Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Schnecken, Würmer, Nesseltiere, Insekten, Urtiere, Spinnen, Krebse
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 382
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Waechter »

Guten Morgen H.-G.,
von speziell diesen Spinnen gibt es sicher viele mehr, als es uns bewusst wird.

Vor wenigen Tagen habe ich auf der Autotür eine winzige Spinne < 8mm sitzen sehen.
AM PKW-2024-S0.jpeg
Erst mit dieser Vergrößerung ist zu erkennen, dass es auch eine Nosferatu-Spinne war. :o

Gruß Waechter ;)
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 382
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Waechter »

Es ist zwar keine Nosferatu-Spinne, diese Winkelspinne kann aber leicht damit verwechselt werden.
Dieses Exemplar habe ich eben in der Garageneinfahrt beobachtet.

Sie wurde bei ihrem Sonnenbaden von Ameisen gestört.

Gruß Waechter ;)
Dateianhänge
Winkel-Spinne-2024-04-17.mp4
(7.22 MiB) 174-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 382
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Waechter »

Heute muss ich die gestrige Beobachtung der Winkelspinne anders bewerten.

Ich hatte nicht erwartet, sie an derselben Stelle heute wieder zusehen.
Inzwischen hat sich ihr Zustand dramatisch verändert. :o


Die Ameisen haben sie überwältigt.

Gruß Waechter ;)
Dateianhänge
Spinne-2024-04-18-mit-vielen-Ameisen.mp4
(2.99 MiB) 191-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 382
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Waechter »

@ALLE,
dieses kleine Exemplar habe ich gestern auf dem weißen Schrank im Bad gesehen und eingefangen.
Ohne Fliegengitter vor allen Fenstern hätten wir hier sicher mehr Spinnen in die Wohnung. :!:

Sie sieht etwa so aus wie das Spinnchen,
AM PKW-2024-Sx.jpg
AM PKW-2024-Sx.jpg (14.93 KiB) 682 mal betrachtet
dass ich vor wenigen Tagen auf der Autotür gesehen hatte.

So lebhaft wie die Spinne in der kleinen Plastikbox umherkrabbelte, war es mir nicht möglich ein besseres Foto zu machen. In dem Foto sitzt sie auf dem 5,7mm x 6,7mm hinterlegten Viereck, um damit zu zeigen, wie klein sie ist.
Ob es eine keine Nosferatu-Jagdspinne ist, kann ich nur mit dem Foto nicht sicher sagen.
Mini_57x67.jpg
Aus den Proportionen zwischen Körper und Hinterleib vermutete ich, dass sie sehr hungrig sein wird und habe deshalb den Versuch mit einer Lebensmittelmotte gemacht.
Wie sie die große Motte energisch verfolgte, zeigte deutlich, dass es eine Jagdspinne ist und sie hat die Motte nach wenigen Fehlversuchen trotz des Größenunterschied sicher gefangen und festgehalten.
Mit-Motte22-04-2024-C.jpg


Sobald zu sehen ist, dass sie Ihre Mahlzeit beendet hat, werde ich sie aber frei lassen.

Gruß Waechter ;)
Dateianhänge
Motte-gefangen-2024-04-22.mp4
(2.47 MiB) 108-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Waechter
Foren-Unterstützer
Beiträge: 382
Registriert: So 19. Mai 2019, 17:16
Wohnort: Wiesbaden

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Waechter »

Inzwischen sieht sie nicht mehr so hungrig aus und es ist noch genügend übrig. :thumbup:
Mit-Motte22-04-2024-D.jpg.jpeg
Gruß Waechter ;)
SayoKurokawa
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Feb 2024, 16:50
Wohnort: Schweiz, Basel

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von SayoKurokawa »

Ich habe vor ein Paar Tagen ein Nest gefunden. Hab es entfernt und die Eier in einen Behälter getan. Jetzt ist mir aufgefallen das die Eier wohl geschlüpft sind! War erst nicht sicher ob sie überhaupt leben aber einige bewegen sich zwischendurch ganz leicht. Hab garnicht damit gerechnet das sie Tatsächlich schlüpfen würden und weiss garnicht was ich jetzt mit ihnen anfangen soll.
Dateianhänge
Babys
Babys
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 203
Registriert: Sa 19. Mär 2022, 23:14

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Frank »

Hallo Sayo!

Willkommen noch im Forum!
Warum macht man so etwas, wenn man dann nicht weiß, wie weiter... :huh:
Konntest Du das Netz nicht in Ruhe lassen oder war es tatsächlich im Weg?
Ich würde die Kleinen jetzt noch ein paar Tage im Behältnis lassen, bis die erste Häutung durch ist. Hab zwar von Spinnen auch nicht viel Ahnung, aber so wie ich das lese, sind sie jetzt im Prälarvenstadium und häuten sich in ein paar Tagen. Im Larvenstadium würde ich sie dann irgendwo draußen in geschützter Lage wieder frei lassen. Wären sie im Netz geschlüpft, hätten sie sich auch selbst kümmern müssen. Vielleicht wäre da aber wenigstens noch das Weibchen zur Unterstützung da gewesen...

Lebenszyklus der Spinnen

Gruß Frank
SayoKurokawa
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Feb 2024, 16:50
Wohnort: Schweiz, Basel

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von SayoKurokawa »

Das Nest war an Strümpfen die ich auf meinem Tisch liegen hatte. Also ja definitiv im weg. Das Nest lässt sich ja leider nicht im ganzen entfernen sonst hätte ich sie mindestens im Sack gelassen. Ich hätte sie auch wegwerfen können, wäre das besser gewesen?
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 644
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: 33790 Halle (Westf.)
Infos zur Kolonie: Mauerseglerkästen: 6
Erwartet: 4 MS
Eingetroffen: 4 MS
Küken:

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von Andreas »

Hallo SayuKurokawa,

willkommen hier bei uns im Forum!

Das wäre bestimmt nicht besser gewesen, das sieht sicherlich auch Frank so. Es war gut, dass Du die Eier "sichergestellt" hast, und hier um Rat fragst. Bei den derzeitigen Temperaturen ohne Nachtfröste könnte man die kleinen Spinnen sicherlich schon draussen "auswildern", es handelt sich ja vermutlich um eine heimische Art. Oder besteht die Möglichkeit, dass es eine exotische Spinne war?
SayoKurokawa
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Feb 2024, 16:50
Wohnort: Schweiz, Basel

Re: Haltungsbericht Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana)

Beitrag von SayoKurokawa »

Ich bin ziemlich sicher das es auch eine Nosferatu Spinne ist. Wir hatten ganz viele im Haus. Ich habe auch teilweise schon Jungtiere davon rumkrabbeln sehen. Ist also nicht das erste Nest im Haus.