Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos und Anmeldung hier (für angemeldete User)
----------------
Mauersegler-Ankunft 2024: Karte und Meldungen
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: 33790 Halle (Westf.)
Infos zur Kolonie: Mauerseglerkästen: 6
Erwartet: 4 MS
Eingetroffen: 4 MS
Küken:

Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Andreas »

Ich freue mich auf Eure Berichte rund um die Mehlschwalben. Leider bietet unser Haus keine passenden Nistmöglichkeiten, aber ich wünsche Euch viel Erfolg für eine erfolgreiche Ansiedlung und/oder viel Spaß beim Beobachten Eurer Kolonien in 2024 :thumbup:
Artenschutzturm2020
Beiträge: 30
Registriert: Do 17. Jun 2021, 14:27
Wohnort: Höhenland OT Steinbeck

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Artenschutzturm2020 »

Hallo, denkt ihr das die Schnur die Schwalben stören bei der Ankunft und die Schwalben die im letzten Jahr am Turm gebrütet haben woanders ein Nest Platz suchen weil die Schur störend wirkt?

Die Schur ist mit Schaumstoff bestückt und damit wurden alle Mauersegler Einflüge verschlossen.

Schöne Grüße aus Höhenland Pascal Hischke
Dateianhänge
IMG_20230204_143750.jpg
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Markus »

Hallo Pascal,
Artenschutzturm2020 hat geschrieben: Mo 22. Jan 2024, 19:00 Hallo, denkt ihr das die Schnur die Schwalben stören bei der Ankunft und die Schwalben die im letzten Jahr am Turm gebrütet haben woanders ein Nest Platz suchen weil die Schur störend wirkt?
Hm, dass sie durch die Schnüre irritiert sind könnte ich mir schon vorstellen :S Erfahrungen zu solch spezieller Situation gibt es aber wohl keine.
Bei meinen Anlockversuchen haben sie sich, auch durch "Engstellen" nicht an Anflügen hindern lassen.

Vielleicht hat hier noch ein Schwalbenexperte bezügl. Nistplatzbindung einen Rat oder Hinweis ?

LG
Markus

PS
Bin schon eine Weile am überlegen, ob man das Problem der Lochverschlüsse allgemein, nicht irgendwie technisch per "Fernsteuerung"? lösen kann :S
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
Biebser
Foren-Unterstützer
Beiträge: 291
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 11:50
Wohnort: Zwönitz

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Biebser »

Hallo Pascal,
ich gebe da Markus recht. Denke auch das es sehr gefährlich sein kann für die Schwalben. Nicht das die sich an den Schnüren verletzen/verfangen.
Wann kommen denn die Segler? Zur gleichen Zeit in etwa wie die Schwalben? Dann würde ich die Seglerkästen auf machen sobald die Schwalben da sind.

LG
Martin
14 Mehlschwalben Kunstnester,
1Paar (21), 3JV, Erstansiedlung
1Paar (22), 6JV
4Paare (23), 17JV
Artenschutzturm2020
Beiträge: 30
Registriert: Do 17. Jun 2021, 14:27
Wohnort: Höhenland OT Steinbeck

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Artenschutzturm2020 »

Hi, die Schwalben sind bei mir immer zuerst da und wenn ich dann öffne kommen sie Spatzen sehr schnell und hindern die Schwalben beim Anflug.

Oder ich muss nochmehr Kästen für Spatzen im Garten anbieten, das die Spatzen diesbezüglich gut versorgt sind und keine Interesse mehr haben im Turm brüten zu wollen.
Benutzeravatar
H.-G.
Foren-Unterstützer
Beiträge: 738
Registriert: So 1. Mai 2022, 20:44
Wohnort: 33415 Verl

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von H.-G. »

