budgie ist wieder da! Ihr findet ihn als dustybird in

Wiedehopf

Beiträge zu den einzelnen Arten
Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Der Wiedehopf bringt mir kein Glück

Beitrag von kaninchenzuechter » Mittwoch 28. Juli 2021, 12:19

Ich musste soeben erfahren, dass der Wiedehopf dieses Jahr in einem anderen Gehöft genistet hat. Es sind keine 100m Entfernung von dem Gehöft, wo ich meine Wildkameras installiert hatte.
Es sollen sogar mehrere Paare gewesen sein. Der NABU ist informiert.

Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Wiedehopf

Beitrag von Elisabeth » Mittwoch 28. Juli 2021, 22:26

Hallo Dieter,
so ein Pech mit der Kamera am falschen Ort. Aber toll, dass Ihr so einen Bruterfolg in Eurer Nähe habt. :thumbup:
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
Saison 2020: 4 Mauerseglerkästen -> 2 Verlobungspaare 💞
Saison 2021: 14 Mauerseglerkästen -> 2 Brutpaare -> 🐣🐥🐣🐥

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Wiedehopf

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 29. Juli 2021, 08:59

Der Wiedehopf ist schon ein besonderer Vogel. Er wurde hier schon zur DDR-Zeit mit viel Aufwand mittels hohler Bäume in den Tagebaugebieten angesiedelt.
Vergangenes Jahr hat er im Gehöft meines Schulfreundes genistet. Er hat auf seiner Wiese extra einen speziellen Nistkasten installiert. Doch er richtet sich nicht danach, sondern nistet direkt daneben mit mehreren Paaren in einem anderen Gehöft.
Es ist natürlich klar, wer so einen schönen Vogel bei sich hat, behält es für sich. Neugierige würden die Vögel nur vertreiben. Wir sollten die Nistplätze seltener Vögel auch nicht im Forum veröffentlichen. Beide Gehöfte sind sehr naturnahe. Sowohl von oben als auch von der Seite kann man nicht ein blicken.
Ich bin auch nicht verärgert, dass mir keine besonderen Bilder gelungen sind. Auch so hat unser Forum sehr schönes Bild- und Videomaterial, wobei ich besonders an Maddins Falken denke.
Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass es mir nächstes Jahr gelingt.
Liebe Elisabeth,
Ich achte sehr die ehrenamtliche Tätigkeit der NABU-Mitarbeiter. Ich möchte aber nicht, dass unser Forum Sprachrohr irgend einer Organisation wird. Wir wissen nicht wie die Marionetten an der Spitze dieser Organisationen in besonderen Fällen reagieren. Das erbettelte Geld vom NABU brauchen wir nicht!
Allein der Schaden, der durch die zügellose Vermehrung der Wölfe hier angerichtet wurde ist unermesslich und nicht wieder gut zu machen. Bitte habt Verständnis, dass ich zu diesem Thema in Zusammenhang mit einem Besuch bei einer Schäferin erst später diskutieren will.
Zur Zeit bin ich viel lieber in der Natur.
LG Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Wiedehopf

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 29. Juli 2021, 11:23

Dieser Vogel macht mich noch verrückt.
Soeben hat mich meine Frau gerufen. Sie hat einen Wiedehopf auf unserem Hof gesehen. Er saß auf der Schubkarre, wo ich gerade die Blumenkästen beflanzt habe.

Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Wiedehopf

Beitrag von Elisabeth » Donnerstag 29. Juli 2021, 12:52

:lol:
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
Saison 2020: 4 Mauerseglerkästen -> 2 Verlobungspaare 💞
Saison 2021: 14 Mauerseglerkästen -> 2 Brutpaare -> 🐣🐥🐣🐥

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Wiedehopf

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 30. Juli 2021, 07:13

Elisabeth hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juli 2021, 12:52
:lol:
Elisabeth, dieser Vogel bringt mich fast zum Wahnsinn und Du lachst noch darüber.
Wenn man mich hier mit der Zwangsjacke abholt, könnt Ihr Euer Forum allein administrieren. :roll:

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3632
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Wiedehopf

Beitrag von Markus » Freitag 30. Juli 2021, 07:22

Hallo Dieter,
kaninchenzuechter hat geschrieben:
Donnerstag 29. Juli 2021, 11:23
Er saß auf der Schubkarre, wo ich gerade die Blumenkästen beflanzt habe.
Also ich würde den Aufwand betreiben und ihm eine Nisthilfe anbieten.
Wer hat schonmal einen Wiedehopf auf der Schubkarre ;) :thumbup:

Bin gespannt.

LG
Markus
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Alpensegler u. Mauersegler
Stream abgeschaltet !
Livestreamprojekt "Kiebitz" in Vorbereitung. ;)


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Wiedehopf

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 30. Juli 2021, 19:57

Markus hat geschrieben:
Freitag 30. Juli 2021, 07:22
Also ich würde den Aufwand betreiben und ihm eine Nisthilfe anbieten.
Dazu ist mein Grundstück viel zu klein.
Der Wiedehopf ist kein Kulturfolger. Nicht ohne Grund hat er große Grundstücke mit viel Sichtschutz und wenig Publikumsverkehr gewählt.
Unser Dorf ist wie eine große Familie. Mir genügt es, wenn ich diese schönen Vögel innerhalb unseres Dorfes habe. Ich bin sehr optimistisch, was die Ansiedlung in unserm Dorf betrifft.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 2426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Wiedehopf

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 31. Juli 2021, 18:17

Den Wiedehopf muß es bei mir gefallen haben. Er war heute wieder da.
Ich nehme an, es sind flügge Jungvögel, die jetzt das Dorf erkunden.
LG Dieter

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Wiedehopf

Beitrag von Dodo » Donnerstag 18. November 2021, 18:51

Der Wiedehopf ist zum Vogel des Jahres 2022 gekürt worden.
Das freut mich sehr, selbst habe ich bei der Vorauswahl für den Steinschmätzer gestimmt.
Er kam auf den letzten Platz. (5) :(

Platz 2 belegt die Mehlschwalbe, 3. Bluthänfling, 4. Feldsperling

In manchen Landesteilen ist der Wiedehopf noch zu sehen, bei mir im näheren Umfeld nicht mehr.

Gruß Maddin

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“