Turmfalken

H.-G.
Beiträge: 125
Registriert: So 1. Mai 2022, 20:44
Wohnort: 33415 Verl

Re: Turmfalken

Beitrag von H.-G. »

Hallo Maddin!
Wie heißt's doch so passend: In der Ruhe liegt die Kraft. Wünsche Dir erfolgreiches Abwarten! Allem Anschein nach liegst Du damit auch richtig :thumbup: .
Gruß H.-G.
30 Nistplätze,
2021: 15 belegt, 13 erfolgreich, 25 (bis 30)JV
2022: 42 JV in 17 Nestern, 3 Brutaufgaben
Kamera (noch) keine
Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 1991
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Turmfalken

Beitrag von Bodensee Mauersegler »

Hallo Maddin.
Tolles Video. Mögen die Turmfalken ihren Kasten erfolgreich verteidigen. Gegen die Tauben sollten sie es ja eigentlich schaffen.
LG Michael
17 Mehlschwalbenkästen, Paare 2
14 Mauerseglerkästen, 1. Rückkehrer: 8.5.22, Paare 5
Jungsegler: 12
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 874
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Turmfalken

Beitrag von Elisabeth »

Hallo Maddin,
Abwarten ist sicher richtig.
In Hamburg waren letztes Jahr auch die Tauben im Herbst zur Brut geschritten.
Als sie im Februar 2022 eine zweite Brut beginnen wollten, haben die Falken die Eier zerstört und den Kasten wieder übernommen.
Hier nachzulesen ab September 2021.
https://www.falkenkamera.de/beobachtungen/
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2020: 4 Kästen -> 2xVP
2021: 11 Kästen -> 2xBP, 4xJV
2022: 13 Kästen -> 2xBP, 4xJV
Dodo
Beiträge: 1652
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo »


'Du bist mein persönlicher Held'

Die Aufnahme ist von gestern, konnte sie in meinem Beitrag nicht mehr unterbringen.
Auch Heute waren sie wieder in der Kiste. Nachhaltig beeindruckt schienen sie nicht von dem Falken zu sein.

@Elisabeth, bin überrascht das in Hamburg-Neugraben Ratten verfüttert werden.
Das habe ich denen gar nicht zugetraut.

Gruß Maddin
Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 874
Registriert: Do 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Turmfalken

Beitrag von Elisabeth »

Dodo hat geschrieben: So 28. Aug 2022, 21:00 @Elisabeth, bin überrascht das in Hamburg-Neugraben Ratten verfüttert werden.
Das habe ich denen gar nicht zugetraut.
Wir haben hier einfach so viele. In allen Größen. :mrgreen:
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
2020: 4 Kästen -> 2xVP
2021: 11 Kästen -> 2xBP, 4xJV
2022: 13 Kästen -> 2xBP, 4xJV
Dodo
Beiträge: 1652
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo »

Die haben ernste Absichten!
Das 1. Ei! von der Taube
Das 1. Ei! von der Taube
Den Falken (Terzel) habe ich heute auch am Haus gesehen, aber keine Attacken bemerkt.
Vielleicht hat man eine Übereinkunft getroffen? :S
Man teilt sich die Kiste. Erst die Falken, dann die Tauben.
Benutzeravatar
Markus
Administrator
Beiträge: 4157
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 18:09
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Turmfalken

Beitrag von Markus »

Dodo hat geschrieben: Di 30. Aug 2022, 21:20 Man teilt sich die Kiste. Erst die Falken, dann die Tauben.
ob das so harmonisch wird wie es sich anhört :S

LG
Markus
Saison 2022
Segler Nistplätze/ von 9/ 3 belegte Nester
+ Verlobungspaar.
Ankunft: 6 von 6
Eier = insges. 9
Küken= 9
Abflüge = 9

Unser Alpenseglerstream, seit 12.03.22 ist er wieder online

https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew
Dodo
Beiträge: 1652
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo »

Das Gelege scheint vollständig, es wird dauerhaft bebrütet.
Gelege vollzählig?
Gelege vollzählig?
Auch der Tauberich hat einen großen Anteil am Brutgeschäft. Offenbar muss die Taube selbst für ihr Futter sorgen.
Ein aufwändiger Nestbau hat sich erübrigt, ein paar Zweige deuten den Nestrand an, Rindenstücke sind gefächert in der Mulde zu sehen.

Ein Metzger in unserem Ortsteil hielt sich Tauben. Es war sein Hobby.
Brieftauben galten ja als die Rennpferde des kleinen Mannes. Bei Wettbewerben war auch Doping an der Tagesordnung, manchen Brieftauben wurden regelrechte Cocktails verabreicht.
Für den Verzehr sind die dann absolut ungeeignet.

Bei mir strandeten schon oft Brieftauben (alle beringt) nach Unwettern, schwere Gewitter sind störend für die Orientierung. Mein Fleischer erzählte mir das Spätheimkehrer nicht unbedingt freudig begrüßt wurden.
Da kann ich verstehen das sie vor dem Menschen Reißaus nehmen.

Gruß Maddin
Dodo
Beiträge: 1652
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo »

Tauberich
Tauberich
Auf dem Foto hockt er auf den Eiern.
Er ist schwerer als sie. Das Gefieder prächtiger, die Warzen oberhalb der Nasenlöcher sind dicker.
Tauben sollen einen guten Geruchsinn haben.
Sie
Sie
Sie ist zarter, schlanker als er. Nachts ist sie auf den Eiern. Am Vordach habe ich ihn nicht ausmachen können.

Gruß Maddin
Dodo
Beiträge: 1652
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 21:29
Wohnort: Nähe Koblenz (Rhein)

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo »

Der Schlupf ist lehrbuchmäßig, 18 Tage nach Eiablage, verlaufen.



Der Anteil an der Bebrütung von ihr und ihm war gleichmäßig verteilt.
Auf Lebendfutter sind sie und der Nachwuchs nicht angewiesen. Sie ernähren sich von Sämereien.
Die Jungen von der Kropfmilch.
An meiner Futterstelle kann ich oft Türken- und Ringeltauben sehen. Meine Untermieter waren noch nie da.

Ihre Strategie zur Arterhaltung (kleine, aber mehrere Bruten in einem Jahr) erinnern ein wenig an die Sperlinge.
Küken sind i.d.R. nicht hübsch anzusehen. Taubenküken bilden auch keine Ausnahme.

Sind wir gespannt ob ihnen eine erfolgreiche Aufzucht gelingt.

@Andreas, die Beiträge gehören der Ordnung halber zu Tauben. Ich war unschlüssig und habe sie hierher gesetzt.
Dir überlasse ich es wo sie hin gehören. Die Mitglieder, die Zugang zu den Kameras haben, können das Geschehen live verfolgen.

Gruß Maddin
Antworten

Zurück zu „Greifvögel“