Turmfalken

Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Turmfalken

Beitrag von Elisabeth » Montag 5. Juli 2021, 16:54

Dodo hat geschrieben:
Montag 28. Juni 2021, 15:49
Hallo @Regina,

Du hast Dich zu früh von ihnen verabschiedet.
Die neue Generation Turmfalken
sind Nesthocker, die Versorgung stimmt.
Warum sollte man ausziehen?
Hotel Mama nennt man das wohl. ;)
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
Saison 2020: 4 Mauerseglerkästen -> 2 Verlobungspaare 💞
Saison 2021: 14 Mauerseglerkästen -> 2 Brutpaare -> 🐣🐥🐣🐥

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo » Dienstag 6. Juli 2021, 21:41

Die jungen Falken sind noch in der Nähe vom Haus und erschrecken die Sperlinge.
Sie werden noch versorgt. Übernachtungen in dem Kasten habe ich keine mehr gesehen.
Die Kameras (RSPi) abgeschaltet und gehofft der Stream bei den Mauerseglern würde sich verbessern.
Vielleicht klappt das im nächsten Jahr besser.

Danke für das Interesse!

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 3632
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Turmfalken

Beitrag von Markus » Dienstag 6. Juli 2021, 22:29

Dodo hat geschrieben:
Dienstag 6. Juli 2021, 21:41
Danke für das Interesse!
Danke zurück :thumbup:
Saison 2021
Segler Nistplätze/ von 12/ 3 belegte Nester
8 (9) Küken ( 8 Abflüge)

Alpensegler u. Mauersegler
Stream abgeschaltet !
Livestreamprojekt "Kiebitz" in Vorbereitung. ;)


https://www.youtube.com/channel/UCUIH4M ... IbV1BEw1ew

Benutzeravatar
oetti
Beiträge: 25
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 21:15

Re: Turmfalken

Beitrag von oetti » Sonntag 11. Juli 2021, 16:29

Hallo Martin und alle Interessierten,
auch meine Falken haben es geschafft und der eine oder andere hat auch schon seinen ersten Flug absolviert.
Gefüttert wird aber immer noch am Kasten. Hier mal ein paar Fotos.

Grüße aus dem Norden Hessens
Hartmut
IMG_2807.JPG
IMG_2810.JPG
Kästen 11, belegt 2020 - 7 BP plus 2 neu VP
belegt 2021 - 6 BP , 5 Brüten 14 Jung, 1 Ausfall nach Kampf
Erwartet 2021 14 plus :?:
Eingetrofen 2021 12 und 1 neu VP

Benutzeravatar
oetti
Beiträge: 25
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 21:15

Re: Turmfalken

Beitrag von oetti » Sonntag 11. Juli 2021, 16:31

PS. Die Kotflecken sind von Wachholderdrosseln, Sie wollten die Falken nicht in der Nähe haben. :D :thumbup:
Kästen 11, belegt 2020 - 7 BP plus 2 neu VP
belegt 2021 - 6 BP , 5 Brüten 14 Jung, 1 Ausfall nach Kampf
Erwartet 2021 14 plus :?:
Eingetrofen 2021 12 und 1 neu VP

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo » Sonntag 11. Juli 2021, 17:53

@oetti

Hallo Hartmut,

auch fünf an der Zahl. Da sind wir doch ganz zufrieden.
Schöne Fotos von den jungen Falken.

Deinen Nistplatz hatte ich anders in Erinnerung. Hast Du da Änderungen vorgenommen?
Den Einflug bei mir will ich etwas schmäler machen, hoffe dass das bei denen nicht zu Irritationen führt.

Hier in der Nähe halten sie sich immer noch auf und trainiert von den Alten werden sie wohl auch.
In ein paar Wochen werden sie wohl aus dem Revier vertrieben und müssen sich selbständig einen Platz suchen.

Gruß
Martin

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo » Sonntag 8. August 2021, 21:08

Die Falkenkiste habe ich gemistet, dafür musste ich sie von der Wand nehmen.
Die Luke wurde von 19 cm Breite auf 15 reduziert (wegen der Nilgans).
Hierdurch ändern sich die Lichtverhältnisse im Kasten.
im_0000_20210808_183532.jpg
Einflug-Luke
Die Raspberry Pi's wurden upgedatet und gereinigt.
im_0002_20210808_183508.jpg
Nistplatz mit Feder
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man bei Veränderungen am Nistplatz behutsam vorgehen müsste damit die Akzeptanz bleibt.
Der Kasten wurde aber schon inspiziert, zeigt die Feder.
Meldet da jemand schon einen Anspruch an?

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo » Montag 9. August 2021, 21:32

Turmfalke ertrinkt in Badewanne

wäre da ein breites öffentliche Interesse, hätte sich ein Redakteur der Bild-Zeitung die Überschrift ausgedacht.

Tatsächlich ist hier ein Turmfalke in einer Badewanne ertrunken.
Etwa 500 m Luftlinie von hier gibt es ein kleineres Damwildgehege. In dem Gatter dienen ausgemusterte Badewannen als Tränkevorrichtung. Eine gängige Praxis von Nebenerwerbslandwirten in früheren Jahren.

Kleingärtner sind gehalten ihre Regentonnen abzudecken, weil sie Todesfallen für Vögel darstellen.

Benutzeravatar
Elisabeth
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2020, 00:29
Wohnort: HH-Altona

Re: Turmfalken

Beitrag von Elisabeth » Montag 9. August 2021, 22:08

Dodo hat geschrieben:
Montag 9. August 2021, 21:32
Turmfalke ertrinkt in Badewanne

wäre da ein breites öffentliche Interesse, hätte sich ein Redakteur der Bild-Zeitung die Überschrift ausgedacht.

Tatsächlich ist hier ein Turmfalke in einer Badewanne ertrunken.
Etwa 500 m Luftlinie von hier gibt es ein kleineres Damwildgehege. In dem Gatter dienen ausgemusterte Badewannen als Tränkevorrichtung. Eine gängige Praxis von Nebenerwerbslandwirten in früheren Jahren.

Kleingärtner sind gehalten ihre Regentonnen abzudecken, weil sie Todesfallen für Vögel darstellen.
Hallo Maddin,
das ist wirklich traurig und überflüssig! :(
Dabei reicht es, einen größeren Ast ins Wasser zu legen, dann können die Vögel heraus klettern.
Jedes Jahr ertrinken auf diese Weise sehr viele Steinkäuze, da ist auch immer wieder Aufklärungsarbeit bei den Bauern und Pferdehaltern nötig.
Liebe Grüße
Elisabeth
..................................................................................................
Saison 2020: 4 Mauerseglerkästen -> 2 Verlobungspaare 💞
Saison 2021: 14 Mauerseglerkästen -> 2 Brutpaare -> 🐣🐥🐣🐥

Dodo
Beiträge: 1291
Registriert: Freitag 27. September 2019, 21:29

Re: Turmfalken

Beitrag von Dodo » Dienstag 10. August 2021, 21:17

@Elisabeth, sonst hat man es immer gemacht, diesmal vergessen - und schon passiert.

Gruß Maddin

Antworten

Zurück zu „Greifvögel“