Austausch über Rückkehr, Bruttätigkeit, Abflug und Verhalten der Mauersegler im Jahresverlauf
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4453
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Markus »

Hallo Freunde,

Vierergelege bei Mauerseglern sind doch recht selten, noch seltener ist deren erfolgreiche Aufzucht durch die Altvögel.

Unser Forenmitglied @Spyr (Werner) hat sogar gleich zwei davon mit insges. 8 geschlüpften Küken Hier

Auch ich habe ein 4er gelege in meinem Naturnest, jedoch erfolgte aus dem 4ten Ei kein Schlupf. Hier

Bin schon sehr gespannt, und hoffe dass bei Dir Werner alle 8 Durchkommen.


LG
Markus
Saison 2023
Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9

Ankunft: 8 von 8
Eier : 6
Schlupfe:0

Der Alpensegler - Livestream Online seit 20.02.2023

alpensegler-tuttlingen

Storchencam vom Kirchturm Live:
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Benutzeravatar
ozul
Foren-Unterstützer
Beiträge: 556
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von ozul »

Hallo,
ich habe is jetzt drei Vierergelege beobachtet.

2018 in Kasten 5 in Bienenbüttel. Alle Küken geschlüpft. Der Nachzügler ist aus den Nest gefallen und nicht mehr gefüttert worden. Drei Ausgeflogen.

2020 in Kasten 11 in Wischhafen. Ein Ei aus dem Nest gerollt.

2020 in Kasten i21,i22 und i24 in Bienebüttel. Die Dame des Hauses hat je zwei Eier in i21 und i22 gelegt. Der Herr hat immer in i24 übernachtet. Seit einigen Tagen ist sie bei ihm eingzogen und heute haben die Segler die Eier entsorgt. Hat also nicht funktioniert.

VG Olaf
44 Paare
86 Küken

Bild
Benutzeravatar
Spyr
Beiträge: 333
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 16:20
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Spyr »

Hallo Freunde

2019 hatte ich mein erstes Vierergelege. Die ersten zwei schlüpften fast gleichzeitig, das dritte etwa drei Tage später, ein Ei war unbefruchtet. Weil das Wetter sehr gut war, gediehen dier Erstgeborenen rasant und nahmen dem dritten Küken Platz und Futter weg. Als es dann nach etwa einer Woche neben dem Nest lag, wurde es nicht mehr gefüttert und ging ein. Vom Vierergelege überlebten nur zwei, diese aber um so besser.
Letzten Dienstag hatte ich Besuch eines Ornithologen, der an seinem Haus etwa 60 (!) MS-Kästen hat. Er sagte mir, dass Küken, die neben dem Nest liegen, nicht "herausgefallen" sind, sondern von Eltern und Geschwistern ausgestossen wurden. Es nütze nichts, diese Küken wieder ins Nest zu legen, sie würden nicht mehr weiter gefüttertt, meinte der Fachmann aus Erfahrung.

Dieses Jahr habe ich zwei Vierergelege, bei denen ebenfalls das letzte Küken mit etwas Verspätung schlüpfte. Im Kasten vier lagen kurz nach dem Schlüpfen der ersten zwei Küken zwei Eier und ein Küken im Nest, das zweite Küken etwa 10 cm vom Nest entfernt. Ich habe es ins Nest zurückgelegt, und kurze Zeit später schlüpften die letzten zwei. Nun liegen also vier im Nest, auch das von mir ins Nest zurückgelegte ist also noch da. Auf meinen Fotos der Gelege aus Kasten 4 und 8 sieht man aber deutlich, dass je eines recht viel kleiner ist als die andern drei. Ich bin gespannt, wie das weitergeht. Futter wäre jetzt genug da für alle, aber stressig muss es schon sein, gleichzeitig vier Schnäbel zu füttern.
Beste Grüsse
Spyr
Dodo
Foren-Unterstützer
Beiträge: 1755
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Dodo »

Hallo zusammen,

@spyr alias Werner ist interessant zu lesen was der Ornithologe dir berichtet hat.

Zitat:
Er sagte mir, dass Küken, die neben dem Nest liegen, nicht "herausgefallen" sind, sondern von Eltern und Geschwistern ausgestossen wurden. Es nütze nichts, diese Küken wieder ins Nest zu legen, sie würden nicht mehr weiter gefüttertt, meinte der Fachmann aus Erfahrung.

Zufälle mag es geben, aber nicht gehäuft, dann steckt da System hinter.
Im vergangenen Jahr, hatte ich neben der Nistmulde ein Küken entdeckt und wieder zurückgesetzt.
Ich vermutete einen Ansatz zur Hitzeflucht.
Im Wachstum blieb es zurück, konnte aber den Nistplatz offenbar (gesund) verlassen.
Von dem Geschehen habe ich Fotos.

