Überregionales Forentreffen vom 06.-07.07.2024 Nähe Hannover - Infos für angemeldete User hier
Anmeldung ab sofort möglich! (siehe Infoseite, letztes Update: 30.01.2024)
Infos zu Nistkästen, Ausstattung, Hitzeschutz, Kameraeinbau
Mauersegler97483
Beiträge: 2
Registriert: Fr 17. Jul 2020, 05:30

Re: Mein erster Mauersegler Nistkasten

Beitrag von Mauersegler97483 »

Hallo Harry 70,
bin nach längerer Abwesenheit wieder aktiv-
Mauersegler brauchen eine Fallhöhe von mindestens 4 Meter - die Montage von Nistkästen sollte in mindestens 5-6 m Höhe sein - freier Ab und Anflug ganz wichtig- die Einfluglöcher sollten ab Ende August bis Ende April verschlossen werden da ansonsten Spatzen und Stare einziehen - Montage der Kästen am Giebel bzw. zwischen den Dachsparren mit Abstand zu Regenwasserfallrohren ist wichtig-
Mit dieser Strategie hatten wir zwischenzeitlich 20 Brutpaare mit 42 Jungvögeln in 2023
Für weitere Hinweise bitte melden -
Viel Erfolg an deinem Haus
VG
Bernd
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 623
Registriert: Do 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: Halle (Westf.)
Infos zur Kolonie: Mauerseglerkästen: 6
Erwartet: 4 MS
Eingetroffen:
Küken:

Re: Mein erster Mauersegler Nistkasten

Beitrag von Andreas »

Hallo Harry, hallo Bernd,

ganz so ernst ist es nicht 😀 Mauersegler kommen durchaus auch mit wesentlich niedrigeren Nistmöglichkeiten zurecht. Allein die Ansiedlung gestaltet sich einfacher, wenn sich Einfluglöcher unter Dachvorsprüngen, Dachrinnen, Traufen befinden, weil diese Stellen dem erlernten Suchmuster der Mauersegler entsprechen.

Ein freier Anflug sollte aber auf jeden Fall gegeben sein, und - am allerwichtigsten - die Nester müssen vor Hitze geschützt sein, also sich möglichst nicht an Süd- und Westseiten befinden wenn ein ausreichender Sonnenschutz nicht vorhanden ist.

Ein Verschluss der Einfluglöcher ist tatsächlich zu empfehlen, wenn die Kästen bereits von Mauerseglern besiedelt sind. Vorher können Star, Sperling oder andere Vögel auch als so genannte Zeigervögel dienen, die den Mauerseglern erst den Einflug schmackhaft machen. Im Forum finden sich auch zahlreiche Ideen, wie Stare oder Sperlinge später erfolgreich am Einflug gehindert werden können, ohne die Kästen zu verschließen - und Markus hat sogar gerade einen automatischen Verschlussmechanismus entworfen und vorgestellt :thumbup:
Helmut
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Apr 2024, 21:32
Wohnort: Brandenburg

Re: Mein erster Mauersegler Nistkasten

Beitrag von Helmut »

Danke für die Aufnahme in diesem Forum.