Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Ursula22
Beiträge: 8
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 22:30

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Ursula22 »

Hermine hat geschrieben: Mi 1. Jun 2022, 19:18
Ursula22 hat geschrieben: Fr 27. Mai 2022, 13:22 Leider habe ich auch keine guten Nachrichten. Sie hatten das Nest bezogen, aber sie haben keine Brut angefangen, erst dachte ich, es sitzt immer eins im Nest, aber dann flogen auch schon mal beide gleichzeitig im Stall herum. Gestern hab ich nur das Männchen gesehen. Unter dem Nest waren immer Kotböbbel, die sind auch weg. Schade, dieses Jahr vermutlich kein junges Leben im Stall. Woran liegt das? Wir haben nichts umgebaut, nichts verändert....
Ich kann das auch bestätigen Ursula. Auch bei mir erst Freude und übles Zwitschern und Geräusche des sich lieb habens und nun ... das Männlein ist inzwischen alleine, ein anderes Paar war mal kurz da ... aber nichts ... gähnende Leere, das Männlein kommt trotzdem täglich, trällert ein Liedchen, schaut sich um ... wenn das andere Päarchen kommt, um Nistmaterial zu holen, fliegt es nach einer Weile weg ... er kreist tagsüber ab und an hier vorbei ... aber das Nest wird nicht weitergebaut und bleibt - wenn nicht noch ein Wunder geschieht - wohl leer :( :cry:
UPDATE: Heimlich, still und leise hat das Paar doch die erste Brut aufgezogen und ich kann mindestens drei Schnäbelchen über den Nestrand schauen sehen! Große Freude, dass es doch geklappt hat! Man hört aber dieses Jahr wenig von den Bettellauten der Jungen, daher hab ich es lange nicht bemerkt.
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Herzlichen Glückwunsch Ursula :) - genauso war es hier auch: In der Tenne erst gar nichts, dann 2 winzige Schnäbelchen, aber kein Pieps, selten sah ich sie füttern. Ich fürchtete schon Schlimmes. Für die erste Brut eines jungen Schwalbenpaar kein gutes Start.

Aber heute endlich das Aufatmen: In Tenne und Kuhstall jeweils "full house" - beide Rauchschwalbenpaare ziehen 5er-Bruten auf, wie es sich für die erste Brut im Jahr gehört.

Hier die Kuhstallküken im "selbstgetöpferten" Nest: Noch beflaumt, aber passen jetzt schon kaum noch alle ins Nest. Und, wie leider deutlich zu sehen, hängt da einiges an Mähnenhaaren heraus - da muß ich morgen rauf ...
IMG_3193.JPG
.
Die in der Tenne können seit heute zumindest die Köpfe über den Nestrand heben, so dass man die Schnäbel zählen kann, und ihr vielstimmiges Bettelgeschrei ist nun unüberhörbar. Hier kein einziges Mähnenhaar, Gottseidank ...
IMG_3200.JPG
.
Morgen schau ich nach den Nestern im Schweinestall. Dort wollten Rauchschwalben nisten (dank der dies Jahr erstmals geöffneten Fenster), aber dann gleich 2 Paare. Eines wurde vertrieben, aber es gibt weiterhin Ein- und Ausflüge. Bisher hab ich aber noch nicht mal per Wildtierkamera rausgefunden, ob (und wenn in welchem) da gebrütet wird - beide hatten sich für die Kunstnester entschieden, und die sind so tief, das sieht man lange nichts.

LG Nahid
Michi
Beiträge: 332
Registriert: Fr 19. Jun 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Michi »

Guten Morgen zusammen,

och toll die Nachrichten über die erfolgreichen Bruten :thumbup: :rolleyes: ich freu mich ganz dolle mit Euch und drücke feste die Daumen, dass alle Jungen ausfliegen und ein langes Schwalbenleben haben werden :thumbup: :rolleyes:

Bei mir weiter gähnende Leere ;( :S außer einem Paar was jeden Abend aus Richtung Kuhstall vom Dorfrand kommt um die selbe Zeit und ganz selten mal ein Paar Rufe vom Himmel …

VG Michi
MF1 Westanflug: unbesetzt
Naturnest Westanflug: Rückkehr 12.05.2022
4 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
2 Eigenbaukästen + 17b Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbennester: 1 Brut 2021: 3 Junge im neuen Naturnest 2022 unbesetzt ;(
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Michi hat geschrieben: Di 14. Jun 2022, 06:13 Bei mir weiter gähnende Leere ;( :S außer einem Paar was jeden Abend aus Richtung Kuhstall vom Dorfrand kommt um die selbe Zeit und ganz selten mal ein Paar Rufe vom Himmel …
Daumen sind gedrückt, dass zumindest für die 2. Brut ein neues Paar Deine Location entdeckt :)

LG Nahid
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Heute in den Schweinestall geschaut: Das Siegerpaar des Schwalbenkriegs ist wirklich geblieben. Sie haben das Nest überm Plumpsklo. Küken sind weder zu hören noch zu sehen. Aber das Schwalbenpaar hat schwerstens geschimpft, dass da ein Mensch ihr Nest bedroht. Also ist da etwas sehr wertvolles drin. Der Schwalbenmann hat etwas aus dem Nest genommen und hinausgetragen (Kot? Eierschalen?). Sie blieb auf dem Nestrand und hat irgendwas im Nest gemacht - gefüttert? Sieht alles nach Bruterfolg mit Eiern oder noch sehr kleinen Küken aus.
IMG_3207.JPG
Und das Nest wieder gut mit Mähnenhaaren dekoriert ...

Nächstes Jahr müssen wir den Stall mit einer undurchsichtigen Plane in der Mitte teilen. Dann kann ein viertes Paar dort nisten. Und jedes Paar hat sein eigenes Einflugfenster und seine Ruhe - "gute Zäune machen gute Nachbarn" :)

LG Nahid
Ilo24
Beiträge: 2
Registriert: Di 14. Jun 2022, 13:10

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Ilo24 »

Konntet ihr bei euch festgestellt, dass die Rauchschwalben erst um den 20.5 aufgetaut sind?

Habe eine Meldung vom Bauernhof nähe des Stuttgarter Flughafen, wo sie erst so spät gekommen sind. Dazu noch etwa die Hälfte an Brautpaaren
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Hallo Ilo,

kann ich hier aus dem nördlichen Landkreis Hannover nicht bestätigen. So pauschal, dass "die Rauchschwalben" am 20.5. auftauchen, wars hier nicht.

Die erste Schwalbe kam hier am 20.4.22, wohl eine Jungschwalbe, die an ihren Geburtsort zurückkehrte - sie blieb erstmal allein. Erst am 4.5.22, dem ersten richtig warmen Tag, kam ein ganzer Trupp von etwa 15 Jungschwalben, die hier offenbar geboren waren und sich bestens auskannten. Ob dann noch welche nachkamen, ist schwer zu sagen. Aber beide Brutpaare aus dem Vorjahr sind nicht zurückgekommen.

Nach dem 20.4. wurden Nistplätze gesucht und verteidigt, und am 20.5. war schon ziemlich klar, welches der 4 Paare wo nisten will. Eines war bereits am Bauen, die 3 anderen hatten sich für Fertignester entschieden. Aber es waren ganz offenkundig alles neue junge Paare mit ihrer ersten Brut.

LG Nahid
Ilo24
Beiträge: 2
Registriert: Di 14. Jun 2022, 13:10

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Ilo24 »

Hallo Nahid,

Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Bin leider noch unerfahren und deshalb meine Frage.
Woran erkennt man, dass es Jungschwalben sind und das erste Mal brüten?