Gruß Maddin
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4453
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Markus »

Hallo Maddin,
Dodo hat geschrieben: Sa 13. Jun 2020, 21:23 Hallo zusammen,

@spyr alias Werner ist interessant zu lesen was der Ornithologe dir berichtet hat.

Zitat:
Er sagte mir, dass Küken, die neben dem Nest liegen, nicht "herausgefallen" sind, sondern von Eltern und Geschwistern ausgestossen wurden. Es nütze nichts, diese Küken wieder ins Nest zu legen, sie würden nicht mehr weiter gefüttertt, meinte der Fachmann aus Erfahrung.

Zufälle mag es geben, aber nicht gehäuft, dann steckt da System hinter.
Im vergangenen Jahr, hatte ich neben der Nistmulde ein Küken entdeckt und wieder zurückgesetzt.
Ich vermutete einen Ansatz zur Hitzeflucht.
Im Wachstum blieb es zurück, konnte aber den Nistplatz offenbar (gesund) verlassen.
Von dem Geschehen habe ich Fotos.

Gruß Maddin
Vielleicht ging der Fachmann von einem 4er Gelege aus, das wäre für mich schon so möglich, dass in diesem Fall ein Vierter generell verstoßen wird.
War das bei Dir auch ein 4er Gelege Maddin ?

Bin schon sehr gespannt Werner.

LG
Markus
Saison 2023
Segler Nistplätze/ 4 belegte Nester von 9

Ankunft: 8 von 8
Eier : 6
Schlupfe:0

Der Alpensegler - Livestream Online seit 20.02.2023

alpensegler-tuttlingen

Storchencam vom Kirchturm Live:
https://www.youtube.com/channel/UCZagEq ... ZlA2YDP1rg
Dodo
Foren-Unterstützer
Beiträge: 1755
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Dodo »

Nee Markus, ein Zweier-Gelege, Erstbrut (und Spätbrut).
Das Vierer-Bruten hoch kamen, habe ich nur nie gehört. Denke Sie wissen um ihre Möglichkeiten.

Die Aussagen von dem Ornithologen waren allgemein gehalten (so wie ich es verstanden haben, Werner kann uns sicher näheres berichten). Die Segler haben sicher einen Instinkt für Machbares.

Gruß Maddin
Benutzeravatar
Spyr
Beiträge: 333
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 16:20
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Spyr »

Hallo
@Maddin und Markus
Es ist wie bei Slawomir Mrozek, "Auf hoher See (Das Floss)": Einer muss geopfert werden, damit die restlichen überleben können. Bloss wird bei der Mauerseglerbrut nicht so viel palavert. Es wird zur Tat geschritten, was den Tod des Schwächsten bedeutet. Das ist nicht nur auf Vierergelege beschränkt. Viele Faktoren können Auslöser dieser uns brutal erscheinenden Ausmerzaktion sein: Hitze, Schlechtwetter, schwächliche Konstitution, Spätgeburt, was noch?

Am 10.06. bei der letzten Kontrolle war in Kasten 4 das vierte Küken am Schlüpfen. Heute am 14.06. wirkt dieses 4. Küken im Vergleich zu den drei älteren Küken winzig (Foto 1). Meine Gefühle schwanken zwischen Hoffnung und Bangen.
Ein Blick heute in Kasten 18 zeigt, dass sich der Altvogel sorgfältig um den Kleinsten kümmert (Foto 2). Trotzdem wirkt er im Vergleich zum Ältesten ziemlich zurückgeblieben (Foto 3), aber nicht sehr weit hinter dem Drittgeschlüpften (links auf dem Foto).

Soviel zum heutigen Stand. Bleibt das Wetter günstig, steigen die Überlebenschancen.

Beste Grüsse
Spyr
Benutzeravatar
Spyr
Beiträge: 333
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 16:20
Wohnort: Gipf-Oberfrick

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Spyr »

Hier noch die Fotos
Dateianhänge
Foto 1
Foto 1
Foto 2
Foto 2
Foto 3
Foto 3
Dodo
Foren-Unterstützer
Beiträge: 1755
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von Dodo »

Das sind eindrucksvolle Bilder, Werner!
Von hervorragender Qualität :!:

Gruß Maddin
Benutzeravatar
traudich
Foren-Unterstützerin
Beiträge: 1773
Registriert: Di 6. Dez 2016, 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mauersegler Vierergelege

Beitrag von traudich »

Ausschlaggebend ist ja wohl in diesem Fall, der große Altersunterschied.
LG
Nistkästen: 30 (alle mit Kamera)
erwartet: 36, angekommen:36
Brutpaare: 18
Eier: 41
Küken:
Adoptivküken:
VP:1 : Handaufzucht: