Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Hier könnt Ihr auf das Jahr bezogen Eure Beobachtungen aufschreiben.
Benutzeravatar
ozul
Beiträge: 395
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von ozul » Donnerstag 30. September 2021, 21:15

Habe heute den Test auf Blut gemacht.
Das Testfeld schlug sofort um. Es ist also Blut.
Wer verliert soviel Blut und hinterlässt keine weiteren
Spuren im Kasten?

VG Olaf

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1422
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von traudich » Freitag 1. Oktober 2021, 17:33

Hallo Olaf,
wenn das alles Blut ist, tippe ich erstmal auf einen Kampf. Warum sollten sonst Blutspritzer am Seitenteil sein :rolleyes:
LG
Nistkästen: 26
Brutpaare: 12 BP
Küken: 27 davon 27 ausgeflogen
Adoptivküken: 13 davon 13 ausgeflogen
Neuansiedlungen: 3-4

Benutzeravatar
ozul
Beiträge: 395
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von ozul » Samstag 2. Oktober 2021, 22:44

Hallo Siegrid,
bei der Blutmenge sollte es Überreste im Kasten geben.
Nur da war nichts, bis auf das Blut.
Ich denke nicht, dass dieser Blutverlust zu überleben war.
Greifen Sperber bei einem Angriff auch in Nistkästen?
Im Winter war für zwei Wochen ein Sperber auf dem Grundstück.
LG

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 1422
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von traudich » Sonntag 3. Oktober 2021, 09:41

Hallo Olaf,
ozul hat geschrieben:
Samstag 2. Oktober 2021, 22:44
Ich denke nicht, dass dieser Blutverlust zu überleben war
Ok, du gehst von, reingreifen..zupacken..rausholen, eines Sperber aus. Bei mir leuchten dann eher die Erinnerungen bzgl. Marder usw. auf. Hängt der Kasten an anderer Stelle als die anderen? kann an dieser Stelle ein kleiner Vierbeiner drann?
LG
Nistkästen: 26
Brutpaare: 12 BP
Küken: 27 davon 27 ausgeflogen
Adoptivküken: 13 davon 13 ausgeflogen
Neuansiedlungen: 3-4

Benutzeravatar
ozul
Beiträge: 395
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 14:54
Wohnort: Lüneburg

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von ozul » Sonntag 3. Oktober 2021, 15:13

Hallo Siegrid,

die vier Kästen hängen Richtung Osten in ca. 4,5m Höhe.
Es gibt einen ca.2 cm Spalt zur Wand und oben ist eine 10cm breite Aluleiste.
Unten sind 2m Mauerwerk dann k8mmt die Verkleidung.
Die Wand ist sicher rauh genug, dass dort jemand klettern kann.

Gab es nach den Bilch-Angriffen auch Blutlachen in den Kästen?

VG, Olaf
20211002120718_IMG_0822_1.JPG

Benutzeravatar
Thömmes
Beiträge: 161
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 00:43

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Thömmes » Sonntag 3. Oktober 2021, 19:12

Hallo Olaf,

die Blutmenge wäre für einen Kleinvogel tödlich. Ein Sperber greift definitiv in den Kasten, da kann ich ein trauriges Lied von singen... Da bleibt aber kein Blut irgendwo zurück, das geht schnell und ohne Spuren wenn man es nicht leider selbst beobachtet hätte.
Ein Wiesel könnte problemlos dort hoch und einen Kleinvogel tot beißen. Der blutet dann schnell aus, flattert ggf. noch ein paar mal und das Wiesel schleppt ihn dann zu seinem Bau. Da muss man also keine weiteren Reste finden. Ein Bilch geht nicht so unbedingt an einen erwachsenen Vogel, würde diesen eher nur vertreiben.
Je ländlicher man wohnt, desto eher hat man die ganze Palette Kleinraubtiere am Haus und die Populationen steigen mangels natürlicher Feinde überall stark an, bis in die Innenstädte hinein.
Ein Waschbär kann mit seinen 17 cm Teleskop Armen auch dort hineingreifen, war es hier aber eher nicht, aber das muss man auch im Auge behalten, da reicht einer, der den Bogen raus hat und man kann seine Segleransiedlung vergessen. Da würde z. B. eine vor den Kasten geschraubte Einflugrosette was bringen die den Einflug zu einem 4 od. gar 6 cm Tunnel macht. Gegen Mauswiesel und ggf. Bilch würde ein Überstand und Verkleidung des Kastens mit glattem Alublech helfen.
Man kann nur hoffen, dass das erstmal ein einmaliger Vorgang war.

