Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Hier könnt ihr auf das Jahr bezogen eure Beobachtungen aufschreiben.
Benutzeravatar
Thömmes
Beiträge: 247
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 00:43

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Thömmes »

Hallo Helge,

das tut mir leid mit Deiner schwierig verlaufenden Seglerbrut.

Ich habe mir schon gedacht, dass der Jungvogel vor Hunger gesprungen ist.

8g wären allerdings sehr unrealistisch (da stimmt was mit der Waage nicht). Der Tod durch Verhungern kann bereits bei unter 30g eintreten, manche extremen Kämpfer sterben erst bei knapp unter 20g. In diesem Bereich müsste auch ein verhungerter Jungsegler liegen. Normal wären 40-50g.

Ein verhungerter Jungvogel hat meist schon 8 Tage und mehr kein Futter mehr bekommen, was bei einer Zweier Brut und schon großen Jungvögeln sehr ungewöhnlich ist. Zudem ist die Nahrungssituation draußen gut.

Entweder ist der Jungvogel zusätzlich noch krank gewesen und hat deshalb nichts mehr gefressen oder es hat möglicherweise einen Partnerwechsel gegeben und es wird deshalb nicht mehr gefüttert. Dann wäre der zweite Jungvogel auch schon in kritischem Zustand. Wenn es irgendwie möglich ist sollte der zweite JS mal gewogen werden wenn die AS tagsüber stundenlang unterwegs sind. Sicherlich macht das keine Freude wenn man dort unter schwierigen Bedingungen an dem Kasten herumschrauben muss, aber das wäre von der Störung noch vertretbar und wenn der andere JS gutes Gewicht hat ist man erstmal beruhigt.

Ich wünsche einen guten Verlauf für den zweiten Jungsegler und baldigen Ausflug.

Liebe Grüße

Thomas
2022:
Kästen 30 (Projektbeginn 2017)
Erw. 11 Segler (2021 8 Segler)
Ankünfte: 1.MS 29/4/22, 2. 7/5 (1 BP komplett), 9. u. 10.5. 6 weitere MS (3 BP kompl., 2 Singles), je 1 MS 11. u 12.5., letzter MS 16/5 (alle 11 da)
BP: 5 (1 Altsegler vom Sperber geschlagen)
VP: 1
Dodo
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Dodo »

Hallo zusammen,

die Ereignisse bei @Helge_Kreuzberg beschäftigen mich auch.

Erst einmal habe ich das Brut Geschehen mit der Kamera verfolgen können und war über den Größenunterschied des letzten Geschlüpften zu den Geschwistern erschrocken.
Das hat sich aber im Laufe der Nestlingszeit angenähert. Bei Fütterungen wurde der Nachzügler immer bedacht.
An einen Partnerwechsel um die Zeit mag ich nicht glauben.

@traudich erwähnt das Nestlinge auffallend in der Entwicklung zurück bleiben.
Sind das vielleicht Adoptivküken? Kamerabeobachtung über viele Jahre wie bei traudich und @roha liefern vielleicht Erkenntnisse.

Helge, auf solche Erlebnisse kann man verzichten. Kann man das verhindern wenn der Kasten umgebaut wird?

Gruß Maddin
H.-G.
Beiträge: 98
Registriert: So 1. Mai 2022, 20:44
Wohnort: 33415 Verl

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von H.-G. »