Hallo Pascal!
Das Zusammenleben von Sperlingen und Mehlschwalben scheint ja wohl mindestens so schwierig zu sein wie das von Mauersegler und Staren. Während der Streit zwischen Segler uns Star mal so und mal so ausgeht (insgesamt behalten die Segler häufiger die Oberhand), scheint ein Konflikt zwischen Spatz und Mehlschwalbe meist für die Schwalbe nicht zu gewinnen zu sein. Ich erinnere mich da an Michaels (@Bodensee Mauersegler) Mehlis, die 2023 von den Spatzen vertrieben wurden.
Aus dieser Sicht ist es sicher sinnvoll, die Mauerseglerkästen bis zur Ankunft der Segler geschlossen zu halten. Wenn die Brutlust der Spatzen bei Dir so groß ist, würden sie sofort ein oder gar mehrere Mauersegler-Kästen besetzen und von da an den Schwalben das Leben schwer machen. Ich erinnere mich zwar auch an friedliches Zusammenleben der beiden Arten (Mehlschwalbe im Nest, Spatz unter der Dachrinne daneben), aber ich würde es nicht darauf ankommen lassen. Zu oft habe ich auch von Sperlingen übernommene Natur-Mehlschwalbennester gesehen.
Ob die Schnüre die Schwalben wirklich stören, weiß ich leider auch nicht. Ich halte die Schwalben auch für geschickt genug, um den Schnüren auszuweichen, zumal die ja deutlich unterhalb der Nester ansetzen. Dafür kann ich mir aber gut vorstellen, dass die "strauchartige" Optik, die durch die Bänder entsteht, Neuansiedlungen verhindert (Wirkt optisch ein bisschen wie eine Brücke für Marder und Co.). Bereits erfahrene Brüter werden wohl eher damit klarkommen, da sie das Gesamtaussehen Deines Turms schon aus früheren Zeiten kennen. Was also tun?
Ich denke, dass es wichtig ist, die Segleröffnungen bis zur Ankunft der erhofften Bewohner verschlossen zu halten - nicht wegen der Segler (die würden sich schon durchsetzen) sondern wegen der Schwalben.
Es wäre dann wichtig (oder zumindest gut), die Bänder näher an die Stange des Turms heranzubringen. Ich habe mal versucht, eine Skitze dazu anzufertigen:
Artenschutzturm.jpg
Oben, möglichst nah an der unteren Etage der Nistkammern müsste ein Ring befestigt werden, der ca 1 cm Platz zur Stange lässt (Gelb). Die Bänder könnten dann durch den Spalt zwischen Ring und Stange geführt werden, würden so also nicht mehr frei im Luftraum, sondern an der Stange herunterhängen.Du könntest dann auf jedes Band ein Gewicht auffädeln,das in der Nähe des Ringes positioniert ist (weißer Pfeil). Hier würden sich z.B. größere Muttern eignen.
Artenschutzturm 2.jpg
Artenschutzturm 2.jpg (53.4 KiB) 2256 mal betrachtet
Wenn Du dann vorsichtig den Schaumstoffverschluss aus der Öffnung ziehst, wird der am Band nach unten fallen. Die Mutter, die ja nun nicht mehr an ihrem Platz gehalten wird, fällt vom Band geführt auf den Schaumstoff und zieht diesen mit nach unten. Wenn Du dann das Ende des Bandes loslässt, wird das Gewicht der Mutter das Band durch den Ring nach unten ziehen. Dann kannst Du das Band samt Schaumstoff und Mutter entfernen. Vorteil: Du kannst die Kammern der Seglernester einzeln öffnen, wenn es gerade passt.
Klingt sicher kompliziert, scheint aber machbar. Es gäbe noch die viel einfachere Möglichkeit, alle Schaumstoffstücke mit einem Band zu verbinden Das müsste dafür auf Höhe der Einflugöffnungen um den Turm herumgeführt werden. Von der zuletzt verschlossenen Öffnung würde dann ein Band zum Boden führen, was optisch weniger stören dürfte als die aktuellen zwölf Bänder. Du könntest dann aber nur alle Öffnungen auf einmal freimachen.
Das war jetzt mal von mir so auf die Kürze ausgedacht. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass der eine oder andere von uns eine noch bessere oder einfachere Lösung findet.
Was das Aufhängen von Nistmöglichkeiten für die Sperlinge betrifft, so sollten die schon wirklich gute Plätze haben. Einerseits benötigen auch die Spatzen unseren Schutz, anderseits scheint dein Turm aber so ausgezeichnete Brutmöglichkeiten auch für Spatzen zu bieten, dass die besonders dann, wenn die Population durch weitere Kästen gewachsen ist, mit fliegenden Fahnen in deinen Turm wechseln werden, wenn sie die Möglichkeit dazu finden. Es bleibt also spannend! Alles andere wäre ja auch langweilig.
Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich demnächst von der ein oder anderen MS-Besiedlung von Dir hören würde, Wobei MS für Mauersegler und Mehlschwalbe steht ;) .
Gruß H.-G.
30 + 1 Nistplätze,
2021: 15 belegt, 13 erfolgreich, 25 (bis 30)JV
2022: 42 JV in 16 Nestern, 3 Brutaufgaben
2023: 48 JV in 19 Nestern, 2 JV tot
Kameras: 19
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 5036
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Markus »

Hallo Zusammen,
H.-G. hat geschrieben: Do 25. Jan 2024, 01:32 Es wäre dann wichtig (oder zumindest gut), die Bänder näher an die Stange des Turms heranzubringen. Ich habe mal versucht, eine Skitze dazu anzufertigen:Artenschutzturm.jpg
Super Idee H.G :thumbup:
H.-G. hat geschrieben: Do 25. Jan 2024, 01:32 Es gäbe noch die viel einfachere Möglichkeit, alle Schaumstoffstücke mit einem Band zu verbinden Das müsste dafür auf Höhe der Einflugöffnungen um den Turm herumgeführt werden.
So wie auf dem Foto (rote Schnur) sähe wohl Deine letztere Idee aus, welche ich selbst bevorzugen würde :thumbup:
Sämtliche Stopfen sind der Reihe nach mit derselben Schnur verbunden und können somit nun der Reihe nach abgezogen werden.