Liebe Grüße
Thomas
Nistmöglichkeiten 30 (Projektbeginn 2017)
Erwartet 8 Segler
Alle 8 angekommen, Der erste am 2/5/21, 2 am 6/5/21, einer am 7/5/21, 3 am 16/5/21; 3 Brutpaare komplett, letzter Segler 21/5/21
Brutpaare 3
Verlobungspaare 1

Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Elisabeth » Montag 4. Oktober 2021, 16:33

Hallo in die Runde,
woher wollt Ihr wissen, wieviel Blut das ist?
Schon eine kleine Verletzung blutet und macht ein große "Sauerei".
Ich tippe auch auf Kampf, entweder in dem Kasten oder es hat sich ein Vogel nach dem Kampf hinein gefüchtet.
Allerdings glaube ich, dass der Vogel sich wieder erholt hat und den Kasten gesund verlassen hat.
Wenn man bedenkt, was die Lausfliegen aus einem Segler raus saugen, wird diese Blutmenge vermutlich nicht schlimm sein.
Ist einer von Euch schon mal auf eine vollgesogene Zecke getreten? Sieht ungefähr genauso aus. ;)
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
Saison 2020: 4 Mauerseglerkästen -> 2 Verlobungspaare 💞
Saison 2021: 14 Mauerseglerkästen -> 2 Brutpaare -> 🐣🐥🐣🐥

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3632
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Markus » Montag 18. Oktober 2021, 07:53

Hallo Zusammen,

Nanu , Anfang Oktober immer noch Mauersegler hier ??

https://www.ornitho.de/index.php?m_id=9 ... C&langu=de

Es sind einige Meldungen, vielleicht lag manch Sichter doch richtig :S

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Alpensegler u. Mauersegler
Stream abgeschaltet !
Livestreamprojekt "Kiebitz" in Vorbereitung. ;)


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

anderl
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: Halle (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von anderl » Montag 18. Oktober 2021, 21:48

Hallo Markus,

das sind ja überwiegend Meldungen aus Norddeutschland oder der Küste: Ich finde den Artikel leider nicht mehr, hatte aber irgendwo gelesen dass Mauersegler aus nördlichen Brutgebieten (also bis Lappland) aufgrund der längeren Tagesdauer wesentlich später gen Süden aufbrechen als unsere. Würde dann ja passen mit den Sichtungen. Ich gehe mal davon aus, dass Tiere aus dem nördlichen Schweden/Norwegen/Finnland über Dänemark reisen und vereinzelte jetzt erst über Deutschland gesichtet werden. Wobei Mitte/Ende Oktober schon arg spät ist wegen Temperatur und mangelnden Insekten.
VG,
Andreas
______________________________________________________
6 Mauerseglerkästen
1 Brutpaar
1 Küken (Schlupf 29.06.2021, Ausflug 09.08.2021)
1 neues VP 2021

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3632
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen 2021

Beitrag von Markus » Dienstag 19. Oktober 2021, 10:05

anderl hat geschrieben:
Montag 18. Oktober 2021, 21:48
das sind ja überwiegend Meldungen aus Norddeutschland oder der Küste: Ich finde den Artikel leider nicht mehr, hatte aber irgendwo gelesen dass Mauersegler aus nördlichen Brutgebieten (also bis Lappland) aufgrund der längeren Tagesdauer wesentlich später gen Süden aufbrechen als unsere.
Stimmt Andreas, habe das auch irgendwo mal so vernommen. In diesem Ausmaß ist mir dies bisher allerdings noch nicht aufgefallen, selbst bei München wurde eine Sichtung gemeldet.

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Alpensegler u. Mauersegler
Stream abgeschaltet !
Livestreamprojekt "Kiebitz" in Vorbereitung. ;)


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Antworten

Zurück zu „Mauersegler Ankunft und Brutgeschehen“