Nilgänse

anderl
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 2. Mai 2019, 17:29
Wohnort: Halle (Westf.)
Kontaktdaten:

Re: Nilgänse

Beitrag von anderl » Samstag 23. Oktober 2021, 16:05

... du musst sie ja nicht gleich ... :huh: Als Neozoen gehören die Nilgänse ja zu den eingebürgerten Arten in der EU und sind meines Wissens nach daher nicht geschützt (keine Gewähr). Wenn bei mir eine so einen "Hausfriedensbruch" begehen würde, hätte ich sie glaube ich schon eingefangen und 50 km weit zum nächsten schönen Flussufer oder See verbracht in der Hoffung, dass sie nicht zurückkehrt ...
VG,
Andreas
______________________________________________________
6 Mauerseglerkästen
1 Brutpaar
1 Küken (Schlupf 29.06.2021, Ausflug 09.08.2021)
1 neues VP 2021

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Nilgänse

Beitrag von Dodo » Sonntag 24. Oktober 2021, 18:19

Hallo Andreas,

am Ort ist das Problem mit den Nilgänsen noch nicht so massiv.
Wir sind Luftlinie nur 6 km vom Rhein entfernt. Da mussten schon Bäder wegen denen schließen.
In manchen Bundesländern sind sie ins Jagdrecht aufgenommen worden.

Jetzt bleibt mir erstmal nur Abwarten, vielleicht haben sie den Platz bis zum Frühjahr vergessen.

Gruß Maddin

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Nilgänse

Beitrag von Dodo » Mittwoch 17. November 2021, 12:14

IMG_0120 (2).JPG
Sie vergessen nicht
Sie frischen ihr Gedächtnis mit Besuchen immer auf.
Dateianhänge
IMG_0118.JPG
ohne Scheu

Antworten

Zurück zu „Vögel am und im Wasser“