Grüße
Ilo
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Ilo24 hat geschrieben: Di 14. Jun 2022, 21:26 Woran erkennt man, dass es Jungschwalben sind und das erste Mal brüten?
Hallo Ilo, gute Frage - schwere Antwort :D

Ältere Schwalben haben klarere, leuchtendere Farben, und die Schwanzspieße sind (besonders bei den Männchen) deutlich länger. Aber eigentlich ist es mehr das Verhalten:

Schwalben kehren im Frühjahr immer an ihren Geburtsort zurück und bleiben ihrem Familienverband lebenslänglich verbunden. Wenn die ersten Küken im Nest flügge sind, werden sie von ihren älteren Geschwistern abgeholt und mitgenommen. Sie beschützen sie bei den ersten Flugstunden und die nächsten Wochen, zeigen ihnen, wo es grad Insekten gibt, wie man einen Turmfalken erkennt. Abends kehren sie die erste Woche noch ins Nest zurück, dann zeigen ihnen die Älteren, wo man auch sicher übernachten kann. So können die Eltern die verbliebenen Küken weiter versorgen, bis die auch das Nest verlassen können. Und diese Verwandschaftsbeziehungen bleiben lebenslang erhalten.

Wenn also ein Pulk junger, miteinander sehr vertrauter Schwalben hier über den Hof fliegt, kann ich mit einiger Berechtigung annehmen, dass es unsere Nachzucht aus den letzten 6 Jahren (solange brüten hier Schwalben) ist, also alles Verwandschaft. Die werden irgendwo in der nahen Umgebung ihre Nester haben.

Schwalben sind standorttreu. Wenn sich ein Schwalbenpaar in einem Stall/Raum ein Nest baut, bleibt es auch dort, sein Brutleben lang - außer der Standort ist ungeeignet. Vielleicht wird mal ein neues Nest gebaut, aber im gleichen Raum oder an einem besseren Platz nahebei. Das alte Schwalbenpaar war natürlich damit vertraut, dass wir und unsere Hunde viele Male am Tag durch die Tenne gehen. Schwalbenvater sang sein Lied unbeirrt weiter, auch wenn wir durchgingen oder gar stehenblieben, um zuzuhören. Das neue Paar jetzt hat unsere Tenne zwar als Super-Lokation erkannt, aber alles Leben darin kennen die beiden nicht. Wenn einer von uns die Tenne betritt, zischen sie gleich mit einem schrillen Warnschrei durchs Fenster nach draußen. Die Jungschwalben finden den Weg zurück, aber viel mehr Erinnerung ist da wohl nicht.

Hier eine Broschüre zur Geschlechts- und Alterserkennung bei Rauchschwalben: http://blascozumeta.com/wp-content/uplo ... ustica.pdf

LG Nahid
Benutzeravatar
Nahid
Beiträge: 217
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 17:01
Wohnort: 31535 Neustadt a. Rbg.

Re: Rauchschwalben Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Nahid »

Hallo Ilo,

dank Deiner Nachfrage, für die ich nur persönliche Beobachtungen liefern konnte, hab ich ein wenig im Internet recherchiert, was es an Forschung zu Deinen Fragen so gibt.

Der interessanteste und lohnendste Link war dieser hier - ein wissenschaftliches Forschungsprojekt im Kohrener Land (bei Dresden) seit 2000 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zoologie II der Universität Leipzig:
http://www.rauchschwalben.info/seiten/forschung.html

Sie haben jahrelang mit sehr viel Aufwand beobachtet, gefangen, beringt, und dabei sehr gründlich über Fragen der Brutorttreue, Partnertreue, Faktoren bei der Auswahl des Neststandortes, Ansiedlung der Nachkommen der Brutpaare geforscht.

Es ist nicht so sehr viel Neues - was kluge Beobachter wie Dieter, dem Gründer dieses Forums und großer Rauchschwalbenfreund, im jahrzehntelangen dichten Zusammenleben über die Rauchis herausgefunden haben, wird darin bestätigt - aber Beringung, Fang und Wiederfang bieten natürlich eine ganz andere Sicherheit der Aussagen.

LG Nahid
Antworten

Zurück zu „Rauchschwalben“