Guten Abend zusammen!
@Helge_Kreuzberg - schade, dass es der Kleine nicht geschafft hat. Ich glaube, dass wir alle immer ganz froh sind, wenn die Brutzeit bei uns ohne solche Zwischenfälle erfolgreich abgeschlossen werden kann.
Eine Frage zum ersten Foto im Nistkasten: Seid ihr wirklich sicher, dass der Segler, der in die Kamera blickt, wirklich ein Jungvogel ist? Mir scheint das Gesicht zu dunkel (das kann natürlich auch an der schlechten Beleuchtung liegen). Das würde dann nochmal ein ganz anderes Licht auf die traurige Geschichte und mögliche Ursachen werfen, würde aber auch bedeuten, das JV Nr. 2 schon erfolgreich ausgeflogen sein könnte.
Ich selber bin froh, dass ich in diesem Jahr (noch) nicht eingreifen mußte. Gestern Abend hat der letzte von 16 JV den Giebelkasten verlassen, nachdem er noch mindestens zwei Mal einen AV zu Besuch hatte. Die vier verbliebenen JV in zwei anderen Nestern werden scheinbar gut versorgt, brauchen aber sicher noch ein paar Tage.
So wünsche ich Euch allen gutes Ausfliegen der verbliebenen JV.
LG H.-G
30 Nistplätze,
2021: 15 belegt, 13 erfolgreich, 25 (bis 30)JV
2022: 42 JV in 17 Nestern, 2(-3) Brutaufgaben
Kamera (noch) keine
Helge_Kreuzberg
Beiträge: 17
Registriert: So 26. Apr 2020, 20:04

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Helge_Kreuzberg »

Guten Morgen in die Runde,

danke für eure Rückmeldungen. Ich hab tatsächlich die Waage nochmal geprüft (50Cent werden brav mit 8g angezeigt)
Daher denke ich, das es keine Fehlmessung war. Hier noch ein Foto des toten Vogels auf der Waage. Er war wirklich enorm klein, vielleicht nur 12cm lang.
6DA10E9D-14DE-46BE-91EA-C26A15FA0E48.jpeg
Es ist weiterhin noch ein Segler im Kasten, wie ihr hier auf dem Foto von heute früh sehen könnt.
F35D21F1-B2EF-4AC7-B7F1-E48D68A73060.jpeg
Er wirkt zumindest agil, weil er vom Einflugloch schnell auf die Nestkuhle geflohen ist beim fotografieren. Die 3 grossen Läuse hinten an der Wand sind natürlich nicht schön. Ist das in der Menge normal?
Ihr würdet weiterhin empfehlen den Kasten zu öffnen und den verbliebenen Segler zu wiegen?
Tini
Beiträge: 221
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 13:40
Wohnort: Albaufstieg bei Ulm

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Tini »

@Helge_Kreuzberg: Mir tut es auch sehr leid um den JV. Der JV muss wirklich extrem schwach gewesen sein. Bei Spätbruten ist mir auch immer unwohl, jeder beobachtete Einflug eines AV erleichtert mich enorm. Der Altersunterschied beträgt optisch mehr als 2-3 Tage. Der verstorbene JV sieht nach einem Alter von rund 24 Tagen aus, der JV auf dem Nest schon eher über 30 Tage. Das erhärtet den Verdacht auf eine Erkrankung des JV. Bei einer Zweierbrut kaum vorstellbar, dass ein JV so dominant sämtliche Fütterungen abgreift. Die drei Lausfliegen sind keine Gefahr, vorausgesetzt es lauern nicht noch etliche mehr im Kasten. Es kommt immer auf die Anzahl an. Zur Öffnung und Wiegung des JV kann ich dir keinen Rat geben. Ich vermeide das wenn möglich. Wenn der JV viel auf dem Nest sitzt und nicht rastlos im Kasten wandert scheint er gut versorgt zu sein.