Die Schnur könnte auch bis zum abziehen mit Klebetape am Kasten fixiert werden, welches dann bei entfernen der Stopfen mit abgezogen wird.

LG
Markus
Dateianhänge
Artenschutzturm 2 umlaufende schnur.jpg
Artenschutzturm 2 umlaufende schnur.jpg (56.1 KiB) 2246 mal betrachtet
Saison 2024

Segler Nistplätze/ 5 belegte Nester von 9
Ankunft: 10 von 10

Bruten :0
Eier : 11 (davon 3 Rolleier)
Schlupfe:0
Abflüge JV 0

Turmfalkencam ab 02.05 hier https://www.youtube.com/channel/UC6m9B_ ... I91KATRQFg


Storchencam vom Kirchturm seit 02.02. wieder online
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Delichon
Beiträge: 78
Registriert: Sa 21. Aug 2021, 21:37
Wohnort: Schweiz Mittelland Kt. SO

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Delichon »

Hallo zusammen
Möchte beim Schwalbenturm eine Klangatrappe montieren.
Bin nun am überlegen wo ich die Box Platzieren soll.
Box nach oben auf Dach oder bei den Nester nach unten Gerichtet?

Was meint ihr?
Gruß aus der Schweiz

Peter

5 Mehlschwalbenkästen neu 2021
2022 keine Schwalben während ca 2 Wo Übernachtunge
2023 bis jetzt keine

4 Mauerseglerkästen neu 2021 mit einem Bruterfolg
Ankunft 2022 1 Paar 09.05.2022 2 Eier 1 Jungsegler
Ankunft 2023 1 Paar 18.05.2023 3 Jungvögel
Ankunft 2024 1 Paar 17:05.2024
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 199
Registriert: Sa 19. Mär 2022, 23:14

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Frank »

Hallo Delichon!

Ich denke, daß du die Box unterhalb des Turmes anbringen solltest.
Bei meiner Aktion im letzten Jahr, habe ich die super mp3 Datei von Markus abgespielt.
Das bei zwei neu aufgehangenen Kunstnestern, mit Erfolg.
Es hat damals super funktioniert.
Ich muss aber erwähnen, daß sich meine Kunstnester in der Hohlkehle zum Balkon des Mieters über mir befinden.
Ich habe die Sounds von Markus immer in der Zeit von 08:00 bis 11:00 abgespielt und auch nur in kurzen Abständen von ca. 10 Minuten Dauer.
Habe das immer abgespielt, wenn die Schwärme vorbei flogen.
Ist für Dich natürlich ungünstig, wenn du auf Arbeit bist.

Du solltest auf jeden Fall eine Zeitsteuerung für Dein Projekt verwenden!!!
Nach dem Motto, "Lockrufe senden, in der Zeit von 08:00 bis 11:00" Zeitintervall max.: "10 Minuten"

Gruß Frank
Petri
Beiträge: 16
Registriert: So 22. Apr 2018, 09:56

Re: Ankunft der Mehlschwalben und Koloniegeschehen 2024

Beitrag von Petri »

Hallo und schöne Grüße an alle 😊

ich habe ein Schwegler Doppelnistkasten glaube 2020 aufgehangen, habe nicht gelockt und 2023 hörte ich im Mai Mehlschwalbengesang aus Richtung der zwei Nester. Ich habe gehofft das eine Schwalbe im Nest sitzt, so war es dann auch, zwei Schwalben mit liebes Gesang 😄
Sie haben auch drei Junge groß gezogen. Ich habe gedacht das sie eine zweite Brut begonnen haben, weil Eierschalen unter dem Nest im August lagen, aber kurz darauf waren die Mehlschwalben weg!
Es kann sein das sie ihr Nest noch vor dem Abflug sauber gemacht haben, den von der ersten Brut habe ich keine Eierschalen gefunden?!
Da jetzt Mehlschwalben eingezogen sind und ich hoffe das sie wiederkommen, habe ich direkt noch zwei Doppelkästen dazu gehangen, also jetzt 6 Nester.

Meine Frage ist, muss ich bei dem einen Nest das Nestmaterial entsorgen beim säubern oder lasse ich es drin und schaue nur nach Ungeziefer…..und sollte ich zum Beispiel etwas Moos in die neuen Nester zur Polsterung hinzufügen oder die Mehlschwalben alles selber machen lassen?
Würde mich über eine Antwort freuen 😊
Ein bisschen dauert es ja noch bis sie eintreffen.

LG Petri