Unsere Projekte

Hier könnt ihr eure Fragen stellen, fachsimpeln, eure Kolonien zeigen und schreiben, was ihr alles so vor habt
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4196
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Unsere Projekte

Beitrag von Markus »

Hallo Hendrick,
eisenmpferd hat geschrieben: Fr 23. Apr 2021, 06:23 Wir haben Nistmulden aus hartem Schaumstoff gebastelt.
ich bin nicht so der Freund von Kunststoff als Nisthilfe im Kasten. Aber ok, unsere Alpensegler haben auch ein weiches Kunststoffteil auf dem Boden als Nisthilfe bevorzugt.

@traudich stimme ich zu, die Nistmulde erscheint etwas klein und hoch oben :S
Würde die etwas (ähnlich Foto) vergrößern, dann ist das Nest auch nicht mehr so hoch.
Ansonsten, Perfektes Kamerabild :thumbup:


nisthilfe.jpg
nisthilfe.jpg (82.7 KiB) 2217 mal betrachtet
LG
Markus
Saison 2022
Segler Nistplätze/ von 9/ 3 belegte Nester
+ Verlobungspaar.
Ankunft: 6 von 6
Eier = insges. 9
Küken= 9
Abflüge = 9

Der Alpensegler - Livestream startet wieder ab März 2023.

https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew
eisenmpferd
Beiträge: 6
Registriert: Do 22. Apr 2021, 08:21
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Unsere Projekte

Beitrag von eisenmpferd »

Hallo Markus und Traudich,

naja, stimmt natürlich: Der Kasten ist auf der NordWest Seite... (peinlich)

Die Nistmulde ist ca.10cm im Durchmesser und ist in dem 20mm Material schräg ca. 18mm tief ausgeschnitten. Ich denke das sehr weitwinklige Kamerabild vermittelt hier einen falschen Eindruck.
Ich werde mich aber hier in der Katerorie Nistmulden nochal in Ruhe einlesen...

/Hendrik/
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 1666
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unsere Projekte

Beitrag von traudich »

Hallo Hendrik,
Mauersegler verkleben das Nistmaterial miteinander und auch auf der Nistmulde, ist es dann haftend. Dabei nehmen sie natürlich Kunststoffteilchen von solchen Nistmulden auf.
Außerdem sollte man die Kästen, die leicht zu erreichen sind, samt Nistmulde reinigen.
Ich verwende Nistmulden aus Holz oder Ton die nach Gebrauch abgesaugt und danach für kurze Zeit in den Backofen wandern. Danach ist alles wieder "schnieke" für die nächste Saison :)
eisenmpferd hat geschrieben: Fr 23. Apr 2021, 10:28 naja, stimmt natürlich: Der Kasten ist auf der NordWest Seite... (peinlich
Daran kann man erkennen, dass wir manchmal mitdenken ;)
Welche Art Kamera verwendelt du und welches Objektiv?

Beim Betrachten deines Kastens ist mir noch aufgefallen, dass du die Einfluglöcher (Kasten 2+3) dich nebeneinander gesetzt hast. Möglicherweise zu dicht sodass diese Kästen nicht angenommen werden oder nur einer davon. Wenn dem so wird kann es hilfreich sein, das Einflugloch so zu versetzen, dass alle einen größeren Anstand haben. Also Einflugloch von Kasten 2 (von links) auf die linke Kastenseite.
Aber keinen Aktionismus-erstmal die Saison abwarten :thumbup:
LG
Nistkästen: 26 (alle mit Kamera)
Brutpaare: 17
Eier: 39
Küken: 37 davon ausgeflogen: 48
Adoptivküken: 12
VP:1 Handaufzucht: 1 :)
eisenmpferd
Beiträge: 6
Registriert: Do 22. Apr 2021, 08:21
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Unsere Projekte

Beitrag von eisenmpferd »

traudich hat geschrieben: Fr 23. Apr 2021, 11:23 Welche Art Kamera verwendelt du und welches Objektiv?

Beim Betrachten deines Kastens ist mir noch aufgefallen, dass du die Einfluglöcher (Kasten 2+3) dich nebeneinander gesetzt hast. ...
Hallo Traudich,
die Kameras der Firma "eneo" sind 20 Jahre alt und stammen aus einem Umbau der Überwachungstechnik aus U-Bahn Haltestellen. Hab ich vor dem Schrott gerettet 8-)
Ich hab die aus ihrem Dom befreit und dan lose da rein gebastelt. Licht haben die nicht, müsste ich dan ggf nachrüsten.
Für unseren Meisenkasten hatten wir vor ein paar Jahren eine IP-Kamera von Vivotec gekauft.
Aber mit dem Axis Videoserver sind auch die Seglerkästen "online" :D

Den Kasten hatten wir eigentlich konstruiert um später mal die Zwischenwände zwischen zwei Räumen zu ersetzen um da dann von hinten ein Handy zum filmen rein bauen zu können. Aber da ich dann an mehrere der kleinen analogen Cams dran gekommen bin hab ich die eingebaut.
Du hast Recht, ein neues verseztes Einflugloch wäre ja kein großer Aufwand.

Aber erstmal abwarten ob überhaupt mal einer rein fliegt...

Gruß /Hendrik/
Benutzeravatar
masekri
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 12:52
Wohnort: Kriens, CH

Meine Kolonie - mein Projekt - MS Kriens

Beitrag von masekri »

Hallo zusammen / Grüezi miteinand

Hier wird mein Projekt / meine Kolonie in Kriens, Schweiz vorgestellt...

2008:
Anfangs Jahr gab es eine MS-Nistplatzförderung von der Gemeinde aus.
(Abgabe von 200 Nistkästen GRATIS inkl. Beratung und Montage)

Ich hatte mich damals für 3 Kästen entschieden, diese wurden nach Besichtigung/Beratung im Herbst 2008 montiert.
Zuerst lief einmal gar nichts, auf künstliche Lockmittel wurde verzichtet.

2012:
Mehrmalige Ein-/Ausflüge eines Einzelnen in einen Kasten wurde spät in der Saison beobachtet.

2013-2014:
keine Aktivitäten

2015:
Das erste Paar zieht ein!

2016:
Ein weiterer Kasten wird besetzt...

2017:
Der Kasten in der Mitte ist nun auch besetzt!

2018:
Alle Kasten besetzt, alle 3 Paare brüten erfolgreich.

2019:
Alle 3 Paare brüten, auf Grund des heissen Sommers früher Hitzetod der Jungvögel

2020:

Alle 3 Paare brüten, obwohl nicht besonders heiss (aber nach 3 Tage Dauerregen) springen 3 Jungvögel aus dem Kasten.
2 überleben, diese wurden unverletzt an die Vogelwarte übergeben und erfolgreich aufgezogen.
1 Jungvogel wird im Kasten erfolgreich von den Eltern aufgezogen und ist Anfangs August ausgeflogen

Ein Pärchen hat eine Spätbrut, ein einzelner MS füttert weiterhin nachdem die anderen MS Ende Juli bereits die Rückreise angetreten haben.
Dieser Jungvogel verlässt das Nest am 27.08.20

2021:
Geplant ist
-Erweiterung mit 3 weiteren Nistkästen bzw. alternativ 6 neue Nistkästen
-Installation von Kamera's

....Fortsetzung folgt.....
Dateianhänge
2.JPG
2.JPG (72.25 KiB) 2061 mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (110.99 KiB) 2061 mal betrachtet
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 407
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: Halle (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Projekte

Beitrag von Andreas »

Hallo masekri, das sind ja wunderschöne Bilder :-) Was für ein Ausblick.

Die Kästen sind eigentlich optimal positioniert für Mauersegler, jedenfalls für den Anflug. Sie scheinen an der östlichen Hausseite angebracht zu sein, stimmt das? Und trotzdem hat es Hitzetote gegeben? Steigt da von der beschienenen Südseite evtl. Hitze nach oben, und würde ein Versatz der Kästen nach Rechts um ein paar Meter evtl. Abhilfe schaffen?
VG,
Andreas
______________________________________________________
Saison 2022: 6 Mauerseglerkästen | Erwartet: 4 MS | Eingetroffen: 4 MS | Küken: 3

- Plakette "Gebäudebrüter willkommen"
- Bestandsliste Mauersegler der Forenmitglieder
Benutzeravatar
Spyr
Beiträge: 329
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 16:20
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: Unsere Projekte

Beitrag von Spyr »

Hallo in die Runde
Sali masekri
In Abwandlung von "Geduld bringt Rosen" gilt für viele im Forum: Geduld bringt Segler! Schönes Projekt der Stadt Kriens, und die Aussicht direkt zum Pilatus hoch, wer möchte da nicht als Mauersegler seine Runden kreisen. Weiterhin viel Erfolg, mit zusätzlichen Kästen ist dieser garantiert.

Übrigens, Stadt, Verein KriensNatur und Schule sind vorbildlich in der Förderung des Mauerseglerschutzes. Dazu im folgenden Link ein eindrücklicher Beitrag:

https://www.stadt-kriens.ch/politik-und ... 11685/l/de

Ich lud kürzlich einen Lehrer der hiesigen Schule ein, mit seinen Viertklässlern meine Mauersegler- und Mehlschwalbenkolonie zu besuchen (es ist ja nicht so, dass es bei mir nichts zu sehen und zu erzählen gäbe). So etwas komme leider im gegenwärtigen Lehrplan nicht vor, er müsse sich an die Vorschriften halten, lautete seine Erklärung. Wenn ich sehe, was in Kriens möglich ist, kann ich nur den Kopf schütteln. Gut, das lockert wenigstens die Genickverspannungen vom "In-den-Himmel-Starren" in diesen Tagen. Allen ein sonniges, warmes Mutteertags-Wochenende
Beste Grüsse
Werner
Michi
Beiträge: 376
Registriert: Fr 19. Jun 2020, 17:00
Wohnort: Werda OT Kottengrün

Re: Unsere Projekte

Beitrag von Michi »

Guten Morgen masekri,

herzlich Willkommen nochmal im Forum und vielen Dank für Deine Vorstellung Deines Projektes.

Mich wundert es auch sehr, dass es Hitzepeobleme gibt. Vllt. liegt es an dem breiten Dachvorsprung sodass Stauhitze entsteht. Alternative wäre vllt. ein zweites Dach mit Abstand und damit Belüftung oder nur Abstandsstücke zwischen Dach und Traufe und Belüftungslöcher - musst Du die Einfluglöcher nur minimal nach unten verändern.

Mich würde mal Deine Kameratechnik interessieren.

VG Michi
MF1 Westanflug: unbesetzt
Naturnest Westanflug: Rückkehr 12.05.2022
4 Schwegler Nr. 17b Südseite: unbesetzt
2 Eigenbaukästen + 17b Ostseite: unbesetzt
3 Rauchschwalbennester: 1 Brut 2021: 3 Junge im neuen Naturnest 2022 unbesetzt ;(
Benutzeravatar
masekri
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 12:52
Wohnort: Kriens, CH

Re: Unsere Projekte

Beitrag von masekri »

anderl hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 08:51 Hallo masekri, das sind ja wunderschöne Bilder :-) Was für ein Ausblick.

Die Kästen sind eigentlich optimal positioniert für Mauersegler, jedenfalls für den Anflug. Sie scheinen an der östlichen Hausseite angebracht zu sein, stimmt das? Und trotzdem hat es Hitzetote gegeben? Steigt da von der beschienenen Südseite evtl. Hitze nach oben, und würde ein Versatz der Kästen nach Rechts um ein paar Meter evtl. Abhilfe schaffen?
Ja, die Kästen sind östlich angebracht.
Mit der Versetzung habe ich etwas Hemmungen gehabt da das Geländer beim Ausflug im Weg stehen könnte.

2021 habe ich die Kästen demontiert und einen möglichen Grund für die Stauhitze gefunden:
In den Jahren 2015-2019 wütet ein Haussperling mit Mehrfachbruten pro Jahr und einem Harem von mindestens 2 Damen in allen 3 Kästen,
diese waren bis an die Decke vollgestopft sodass die MS eigentlich keinen Platz mehr hatten (trotzdem haben sie gebrütet).

Es ist unglaublich was der Haussperling reingestopft hat und das die MS noch Platz gehabt und gebrütet haben.

Zudem waren die Kästen in der Breite viel zu schmal was für den Wärmeaustausch sicherlich auch nicht förderlich war
210405_Kasten 3a.jpg
Benutzeravatar
masekri
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 12:52
Wohnort: Kriens, CH

Meine Kolonie - mein Projekt - MS Kriens

Beitrag von masekri »

2021:

6 neue Nistkästen hängen

In jedem Kasten ist eine Kamera, aufgezeichnet wird mit einem Rekorder (zu der Technik komme ich dann noch seperat)

Auf Grund der schlechten Erfahrung mit Hitze:
- Die neuen Kästen sind geräumiger
- Kasten etwas von der Fassade weg platziert
- Kasten nicht direkt am Unterdach montiert
- 4 Belüftungslöcher im Deckel
- Scharnierspalt für Klappe leicht vergrössert
- Installieren einer analogen Temperaturanzeige (schwieriger Zugänglichkeit für Batteriewechsel, Kästen sind 6m über Boden)
210409_nistkasten4.jpg
Antworten

Zurück zu „Mauerseglerfreunde unter sich“