@alle: Wenn keine Waage zur Hand ist kann der Zustand trotzdem relativ einfach ermittelt werden. Bei unterernährten Vögeln kann der T-förmige Brustknochen entlang des Bauchs spitz getastet werden. Je mehr er heraussteht umso dringender ist der Handlungsbedarf. Bei gut genährten Vögeln ist dieser in so viel Muskelmasse eingebettet, dass man ihn nicht tasten kann. Diese Information geben Pflegestellen zur Beurteilung von Fundvögeln.
Herzliche Grüße
Tini 😊

Weidach: 11 Kästen / 1 Naturnest / 6 belegt / 6 Bruten / 16 Eier / 15 Jungvögel
Blaubeuren 1: 3 Kästen / 3 belegt / 3 Bruten / 9 Eier / 8 Jungvögel
Blaubeuren 2: 6 Kästen / 4 belegt / 4 Bruten / 9 Eier / 9 Jungvögel
Benutzeravatar
Roha
Beiträge: 464
Registriert: Mi 29. Mai 2019, 10:52
Wohnort: Regensburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Roha »

Helge_Kreuzberg hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 08:06 Guten Morgen in die Runde,
...

Er wirkt zumindest agil, weil er vom Einflugloch schnell auf die Nestkuhle geflohen ist beim fotografieren. Die 3 grossen Läuse hinten an der Wand sind natürlich nicht schön. Ist das in der Menge normal?
Ihr würdet weiterhin empfehlen den Kasten zu öffnen und den verbliebenen Segler zu wiegen?
Grüß Dich Helge,

wir können jetzt natürlich nur spekulieren, es spricht einiges für eine Krankheit beim toten JV.

Durch das Wiegen des verbliebenen JV, kannst Du relativ sicher erkennen, ob alles OK ist.
Aber die Entscheidung kann man nicht von der Ferne treffen.

Du hast es schon richtig geschrieben, die 3 Lausfliegen sind nicht schön, aber kein wirkliches Problem.
Anzahl der MS Kästen: 14
Erwartete Mauersegler: 18
Eingetroffen: 15
Erster Rückkehrer: 09.05.
Eiablage: 8 Paare; 1x 4 Eier, 3x 3 Eier, 4x 2 Eier = 21
JV: 17 - davon bisher 15 ausgeflogen
VP: 1

Grüße Werner :)
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1641
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von traudich »

Obwohl der verstorbene JV auf den 1sten Blick gut aussah war er doch viel zu unterernährt, was bei einer 2er-Brut zu diesem Zeitpunkt doch bemerkenswert ist.
Bei meinen Beobachtungen in den letzten Jahren konnte ich feststellen, dass alle JV ausgeflogen sind obwohl große Futterlücken waren. In welchem Zustand sie waren weiß ich aber nicht, denn ich habe sie nicht gewogen.
Seitdem ich Adoptivküken einsetze beobachte ich die Entwicklung der JV natürlich sehr genau und wiege sie bei Verdacht auf "Unwuchten" regelmäßig. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei nachlassesem Füttern nach der Hauptsaison das Gewicht abnimmt und das nicht immer auf das oft genannte "Abspecken" der JV zurückzuführen ist. Denke mitlerweile, dass das für die Hauptsaison vielleicht generell der Fall ist aber danach, stelle ich das mal in Frage.
In Kasten 3 und 4 gab es einen Brutabbruch und später ein erneutes Angehen. In Kasten 3, wo sich auch ein Adoptivküken befindet, wird fleißig gefüttert und in Kasten 4 befindet sich ein Einzelküken welches kaum versorgt wird.
Möglicherweise endet die Brut- Versorgungssaison bei den Individuen unterschiedlich denn ich habe schon lange den Verdacht, dass zum Schluss oft nur noch ein AV vor Ort ist (keine gemeinsame Übernachtung / lange Fütterpausen). Ob sie dann mit einem Idealgewicht ausfliegen bezweifele ich :S
Das erklärt natürlich nicht, warum es bei dem 2er Geleg bei Helge solch einen Entwicklungsunterschied gibt.
LG
Nistkästen: 26 (alle mit Kamera)
Brutpaare: 17
Eier: 39
Küken: 37 davon ausgeflogen: 45
Adoptivküken: 12
VP:1 Handaufzucht: 1 :)
Benutzeravatar
Roha
Beiträge: 464
Registriert: Mi 29. Mai 2019, 10:52
Wohnort: Regensburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von Roha »

Hallo Siegrid, hallo zusammen,

das sind aus meiner Sicht interessante Aspekte, die Du hier beschreibst.
Ohne Kamera und regelmäßige Untersuchung der JV, lässt sich das bei den meisten Bruten nicht verfolgen.

