach die 5 Küken überm Plumpsklo und die 5 Küken im Kuhstall. Die Brut im Schweinestall wurde abgebrochen, das Paar ist nicht mehr aufgetaucht.

Hier Fotos der Bruten - zuerst die Tennenschwalben:
1.jpg
1.jpg (46.57 KiB) 1600 mal betrachtet
2.jpg
hier die Plumpsklo-Küken:
6.jpg
7.jpg
und hier die Kuhstallküken:
5.jpg
.

Die Aufzucht der 3 Bruten verlief völlig problemlos. Am 18.6. Ausflug der Tennenküken, am 20.6. Ausflug der Küken aus Kuhstall und Plumpsklo. Abends finden sich alle wieder in ihren jeweiligen Räumen ein. Inzwischen sind es nur noch 4 Tennenküken, die beiden anderen Bruten sind weiterhin vollzählig.

Die guten Verläufe sind auch dem alten Gemäuer geschuldet: Tenne und Ställe sind auch bei dieser Hitze wunderbar kühl, das Dachgestühl hält die Hitze ab.

Liebe Grüße an alle
Nahid
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Es wird eng im Nest und sie sehen alle super aus. Es gibt erste längere Flügelübungen. :D

2023-06-28_14h17_19.mp4
(7.83 MiB) 130-mal heruntergeladen
StefanDD
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 21:21
Wohnort: Sachsen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von StefanDD »

Hallo zusammen,

auch bei mir ist der erste Durchgang fast abgeschlossen. Das kleinste Küken sitzt noch im Nest aber die anderen haben schon Erkundungsflüge gemacht.
Ich hoffe nun noch auf eine zweite Brut!
Dateianhänge
01.07.2023
01.07.2023
29.06.2023
29.06.2023
9548A6CE-495B-4734-B6BD-6AEB8B657505.jpeg (182.19 KiB) 1451 mal betrachtet
18.06.2023
18.06.2023
31.05.2023
31.05.2023
Mehlschwalben-Kunstnester
2023: 0/4 📢
2024: 0/4 📢, Anflüge
Rauchschwalben-Naturnest
2023: 1/1 (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧), 1/1 (4 🥚, 4 🐥, 0 🐧)
2024: 1/1 (5 🥚, 5 🐥,
Rauchschwalben-Kunstnester
2024: 1/2 Hausrotschwanz (5 🥚, 5 🐥, 5 🐧)
Mauersegler-Nistkasten 🎥
2023: 0/2 (Aufbau)
2024: 0/2 📢, Anflüge
Storchennest
2024: 30.04. 🐧🐧 (Erstbezug)
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

nachdem es gestern morgen um 7:22 Uhr den ersten Hopser aus dem Nest gab, herrscht heute nun schon reger Flugverkehr im Carport. Nur das Nesthäkchen, dass von Anfang an ungefähr 1,5 Tage hinterher hing, hat sich noch nicht getraut. Lange wird es nicht mehr dauern, dann wird es sehr ruhig werden im Carport. Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr alle fünf Küken durchstarten werden.

Viele Grüße

Katty
2023-07-03_07h51_53.mp4
Flugschule
(12.95 MiB) 121-mal heruntergeladen
Michi
Beiträge: 505
Registriert: Fr 19. Jun 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Michi »

Guten Abend zusammen,

allen Glückwunsch zu den erfolgreichen Bruten :thumbup: :rolleyes: nachdem ich vor Wochen ab und an Besucher hatte, haben sich auch trotz Einsatz von Lockrufen keine Rauchis angesiedelt ... das Kunstnest über dem Tor und in der Nähe von Aus- und Einflug ist von einem zutraulichen Gartenrotschwanz besetzt :huh: :shock: :o na wenigstens brütet jemand in der Werkstatt :mrgreen: :thumbup:

allen weiter viel Erfolg :thumbup:

VG Michi
MF1 Westanflug: unbesetzt
3 Einflüge Traufe am Haupthaus: 4 Rückkehrer erwartet - 4 mit erstem am 06.05.2024 zurück
2x3 Eier-ein 3er Gelege aufgegeben+neue Ablage
1 JV
4 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
2 Eigenbaukästen Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbennester: 2022, 2023 u. 2024 unbesetzt
Mehlschwalbennester Nordwestseite: unbesetzt
Benutzeravatar
Marysue
Beiträge: 82
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:47

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Marysue »

Juhu Zusammen,

bei einigen scheint es ja auch sehr erfolgreich zu sein. Bei uns fliegen Abends wieder alle ein. Ich war ein paar Tage nicht da und es wird neu gebaut auf der anderen Seite meines Sichtschutzes. Man hör ab und an Geknatter vom schon länger wohnenden Paar. Aber größere Schlägereinen gab es noch nicht. Eventuell aus einer vergangenen Brut ein Nachkömmling und es wird doch mehr toleriert. Aber ich denke durch den Draht wird es nicht so gut halten. Ich muss wohl doch den Draht mit einem Winkel fixieren und noch ein Brettchen anschrauben. Schauen wir mal wie es weiter geht.
37E547B7-85E8-44F4-83D8-9A1951E64807.jpeg
Grüße Mary
Ein wahrhaft großer Mensch, wird weder einen Wurm zertreten noch vor einem König kriechen. ( Benjamin Franklin )
Katty
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2022, 09:42
Wohnort: Amelinghausen

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2023

Beitrag von Katty »

Moin zusammen,

die fünf Küken aus der ersten Brut sind noch nicht ganz ausgezogen, da "tapeziert" die Dame des Hauses ihren Plattenbau erneut. Vor allem die Ecken des Kunstnests werden zugekleistert, dann kommt noch ein Ring auf den Rand, Verschönerung abgeschlossen. Ich werde also bei den nächsten Kunstnestern die Ecken abrunden, dadurch wird das Nest insgesamt kleiner und runder. Sie nistet an derselben Stelle wie zuvor, nachts schlafen noch drei der fünf Küken im Nest, morgens wird weitergebaut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Vor allem interessiert mich, ob die Behandlung mit Spruzid den Befall durch die Vogelblutlarven verhindert.

Viele Grüße

Katty

2023-07-10_10h57_29.png
2023-07-10_10h57_29.png (783.69 KiB) 1281 mal betrachtet
2023-07-09_20h53_49.png
2023-07-09_20h53_49.png (334.89 KiB) 1281 mal betrachtet