Ich kann dazu sagen, dass die Versorgung der JV, schon sehr individuell vom `Charakter` der Alt-Vögel abhängt.
Manche Brut-MS füttern von Beginn an eher unregelmäßig.
Bei einem Paar, dass seit 2019 hier brütet, habe ich jedes Jahr den Eindruck, dass die JV eher schlecht versorgt werden.
Von Beginn an, gibt es deutlich weniger Fütterungen als bei den anderen Paaren, und jedes mal müssen die JV die letzten 2-3 Tage vor Ausflug allein im Kasten verbringen, obwohl es keine Spätbruten sind.
Abgeflogen sind trotzdem alle JV, in welchem Zustand und welche Überlebenschancen sie hatten blieb offen.

Es bleibt spekulativ, aber die Situation bei Helge könnte auch durch nachlässige Alt-MS entstanden sein.
Zuletzt geändert von Andreas am Mi 3. Aug 2022, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Anzahl der MS Kästen: 14
Erwartete Mauersegler: 18
Eingetroffen: 15
Erster Rückkehrer: 09.05.
Eiablage: 8 Paare; 1x 4 Eier, 3x 3 Eier, 4x 2 Eier = 21
JV: 17 - davon bisher 15 ausgeflogen
VP: 1

Grüße Werner :)
Benutzeravatar
ozul
Beiträge: 507
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von ozul »

Hallo,

wie sieht es bei euch mit Mauerseglern aus, die noch anwesend sind, aber keine Brut mehr zu versorgen haben?

An meinen drei Standorten ist es sehr verschieden.

1. Lüneburg: 6 Paare ohne Aufgabe abgereist. 2 Paare füttern noch

2. Bienenbüttel 21 Paare ohne Aufgabe abgereist. 3 Paare noch vor Ort. 1 Paar füttert noch. 1 Paar brütet noch.

3. Wischhafen 2 Paare und zwei Vögel ohne Aufgabe abgereist.10 Paare und 2 Einzelvögel noch vor Ort ohne
Aufgabe. 4 Paare füttern noch.

Was auffällt, ist der große Unterschied von Bienenbüttel und Lüneburg zu Wischhafen.

Der einzige Unterschied kann eigentlich nur die Futterversorgung sein. An der Unterelbe ist die wohl um einiges besser.

Ich denke nicht, dass es die etwas westlichere Lage von Wischhafen ist. Die 5 Minuten Unterschied vom Sonnenuntergang können es eigentlich nicht sein.

VG Olaf
Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1641
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2022

Beitrag von traudich »

@ Olav,
hier wird noch in 4 Kästen gefüttert und das, wie schon beschrieben, sehr unterschiedlich :S
Einige der verbliebenen AV haben hier, nach dem Ausfliegen der JV, nur wenige Nächte im Kasten verbracht. Gefühlt sind sie schneller abgezogen als 2019/ 2020, seit ungef. einer Woche nur noch fütternde Altvögel im Kasten ( Nr. 3 = manchmal 2 MS, Nr. 4 = 1 MS, Nr. 19= schon lange 1MS, Garage= bin ich mir nicht sicher)
Roha hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 11:55 Es bleibt spekulativ, aber die Situation bei Helge könnte auch durch nachlässige Alt-MS entstanden sein.
Hier wäre interessant zu wissen, in welchem Zustand der andere Jungvogel ist.
Nistkästen: 26 (alle mit Kamera)
Brutpaare: 17
Eier: 39
Küken: 37 davon ausgeflogen: 45
Adoptivküken: 12
VP:1 Handaufzucht: 1 :)
Antworten

Zurück zu „Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen“